Frage von Vorhangauf,

Wie lange dauert eine Scheinschwangerschaft bei Hunden?

Meinen Hündin ist nun schon seit zwei Wochen scheinschwanger. Sie war vor 10 Wochen läufig und hat dann 8 Wochen später eine Gummiente "adoptiert", die sie nun seit zwei Wochen überall mitnimmt und auch zum säugen an die Zitzen legt. Der Tierarzt hatte uns schon Galastop gegeben, Tropfen, um die Milch zurückzubilden. Aber die Ente trägt sie trotzdem noch rum und winselt auch den ganzen Tag. Wie lange dauert das denn? Viele Grüße aus Oberbayern

Hilfreichste Antwort von David4711,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

4 bis 9 Wochen nach einer Läufigkeit

Hier eine Infoblatt einer Kleintierpraxis:

http://freenet-homepage.de/sindern/lfalsa.html

Kommentar von Vorhangauf,

Dankeschön!

Antwort von fischerhundefan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So ein Zustannd kann schon mal > unbehandelt < an die 3 Wochen und mehr anhalten. Damit es keinen Milchstau und anschliessende Entzündung gibt musst Du Dir vom Tierarzt ein geeignetes Mittel geben lassen, das die Milchproduktion wieder hemmt. Am besten Du lässt sie auch homöopathisch behandeln. Sorge für viel Abwechselung und Bewegung an frischer Luft das bringt sie auf andere Gedanken! und auf jeden Fall ALLES was bemuttert wird/werden kann entfernen.

Hast du schon mal über eine Kastration Deiner Hündin nachgedacht....

ganz wichtig: die Futter- sprich Kalorienzufuhr drosseln!!! nur das allernötigste füttern, dann hört auch der Milchfluss etc auf!!!
Antwort von Neufiliebe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

um dieswe probleme bei der nächsten läufigkeit zu verhindern gibt es zwei möglichkeiten. 1. kastration 2. ab dem ersten tag der läufigkeit täglich eine tablette pulsatilla D6 geben. bis die "trächtigkeit" vorbei ist.

du kannst ihr zur unterstützung jetzt auch täglich zwei tabletten geben.

Antwort von Bumblebee24HH,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zum Tierarzt und medikament geben sonst dauert es ewig!

Kommentar von Bumblebee24HH,

Übrigens das Gummivieh wegnehmen alles wegnehmen was sie dazu nutzen könnte. Hunde entwickeln eine Psychose in solch einer Phase.

Kommentar von Vorhangauf,

Wir haben das Tier weggenommen dann nahm sie einen Ball.

Kommentar von Bumblebee24HH,

genau einfach alles wegnehmen und am Montag beim Tierarzt ein Medikament abholen das verabreichen und die Scheinschwangerschaft wird unterbunden. So eine Scheinschwangerschaft kann übler Folgen haben wenn man ncihts unternimmt.

Kommentar von Mjamjam,

"einfach alles wegnehmen" - total fies :D^^

Kommentar von Schlumpffan,

Hihi meine nimmt ein trockenes Brötchen als Baby. Wenn es dann gegessen wird weiß ich das es vorbei ist...

Antwort von wurzeldackel,

geh lieber mal mit ihr in eine tierklinik, die können besser helfen, nur das die milch weggeht hilft nicht wirklich...-)

Kommentar von Vorhangauf,

Die Milch ist schon weg. Nur eben dieses Gummi-Tier träg sie rum.Wegnehmen bringt nichts, da dreht sie völlig ab.

Antwort von PPanther,

im Durchschnitt 63 Tage...bei einem großen Wurf etwas kürzer als bei einem kleinen Wurf...sorry hatte das scheinschwanger überlesen:-)

Kommentar von Sommerschnee,

??

Kommentar von Vorhangauf,

Schweinschwanger!!! Nicht trächtig!!!

Kommentar von PPanther,

steht doch schon da!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten