Frage von Simonderbabo, 108

Wie lange dauert eine Anzeige bei der Polizei?

Bis mal etwas kommt ? Ich wurde ja am 16.10 angezeigt, am 08.12. kam die Vorladung - diese verweigerte ich und unser Anwalt beantragte Akteneinsicht damit wir bald die Stellungnahme schreiben können - bis jetzt ist noch nichts gekommen. Was soll sowas ist doch langsam eine Unverschämtheit ich möchte das meine Unschuld endlich bewiesen ist

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 63

Ich geh davon aus, dass dein Anwalt Akteneinsicht direkt bei der sachbearbeitenden Dienststelle gestellt hat.

Akteneinsicht wird jedoch AUSSCHLIESSLICH durch die Staatsanwaltschaft gewährt. Das heißt, die Kollegen werden sämtliche Ermittlungen abschließen und die Akte an die Staatsanwaltschaft senden. Diese gewährt dann die Akteneinsicht, so dass du respektive dein Anwalt zu den Vorwürfen Stellung beziehen könnt.

Je nach Art der Ermittlungen, der Auslastung der Kollegen und nicht zuletzt dem Arbeitsaufkommen bei der Staatsanwaltschaft, kann das alles mal mehr, mal weniger lang dauern. Wenn du aber erst am 08.12. eine Vorladung hattest, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Akte noch nicht bei der Staatsanwaltschaft liegt... also einfach weiter Geduld haben:)

Kommentar von Artus01 ,

Die Antwort ist gut, Daumen hoch.

Allerdings das hier:

Akteneinsicht wird jedoch AUSSCHLIESSLICH durch die Staatsanwaltschaft gewährt

Sollte ein Anwalt wissen, wenn nicht sollte der Mandant sich nach einem Anderen Anwalt umsehen.

Kommentar von Dommie1306 ,

Das WEISS ein Anwalt;)

Aber ihm ist es schlicht und ergreifend egal: Er stellt Akteneinsichtgesuch, stellt dieses Schreiben dem Mandanten in Rechnung... und dann wartet er... und wartet... und wartet...

Dem Anwalt entstehen dadurch keine Kosten... sobald dann die Akte eingeht, kann er weitermachen. Für den Anwalt macht es keinen Unterschied, ob diese nach 2 Tagen oder einem halben Jahr eingeht:)

Antwort
von newcomer, 73

das liegt nicht an Polizei sondern Staatsanwalt/Gericht an denen du dich oder dein Anwalt wenden kannst

Kommentar von Simonderbabo ,

Kostet das nicht Geld ? Wenn ich meinen  Anwalt anrufe

Kommentar von newcomer ,

ein Telefongespräch kostet nur sehr wenig. Nur wenn Anwalt für dich ein Dokument erstellen muß könnte es teurer werden

Antwort
von BestMoralAnwalt, 71

Langsam. Du bist nicht der einzige Angezeigte in Deutschland.

Die Staatsanwaltschaft wird sich wohl bis Juni bei dir per Brief melden. Das Verfahren dann entweder nach § 170, Absatz 2 StPO ( keine Beweise = Unschuld ) oder nach § 153 StPO ( Geringfügigkeit ) einstellen.

Oder die Tat nach § 170, Absatz 1 StPO anklagen. Selbst eine Anklage und eine Gerichtsverhandlung bedeuten nicht das Ende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten