Wie lange dauert ein Vorstellungsgespräch als zahnmedizinische Fachangestellte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten



Kommt es denn nicht richtig schlecht für den ersten Eindruck, wenn man schon ein Gespräch verschieben muss?



Es kommt allerdings noch schlechter, wenn du im 1. Vorstellungsgespräch unter Zeitdruck gerätst und deshalb nicht mehr gut antwortest und zum 2. Vorstellungsgespräch verspätet oder gar nicht ankommst oder dort völlig gestresst bist. Was bringt dir das dann??? 

Du überforderst dich mit zwei Vorstellungsgesprächen an einem Tag kurz hintereinander, vor allem weil du noch keine Erfahrungen mit Vorstellungsgesprächen hast.

Versuche daher ein Vorstellungsgespräch auf einen anderen Tag zu verschieben. Bei einem guten AG ist das überhaupt kein Problem. Wenn doch, dann ist das kein guter AG und du weißt, wie der Laden dort läuft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das so ein Gespräch zwischen 15-30 Minuten geht. Kannst doch auch sagen das du später noch ein weiteres Vorstellungsgespräch hast, dann geht es schneller und du steigerst deinen "Marktwert";)

Hoffe ich konnte helfen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wielange? Das ist ganz unterschiedlich. Es kann 20min dauern, aber ich habe auch schon mal mitbekommen, wie es 1,5 Stunden ging.

Die Frage, die ich mir an deiner Stelle eher stellen würde:

Willst du überhaupt 2 Vorstellungsgespräche in so kurzer Zeit hintereinander haben? Musst dich auf 2 Termine vorbereiten, musst bei dem 1.Gespräch ständig an das andere Gespräch denken und umgekehrt.

So knapp wie die liegen, kannst du gar nicht locker werden. Du wirst beim 1. Gespräch ständig das Gefühl haben, ob du es schaffen wirst. Das macht unsicher und das wird auch dein Gegenüber merken. Schon negativ.

Angenommen das 1.Gespräch läuft schlechter, als du vielleicht willst. Dann rennst du voller Hektik zum 2.Gespräch und bist da auch schon vorbelastet. Sorry, aber dann verballerst du dir gleich 2 Termine.

Und das ist echt nicht nötig. Also mir wäre das einfach nur zu stressig. Davon abgesehen wäre es halt strategisch nicht gut (du kannst nicht locker sein, du wirst immer wieder an das andere Gespräch denken, so oder so...). Mir wäre das Risiko zu hoch. Mal abgesehen davon, dass 40min Fahrtzeit auch noch von den 2 Stunden weggehen.Wie soll das funktionieren? Ich habe da meine Zweifel.

Trotzdem viel Erfolg für dein Gespräch oder falls du wirklich beide morgen durchziehst, viel Erfolg bei beiden Gesprächen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maragelb
01.06.2016, 17:10

Ich sehe es genauso wie du, aber ich habe eben die sorge, dass es nicht gut ankommt, wenn ich gleich was verschiebe. Oder ist es gar nicht so schlimm? Mit welcher Begründung macht man dies?

0