Frage von poppedelfoppe, 11

Wie lange dauert ein Raucherentzug ,ich bin abhängig wie lange bis ich keine Zigarette mehr brauche?

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss, e-zigarette, rauchen, 8

Hallo,

das schlimmste ist nach ein paar Wochen vorbei. Allerdings werden auch Jahre später immernoch Symptome auftreten. Die Gefahr rückfällig zu werden ist groß, auch noch nach Jahren.

Das liegt an dem extremen Suchtpotential von herkömmlichen
Zigaretten. Das ist durchaus gewollt. Es beschert der Tabakindustrie
meist jahrzehntelange, treue Kunden.

Der Wille ist entscheidend. Jedoch bedarf es für einen Ausstieg vom Rauchen eines sehr harten Willens. Die Einsicht für eine Veränderung muss vorhanden sein.

Solltest Du scheitern oder es Dir zu stressig sein, weil Du vielleicht aktuell lieber andere Prioritäten setzen musst/möchtest oder Du über einen nicht so festen Willen verfügst (wie Millionen andere Raucher auch), dann gibt es einen Ausweg.

Du könntest auf E-Zigaretten umsteigen, mit nikotinhaltigem Liquid. Es ist eine stressfreie Art vom Rauchen wegzukommen, da es zu keinen Entzugserscheinungen kommt. Das Nikotin bekommst Du über die E-Zigarette. Die Nikotinmenge muss aber dem Rauchverhalten angepasst sein.

E-Zigaretten sind zu ca. 95% weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten. Das Suchtpotential ist nur sehr gering. Der wesentliche Unterschied liegt am fehlenden Verbrennungsprozess, denn E-Zigaretten werden gedampft. Auch die krebserregenden Stoffe fallen weg.

Der Unterschied im Suchtverhalten ist in den bei E-Zigaretten fehlenden Zusatzstoffen begründet. Es ist der Cocktail aus den vielen Zusatzstoffen, der Nikotin zu diesem extrem suchtgefährdenden Stoff macht. Nikotin in Reinform ist nur wenig suchtgefährdend.

Zwei Punkte sind für einen erfolgreichenden Umstieg zu beachten, eine vernünftige E-Zigarette und Liquid mit einer entsprechenden Nikotinmenge.

Der Umstieg auf E-Zigaretten war schon für viele Exraucher ein Umstieg zu einem späteren Ausstieg.

Wenn man den extremen SubOhm E-Zigaretten Bereich meidet, ist dampfen mit E-Zigaretten auch wesentlich günstiger als das Rauchen von Zigaretten.

Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir viel Erfolg.

Bei Fragen einfach melden.

RayAnderson  😏

Antwort
von marit123456, 7

Ich hab mittels Hypnose entzogen und seit dem keine Kippen mehr angepackt. Am 19.11. bin ich zwei Jahre rauchfrei :-)

Ich hatte zwar Kreislaufprobleme, aber die haben sich recht schnell gegeben. Verlangen nach einer Kippe hatte ich überhaupt und gar nicht.

Zwei Monate nach der Hypnose gab es eine sehr schwere, persönliche Krise. Auch in dieser ist kein Verlangen nach einer Kippe aufgekommen.

Kommentar von poppedelfoppe ,

ach Hypnose das ist doch nur hokus pokus ,daran glaub ich nicht

Kommentar von marit123456 ,

Musst du ja auch nicht. Ich wollte dir lediglich einen Weg aufzeigen.

Ich drück dir die Daumen, daß du es schaffst :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 5

Hallo! Nach etwa 4 Wochen bist Du aus dem Gröbsten raus und ganz schlimm ist halt die 1. Woche. aber es lohnt sich. nichtraucherkurse.info : 

20-30 Minuten nach der letzten Zigarette 
Etwa die Hälfte des Nikotins der letzten Zigarette ist jetzt abgebaut. Die äußeren Hautschichten werden wieder besser durchblutet und die Hauttemperatur steigt. Hände, Füße und Ohren frieren nicht mehr so leicht. 

Nach 6 bis 8 Stunden 
Das Kohlenmonoxyd ist weitgehend aus dem Körper entfernt. Ihr Blut kann jetzt deutlich mehr Sauerstoff transportieren. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigt, Ihr Gehirn wird besser durchblutet und Ihre Konzentrationsfähigkeit steigt merkbar. 

Nach 2 Tagen 
Ihr Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken. 

Nach 2 bis 3 Tagen 
Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich spürbar. Sie bemerken Gerüche, die Sie seit Jahren nicht mehr gerochen haben. Speisen und Getränke schmecken deutlich intensiver. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 
Nach ca. 2 Wochen 
Ihre Lunge beginnt, sich zu regenerieren. Teer wird abgebaut und abgehustet. Ihre Haut wird rosiger und verliert Ihre graue Farbe. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 

Nach ca. 2 Monaten 
Die Gefahr von Atemwegsinfektionen beginnt zu sinken. Die Lunge kann jetzt ca. 25% mehr Sauerstoff aufnehmen. 

Nach 1 bis 2 Jahren 
Ihr Herzinfarktrisiko ist jetzt etwa so hoch wie bei einem Nichtraucher. 



Wenn das keine Ziele sind, alles Gute.

Antwort
von Vivi2010, 8

Nach 2 - 4 Wochen ist das schlimmste überstanden. Bei mir hat es ca. 1 Jahr gedauert, nach 2 Jahren wusste ich, dass ich kein Verlangen nach Zigaretten mehr habe bzw. es unter Kontrolle habe, nicht zu rauchen.

Antwort
von Helmi123, 6

Ich rauchte fast vierzig Jahre lang Zigaretten.

Seit Mai 2015 dampfe ich nur noch e-Zigaretten. Ich verschwende keine Gedanken mehr an Tabak.

Allerdings muss ich zugeben, dass wenn es die e-Zigarette plötzlich nicht mehr geben sollte, ich wieder zu den Kippen zurückkehren würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community