Frage von ChrThu, 46

Wie lange dauert ein Lehramtsstudium, also in Semestern und ist z.b ein Lehramtstudium für Geschichte einfacher als ein gewöhnliches Geschichtsstudium?

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 37

Ein Lehramtsstudium dauert in der Regel 9 bis 10 Semester. Dabei ist es unerheblich, ob man ein klassiches Lehramtsstudium absolviert oder ein modularisiertes im Bachelor/Master-System. Studiendauer und -ergebnis sind gleich. In beiden erwirbst die für den Beruf notwendigen Staatsexamina.

Zu den Anforderungen: Das Lehramtsstudium ist nicht einfacher. Du sitzt in den selben Veranstaltungen wie die reinen Fachstudenten und absolvierst die gleichen Prüfungen.

Da du im Lehramts-Studium aber auch Erziehungswissenschaftliche Studienanteile belegen musst, hast du einfach nicht ganz so viele fachliche Veranstaltungen. Die Differenz ist aber tatsächlich so gering, dass dies meines Erachtens kaum ins Gewicht fällt.

Du kannst ja mal über die Studienordnung einer Universität die Musterstudienpläne für Geschichte Lehramt und Geschichte Bachelor of Arts vergleichen. Da wirst du sehen, dass sich der Großteil des Studiums überschneidet.

Antwort
von Referendarwin, 28

Das Geschichtsstudium ist immer recht einfach, ob auf Lehramt oder nicht.

Mit Geschichte hast du allerdings in den meisten Bundesländern später keine guten Chancen auf eine Einstellung. Ich hoffe, du hast eine gefragte Schulform und/oder ein gesuchtes Zweitfach gewählt.

Antwort
von NickelPump, 25

Denke mal nicht. Du musst nämlich das Staatsexamen ablegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community