Frage von Nameless13 09.05.2011

wie lange dauert ein jurastudium?

  • Hilfreichste Antwort von Schlauerfuchs 09.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Regelstudienzeit bträgt 8 Semester ( 4 Jahre ) bis zur I. Staatsprüfung, aber meist sind es 10 Semseter da es selten in der Regestudiezeit geschaft wird.

    Dann folgen 2 Jahre bezahlte . wenn auch nicht sehr gut - Referdarzeit , danach die II.Staatsprüfung dann darf Du als Anwalt arbeiten, allerdings um für das oberste Landesgericht zuglessen zu sein mußt Du 5 Jahre als anwalt gearbeit haben.

    An allen anderen Gerichten bist Du nach der II. Staatprüfung zugelassen.

    Du kanst Dich aber dann auch bei der Staatsamwaltschaft, oder als Richter am Landgericht bewerben.

  • Antwort von almmichel 09.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?99,680355

  • Antwort von coeleste 10.05.2011

    kommt auf dich an

    normal: 8 semester

  • Antwort von ikterus 10.05.2011

    Also ich sag dir mal wie es in Köln aussieht:

    4 Semester Grundstudium

    4 Semester Hauptstudium inklusive Examensvorbereitung wie Repetitorium

    im 9. Semester dann 1. Staatsexamen

    Dann 2 Jahre Referendariat mit dem 2. Staatsexamen am Ende.

     

    Also wenn alles gut läuft 7 Jahre, eher aber 8!

  • Antwort von Russialady1990 09.05.2011

    Hallo,

     

    diese Frage kann ich Ihnen aufgrund meines Jurastudiums gerne beantworten. In der Regel 10 Semester + 1. und 2. Staatsexamen und 1 Jahr praktische Erfahrung.

     

    Kerstin

  • Antwort von Sonny13 09.05.2011

    8 jahre

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!