Frage von fjdfkdljfklds,

Wie lange dauert ein Chemie Studium in der Regel?

Hallo,

wie lange dauert ein Chemie Studium?

Danke im Voraus für alle hilfreichen Antworten.

Hilfreichste Antwort von Barnold,

Bis zum Diplom 8 Semester. Wenn du den Doktor dranhängen willst, nochmal 4. Das sind die optimalen Zeiten.

Kommentar von Flyner,

Das ist sehr optimistisch, Barnold. Die Regelstudienzeit für ein Hochschulstudium in Chemie ist 9 bis 10 Semester. Diplom gibt es kaum noch, man macht jetzt einen Master of Science. Die durchschnittliche Studienzeit liegt eher über 10 Semester. Eine Doktorarbeit in Chemie ist auch in 4 Semestern kaum zu schaffen, üblicherweise rechnet man mit drei Jahren, also 6 Semestern. Georg999 hat also völlig recht: Unter 16 Semstern ist es kaum zu schaffen. Ich habe übrigens 20 gebraucht und das ist auch noch nicht sehr ungewöhnlich. ;-)

Antwort von Georg999,

In der Regel bist Du, Promotion inklusive, mit 16 Semestern dabei, darunter ist das nicht zu schaffen.

  Viel Spaß beim Büffeln wünscht Georg999.

Antwort von grhe6715,

Beim klassischen Studiengang ca. neun bis zehn Semester bis zum Diplom, für die Promotion ca. vier bis acht Semester.

Ob Bachelor und Master von der Industrie akzeptiert werden, bleibt abzuwarten.

Antwort von mtothex,

In der Regel 16 Semester.. Denn der Bachlorabschluss ist zu nichts zu gebrauchen. Der Master ist nicht viel besser, also setzen 70% der Chemiker gleich den Doktor drauf.

Kommentar von Pynero,

Das ist mal Interessant zu wissen :)

Antwort von Gisenion,

Denkst du noch an Diplom...oder meinst du Bachelor...oder Master ....oder Promotion, vielleicht auch Staatsexamen für Gymnasium? Schau doch einfach mal auf der Homepage einer Uni nach, an der man Chemie studieren kann !!!

Kommentar von fjdfkdljfklds,

Was ist der Unterschied zwischen den 3en?

Antwort von Pynero,

Falls noch auf Diplom 5 Jahre.

Falls Bachelor 3 bzw 3,5 Jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community