Frage von larry2896, 89

Wie lange dauert das noch an?

Leute ich habe einfach keinen Spaß mehr am leben. Keine Lust auf irgendwas. Mir fehlt die Motivation. Ich fühle mich wie ein Geist mit einem schlagendem Herz, dass nur existiert um zu sterben. Ich sehe den Sinn hinter allem nicht. Ich ging vor einem Jahr auf die Mittelschule, habe sie sehr positiv abgeschlossen und somit bin ich auf ein BORG gekommen. Und nach ein paar Monaten hat alles angefangen. Ich habe mich leer gefühlt und alles hinterfragt. Ich habe mich sogar von der Schule meiner Träume, von der Schule für die ich so viel gemacht hatte, um sie zu erreichen, abgemeldet. Ohne überhaupt eine Minute darüber nachzudenken, obwohl alles gut lief und ich gute Noten schrieb. Dann bin ich auf eine polytechnische Schule gekommen weil ich meine Schulpflicht noch nicht abgeschlossen hatte. Ich habe sehr viel geschwänzt, keine Hausübungen gemacht, für kein einziges Test gelernt, ich hab die Prüfungen sogar abgegeben ohne sie auszufüllen, nur mit meinem Namen drauf. Nicht weil ich die Antworten nicht gewusst hatte, aber ich hatte einfach keine Lust und keine Kraft sie auszufüllen. Ich habe nicht einmal mehr meine Schultasche zur Schule mitgenommen. Jetzt habe ich die Schule hinter mir und sitze seit Monaten zu Hause. Ohne irgendwas. Ich habe das Gefühl als hätte ich meine Zukunft zerstört, aber was mir Angst macht ist, dass es mir einfach egal ist. Ich spüre irgendwie nichts mehr. Keine Emotionen, keine Gefühle, einfach nichts. Mein Alltag besteht seit Monaten nur noch daraus im Bett zu liegen und nur aufzustehen wenn ich aufs Klo muss oder wenn ich Hunger verspüre. Was übrigens auch nur noch sehr selten vorkommt. Mir ist bewusst, dass das alles typische Symptome einer Depression sind. Aber das geht schon seit fast einem Jahr so und ich weiß nicht wie ich da raus komme. Freunde habe ich nicht. Ich war nie gut darin Freundschaften zu schließen, aber es macht mir nichts aus. Ach ja eine Zeit lang habe ich mich auch geritzt um zumindest Schmerz zu spüren, aber als meine Mutter es mitbekam hat sie mich gewarnt und mir war es so peinlich, dass ich aufgehört habe. Ich habe sowieso eine andere Methode gefunden. Ich schlafe mit offenen Fenster und ohne Decke und dusche mich auch nur noch kalt um at least Kälte zu spüren. Wenn du dir die Mühe gemacht hast bis hier her zu lesen, kannst du mir dann auch bitte sagen, was ich machen soll?

Antwort
von HerrCoffee, 42

Das tut mir alles sehr leid und es ist schon unangenehm, das auch nur zu lesen.. Ich wünsche dir das Beste. Gibt es für deine innere Leere Gründe ? Wenn ja, bist du dir darüber im klaren welche das sind und wieso es genau diese sind ? Nicht aufgeben. Hast du eine Idee, wie du aus diesem momentanen Tief herauskommen könntest ? Irgendwas, was dir Spaß macht, dir Freude bereitet, was auch immer das sein mag (Bungie-Jumping, Klettern, Kampfsport, etc.). Vllt brauchst du etwas, was dich spüren lässt, dass du am leben bist und dass genau das unbeschreiblich gut ist ! Lass dich nicht unterkriegen - weder von dir, noch von anderen ! Viele Grüße !

Kommentar von larry2896 ,

Ich hatte eine ziemlich unschöne Vergangenheit. Um genau zu sein eine schreckliche Kindheit. Mein Vater war sehr aggressiv und hat uns das auch spüren lassen. Als ich dann acht Jahre alt war hat er uns verlassen. Ich bin mir nicht sicher ob es daran liegen könnte, aber ich glaube eher nicht. Weil ich sogar richtig glücklich war, als er endlich weg war. Mein ganzes Leben lang war ich sehr ruhig im Gegensatz zu den anderen. Ich denke sehr viel nach und hinterfrage alles und wenn ich keine Antworten finde, fühle ich mich als würde ich den Verstand verlieren. Vielleicht könnten diese ganzen unbeantworteten Fragen der Grund sein? Weil ich einfach den Sinn hinter so vielen Dingen nicht erblicke? Ich weiß es nicht.. Trotzdem danke für deine Tipps..

Kommentar von HerrCoffee ,

Ich glaube, ich kann das mit den unbeantworteten Fragen gut nachvollziehen.. Vllt brauchst du Freunde und Bekanntschaften, die ähnlich funktionieren wie du und auch eher ruhige und sehr nachdenkliche Gemüter sind.. Vllt kann es auch hilfreich sein, erstmal mit einem guten (!) Therapeuten den Ursachen für dein Unglücklichsein auf den Grund zu gehen.

Antwort
von FelinasDemons, 27

Hey:)

Ich erkenne ein paar Dinge wieder, die ich von mir selbst kenne. Also du bist damit nicht alleine:)
Wenn du Verdacht auf Depressionen hast wäre es nicht verkehrt, wenn du einen Psychologen aufsuchst. Keine Ahnung, ob das ein Thema für dich ist oder nicht. Aber als erster Schritt wäre das definitiv nicht verkehrt. So, jetzt kann ich mich nicht zu dir hinbeamen und dich zu einem Arzt schleifen😅(da es für dich bestimmt keine leichte Sache wird).

Bei mir war es so, dass ich erstmal zu einer Selbsthilfegruppe gegangen bin. Ich bekam von den anderen den Tipp mich an den Psychologen vor Ort zu wenden. Der hat mir dann Broschüren über die Therapie geschickt. Was genau eine Therapie ist, die verschiedenen Formen und auch die Kostenübernahme.

Du musst nicht unbedingt zu einer SHG, vlt gibt's bei dir in der Nähe eine Beratungsstelle. Einfach mal hingehen(ich weiß, dass ist schwer). Aber es soll ja auch was bezwecken. So willst du doch nicht weiter machen, oder?

Alles Gute:)🍀

Antwort
von majaohnewilli, 24

Hallo Du! Lass Dich doch mal ganz fest drücken!

Was du ganz dringend brauchst, ist ein Mensch, bei dem Du dich richtig auskotzen kannst. Es geht dir sehr schlecht und das schon seit einem Jahr, das ist gar nicht gut!

Du hast aber trotzdem eine Mama die sich um dich sorgt und dich sehr lieb hat. Bitte vertrau dich ihr an. Sie liebt Dich über allles und wird alles tun, um dich wieder glücklich zu sehen.

Ich weiß das! Ich bin selber eine Mama und wenn das eigene Kind Sorgen hat dann ruht man nicht eher, bis alles wieder gut ist.

Und du brauchst jemanden, der dich hier rausholt, denn alleine schaffst du es nicht.

Scheue dich nicht darüber zu reden, denn reden hilft so viel. Aber du darfst nicht mit dieser Krankheit allleine sein und sie im stillen Kämmerlein ausbrüten, das wäre fatal.

Du hast dir diese Krankheit nicht ausgesucht, du kannst nichts dafür daß sie da ist. Schäm dich nicht aber steh JETZT auf und bekämpfe sie! Lass Dich nicht unterkriegen. Aufgeben tut man einen Brief und sonst gar nichts!!!

Antwort
von Johannes49, 31

Hallo, was dagegen hilft ist folgendes: -Sport - gute Bücher um das Leben positiv zu sehen zB Dale Carnegie "Freu dich des Lebens" (kriegste auf EBay schon für etwa 3€) - Freunde und Unternehmungen (siehe eben genanntes Buch)

Antwort
von Suitarmy, 34

Ich habe mir die Mühe gemacht deinen Text zu lesen. Cool oder :D? Nein jetzt mal ernsthaft, Depressionen nehme ich an sind ungeil, aber ein Gemütszustand. Wenn du wirklich noch was aus deinem Leben machen willst, dann jetzt. Du sitzt bei dir zu hause und denkst drüber nach wie schlecht es dir geht, während tausende Menschen elendig draufgehen. Einer meiner besten Freunde hat auch das ganze Programm durchgemacht mit ritzen und so. Ich sage dir jetzt ein Paar meiner tipps um den ewigen depressiven Kommentaren die Stirn zu bieten. Nehmen wir mal an es gäbe kein Leben nach dem Tod, dann verbringst du dein Leben als Spaßbremse der Gesellschaft. Du musst dein Leben wie eine Party feiern, auf jeder Party gibt es gute und schlechte Musik, aber wenn du dich bei den guten Liedern auf den Höhepunkt der Glücksgefühle konzentrierst, hast du noch was für die schlechten Lieder. (Das war eine Metapher XD) So jetzt noch ein paar real life tipps. Geh ins Fitnesscenter. Geh auf Partys. Geh in Clubs. Sprechen doch einfach mal leute an die du interessant findest. Und das wichtigste im Leben ist, such dir die beste Option heraus und sag Ja. Wiederhole IMMER JA SAGEN. Das kann man nicht oft genug betonen. Oder, die Gesellschaft stößt dich ab und du stirbst alleine an einer Überdosis Schlaftabletten und das wars dann das einzige was von dir übrig bleibt ist der Dreck und den Schmerz den du bei deinen Mitmenschen verursacht hast.

Antwort
von FoxtrotHD, 2

Hey,

am besten du gehst du einem Psyschologen und redest mit ihm/sie.

ABER FINGER WEG VON DROGEN!!!!!!!!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community