Frage von johncena361, 226

wie lange dauert bei mir die einbürgerung?

hallo community,

ich will mich endlich einbürgern lassen. ich bin mit 4 jahren hierhergezogen und bin hier aufgewachsen. mittlerweile lebe ich hier seit 15 jahren.

man kann sich dann wohl denken, dass ich deutsche schulen besucht habe - so bin ich auf eine deutsche grundschule, dann auf ein gymnasium gegangen. nun bin ich an der uni.

meine aktuelle staatsangehörigkeit ist niederländisch. da ich aber weitgehend nichts mit der niederlande am hut habe - weder sprache noch kulturen beherrsche oder anwende - sehe ich keinen sinn darin, mir das leben in der deutschen bürokratie zu erschweren (sei es passerneuerung, wohnortswechsel, versicherungsangabe unw.)

nein, ich bin nicht vorbestraft und habe nie ein verbrechen begonnen. vater ist arbeiten, schufa-auskunft ist gut, wir verdienen ziemlich gut.

ich habe natürlich noch keine ahnung was für kritierien ich erfüllen muss, damit es bei mir reibungslos verläuft. ich weiß nur von freunden und dem internet, man solle besser nicht vorbestraft sein, hier eine mindeszeit leben und arbeiten gehen - wobei letzteres bei mir nicht zutrifft, da ich noch student im erstsemester bin..

ich muss doch wohl keinen einbürgerungstest machen, oder? ich hätte nicht sonderlich lust nochmal den stoff aus der 7. sozialwissenschaften zu wiederholen.

habe ich alle voraussetzungen erfüllt? wie lange würde das für mich ungefähr dauern? da ich einen relativ straffen zeitplan habe (viel laborarbeit) würde ich nur ungern zu oft zu irgendwelchen büros antreten.

wichtig: ich lebe in berlin. von vielen freunden durfte mir schon anhören, dass das ziiiemlich lange dauern könnte, allein weil wir enorm viele einwohner und schlecht-organisierte bürgerämter haben.

hoffe, ihr könnt mir da ein paar erfahrungsberichte dalassen.

ich bedanke mich im voraus.

gruß, johncena361

Antwort
von Durmnion, 166

Hallo,

Voraussetzungen für eine Einbürgerung sind:

  • eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis
  • ein rechtmäßiger und gewöhnlicher Aufenthalt seit 8 Jahren
  • Lebensunterhaltssicherung (außer wenn du den Bezug von Sozialhilfe und Sozialgeld nicht selbst zu vertreten hast. Wie in deinem Fall durch das Studium)
  • Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse
  • Einbürgerungstest (zur Vorbereitung KÖNNEN Einbürgerungskurse belegt werden) oder einen Nachweis der Kenntnisse der deutschen Rechts- und Gesellschaftsordnung durch eine entsprechende Schulbildung (z.b. Hauptschulabschluss oder höher)
  • Keine Verurteilung wegen einer Straftat
  • schriftliche Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung

Sie müssen bei der entsprechenden Behörde einen Antrag stellen, wobei diese meist über entsprechende Formulare verfügen.

Zur Info: Die Einbürgerung kosten etwa 225,00 Euro pro Person.

Viel Erfolg

Kommentar von johncena361 ,

super, vielen lieben dank.

können sie mir sagen, ob ich dann nur reisepass, nur personalausweis oder gar beides direkt erhalte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community