Frage von oxBellaox, 218

Wie lange dauern die Schweißausbrüche bei Nikotinentzug?

Länge des einzelnen Schweißausbruches und insgesamt wie viel Tage? Person hat ca. 20 Jahre leichte Zigaretten geraucht.

Danke!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wobfighter, 168

Die ersten 5 Tage bei mir

Antwort
von Eselspur, 189

Es ist unterschiedlich, wie sich dee menschliche Körper verhält, wenn ihm kein Gift mehr zugeführt wird. Die Schweißausbrüche werden sich in wenigen Tagen legen.

Wenn nicht ist etwas anderes verantwortlich und die Person sollte einen Arzt aufsuchen.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 150

Der körperliche Entzug ist nach einer bis höchstens zwei Wochen durch. Die psychische Abhängigkeit kann noch weitere Wochen bis zu Monaten dauern. Die Entzugserscheinungen sind ähnlich. In mehreren medizinischen Berichten wird dem harten Entzug die beste Aussicht auf dauerhaften Erfolg zugeschrieben, also sofortiges Absetzen des Rauchens, auch ohne Ersatzmedikamentierung (Nikotinpflaster oder stufenweise Reduzierung der Zigarettenanzahl). 

Antwort
von amdros, 157

Das ist nicht zu verallgemeinern, da jeder Körper auf den Entzug anders reagiert.

Von dem was du schreibst, habe ich nie etwas bemerkt. Ich habe aufgehört zu rauchen..habe auch jahrelang und nicht gerade wenig geraucht, und war sofort  davon geheilt und ohne Nachwirkungen! Das sind jetzt bereits 34 Jahre her!

Antwort
von Mondhexe, 151

Da nicht jeder Schweißausbrüche bekommt, wenn er mit dem Rauchen aufhört, kann man das so auch nicht sagen.

Ich habe 30 Jahre lang geraucht - 20 (mindestens) Zigaretten am Tag. Dann habe ich von einem auf den anderen Tag aufgehört und hatte - bis auf leichte Schlafstörungen für ca. 4 Nächte - gar keine Symptome.

Ist also sehr individuell.

Antwort
von DerEisman123, 160

Bis er mit der Situation klar kommt, dass er nicht mehr rauchen wird. Man sollte so erwas schrittweise machen und nicht abrupt aufhören. Die Erfolgschance steigert sich wenn er z.B. Sport macht, dann fühlt er die Nachteile des Drogenkonsum. Er sollte das auch nicht allein machen. 

Kommentar von DerEisman123 ,

Er darf nicht den Gedanken haben dass er jetzt aufhört sondern aufhören weil es ihm bewusst ist dass es was schlechtes ist. 

Antwort
von PapaSchlumpf20, 142

Schwer zu sagen, kenne leute, die es geschafft haben auf den anderen tag aufzuhören....

Die hatten keine Schweisausbrüche oder ähnliches

Viel glück beim aufhören

Kommentar von oxBellaox ,

Danke - die ersten Tage sind am Schlimmsten glaube ich.

Antwort
von cub3bola, 144

Bin seit 15 Jahren starker Raucher ... habe auch merhmals aufghört aber nie Schweißausbrüche gehabt. Scheint wohl individuell zu sein bzw. neben dem Nikotinmangel noch andere Gründe zu haben.

Antwort
von fusselchen70, 116

Unterschiedlich kann ich da leider nur sagen :(

Ich habe tatsächlich mehrfach mit dem Rauchen aufgehört ^^ und jedesmal waren die Entzugserscheinungen andere. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community