Frage von Jajawiwi, 18

Wie lange darf man im Gastgewerbe arbeiten?

Antwort
von wilees, 6

Arbeitszeit | Arbeiterkammer

https://www.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/lehre/Arbeitszeitregelung.html

HELP.gv.at: Arbeitsbedingungen für Lehrlinge

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/333/Seite.333901.html

Arbeitszeit

Wenn Lehrlinge jünger als 18 Jahre sind, darf ihre wöchentliche Arbeitszeit nicht über 40 Wochenstunden liegen. Die Berufsschulzeit ist in die Arbeitszeit einzurechnen. An Sonn- und Feiertagen und in der Nacht (von 20 bis 6 Uhr) dürfen Lehrlinge ebenfalls nicht arbeiten. In Ausnahmefällen ist
eine Durchrechnung der Arbeitszeit zulässig.

ACHTUNG

Im Gastgewerbe kann es auch vorkommen, dass Lehrlinge am Sonntag und an Feiertagen arbeiten müssen. In diesem Fall muss aber gesichert sein, dass sie im Durchschnitt jeden zweiten Sonntag frei haben. Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr dürfen im Gastgewerbe bis 23 Uhr arbeiten. Als Bäckerlehrling kann die Arbeitszeit bereits um 4 Uhr morgens beginnen.

Bis zum vollendeten 16. Lebensjahr dürfen überhaupt keine Überstunden (das sind Arbeitsstunden, die über die erlaubten 40 Wochenstunden hinausgehen) gemacht werden, bis zum vollendeten 18. Lebensjahr nur in Ausnahmefällen. Falls Lehrlinge doch Überstunden machen (egal ob zulässig oder unzulässig), müssen diese mit einem Zuschlag von 50 Prozent extra bezahlt bzw. mit Zeitausgleich abgegolten werden. Manche Kollektivverträge sehen höhere Zuschläge für Überstunden an Sonn- und Feiertagen bzw. während der Nacht vor.

Antwort
von hydrahydra, 9

Solange, wie du willst. Viele tun das bis zur Rente.

Kommentar von Jajawiwi ,

Sorry meinte mit 16 Jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten