Frage von knattermann,

Wie lange darf man bei ca. 20° Eis nach Hause transportieren?

Ohne Kühltasche versteht sich. Woher weiß ich, ob es schon aufgetaut ist/war?

Hilfreichste Antwort von Benito0330,

Ich nehme an, du möchtest wissen, ab wann du Eis nicht mehr einfrieren darfst. Nun, wenn ich jetzt sogar bei 30 Grad eine 1-Liter-Packung Eis hole, brauch ich ca. 10 Minuten nach Hause. Das ist okay, da ist noch nie was passiert.

Kritisch wird's, vor allem bei Milcheis, wenn das Eis über einen längeren Zeitraum vor sich hin taut und dann wieder eingefroren wird, weil sich, sobald das Eis antaut, gefärliche Bakterien bilden können.

Kommentar von knattermann,

Genau, das wäre die Frage gewesen ^^ Also ich habe Vanille-Eis und bin bestimmt 20 Minuten gelaufen. An der Packung war es schon etwas kondensiert.

Kommentar von Benito0330,

Ich denke, auch 20 Minuten sollten schon okay sein. Immerhin ist es ja nicht all zu warm heute. Also hier zumindest.

Antwort von knattermann,

Ok hab was interessantes gefunden!

"Um Speiseeis optimal portionieren zu können", so die Expertin, "müssen Sie es sogar erstmal zehn Minuten stehen lassen, damit Sie nicht wie Uri Geller auf eigentümliche Weise Löffel verbiegen oder sich ärgern, weil es sich einfach nicht portionieren lässt." Da ist es dann aber auch unvermeidbar, dass schon angetautes Eis wieder im Tiefkühlfach landet, sofern man nicht die ganze Packung leert. Angetautes Eis, wohlgemerkt. Nicht aufgetautes. Flüssig war es dann noch nicht."

Antwort von Andrea2009,

In dem du die Dose öffnest und guckst...

Kommentar von knattermann,

Klar, aber ab wann ist es denn aufgetaut? Erst wenn es flüssig ist oder schon sobald es etwas weich ist?

Antwort von 17zimmermann5,

nachsehen und beeilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community