Frage von Freecss, 185

Wie lange darf ich nach dem Konsum von Canabis kein Auto mehr fahren?

Ich hatte am Wochenende vor mich nach ewigkeiten mal wieder mit Freunden zu treffen und mal was zu rauche (letztes mal ist ungefähr ein jahr her) ich würde dann heute und morgen was rauchen und müsste am Mittwoch wieder mit dem Auto zur Arbeit. Muss ich mir gedanken machen oder stellt das kein Problem dar? Wären ja 3 Tage dazwischen.

Antwort
von brentano83, 80

Kann man so pauschal nicht sagen...kann sein das er negativ ausfällt, kann aber auch sein das er positiv ist. Du könntest dir aber auch in einer Apotheke einen Schnelltest kaufen und vor fahrt antritt selbst nen test machen..... 

Aber, du hast das recht einen Drogentest zu verweigern! Sollte man bei Urin eh immer machen, da jene Tests 50:50 Wahrscheinlichkeit haben auch ein falsches Ergebnis anzuzeigen.... Wenn kein ausreichender Verdacht besteht und du keinem btm Eintrag hast, wird man auch keine Blutprobe von dor verlangen .... Und, keinerlei aussagen machen ob man mal konsumiert hat..... Das reicht bereits damit sie dich dann einmal auf links drehen... 

Antwort
von Trip96, 33

Also ich würde nicht am selben Tag konsumieren und Auto fahren, aufgrund der Wirkung.

Der TEst bei den Bullen ist was anderes, da Thc da länger nachgewiesen werden kann. Bei regelmäßigem Konsum sogar Tage

Antwort
von mairse, 55

Wenn du angehalten werden solltest machst du erstmal keine Angaben ob und wie oft du konsumierst.

Sollten sie auf einen Urintest bestehen kannst du den natürlich auch ablehnen, wichtig ist keine Angaben zu machen, weder ob du konsumiert hast noch wie oft du schon in deinem Leben konsumiert hast. Auf keinen Fall sagen du hättest am Wochenende etwas geraucht. Und auf keinem Fall erwähnen du hättest schonmal Cannabis oder andere illegale Drogen konsumiert, egal wie lange es her ist.

Sollten sie weiter auf einen Urintest bestehen, oder sich sogar dazu entscheiden bei dir Blut abnehmen zu lassen, würde folgendes geschehen: dir wird Blut zur Analyse abgenommen, und selbst wenn dort aktives THC im Blut gefunden wird, hast du keine MPU und keinen Führerscheinentzug zu befürchten, denn für eine MPU müsste mindestens GELEGENTLICHER Konsum bei dir nachgewiesen werden. Das kann aber nicht nachgewiesen werden, weil du JEDE Aussage entweder verweigerst, oder entweder dreist lügst.

Zwar musst du dann ein ärztliches Gutachten absolvieren (beim Arzt gibst du übrigens das gleiche an: einmaliger Konsum, und du machst es natürlich nie wieder...), aber deinen Führerschein kannst du behalten.

Nun zur Erklärung warum du unter keinen Umständen sagen solltest du hast bereits am Wochenende konsumiert: sollte in der Blutanalyse aktives THC gefunden werden, wird automatisch davon ausgegangen dass du zwischen Samstag und Mittwoch nochmal konsumiert haben musst, da die Behörden davon ausgehen dass sich aktives THC nach 24-48 Stunden weitestgehend abgebaut hat. Also wäre gelegentlicher Konsum nachgewiesen und du könntest dich ab diesen Tag auf deine MPU vorbereiten.

Das wäre zumindest mein "Krisenplan", ob du Mittwoch wirklich noch THC im Blut hast kann man aber nicht vorhersagen.

Antwort
von ItzD4nny, 70

Wenn du Gras meinst, kannst du schon fast am nächsten Tag richtig Auto fahren. Jaja Reaktionsvermögen blabla, deswegen sage ich ja "fast".. aber alle Tage darauf, wo du rein "offiziell" nicht fahren darfst, lässt sich das nur auf den THC-Wert zurück verfolgen, der dich dann in keinster weise mehr beeinflusst. Aber laut Gesetzgeber brauchst du ja irgendeinen Wert, den du ermitteln musst, um zu handeln.

Kommentar von Freecss ,

d.h. ich könnte nach 2-3 Tagen wieder Autofahren?

Kommentar von ItzD4nny ,

Wenn du erwischt wirst, bist du am A*sch...glaube, bei einmal rauchen (kommt natürlich auf die Menge an), kannst du ne Woche nicht "fahren" (eher länger). Aber vom Einfluss auf den Kopf her, am nächsten Tag schon.

Antwort
von Ashuna, 76

Ist auf jedenfall über längere zeit nachweisbar. Die Wirkung ist aber nach paar stunden weg also...

Gruß Ashuna

Kommentar von Freecss ,

Aber ich könnte trotzdem einen Fahrverbot bekommen auch wenn die Wirkung schon nicht mehr da ist oder wie?

Kommentar von Ashuna ,

Natürlich.

Kommentar von Freecss ,

Was ein schwachsinn (ein hoch auf die Deutschen Gesetze)

Kommentar von Ashuna ,

Wenn es nachweisbar ist bekommst du auf jedenfall eine Strafe. Finde ich auch gut so.

Kommentar von brentano83 ,

Wenn er nicht unter dem aktiven Einfluss von Drogen steht findest du es ok das er bestraft wird? Denk mal nach.... Das is wie dir den Führerschein zu entziehen weil du vor drei tagen abends zwei Bier getrunken hast... Da bist du auch nicht mehr berauscht oder ....?! 

Kommentar von Ashuna ,

Ich meine wenn man momentan berauscht ist und es nachweisbar ist.

Kommentar von brentano83 ,

Nachweisbar ist es noch Tage nach dem Konsum. Somit verliert man den Führerschein allein auf Grund dessen das man "Tage zuvor Cannabis geraucht hat, nicht weil man berauscht ist"..... Daher, vorsicht mit so aussagen wie: solange es nachweisbar ist ist ne Strafe ok.....deswegen kam auch der Vergleich mit dem Bier ;-) es gibt derzeit keine auf Forschung basierten Grenzwerte bzgl Cannabis ... Die aktuellen Werte, wurden ohne Studien oder der gleichen so festgelegt - heute fordern Forscher hier eine klare neu Regelung... 

Antwort
von Mirel94, 86

Nach dem Konsumieren von Drogen (im Allgemeinen) kann es bis zu einem Jahr dauern, bis du wieder fahren darfst, sofern du erwischt wirst.

Da die Wirkung von Person zu Person unterschiedlich ist, ist dies nicht zu pauschalisieren. Was jedoch konkret zu sagen ist: Lass den Mist sein, du gefährdest dich und andere, unschuldige Menschen beim Fahren!

Kommentar von Freecss ,

Nach 3 Tagen bin ich aber nicht mehr Stoned wieso dann 1 Jahr?

Kommentar von Mirel94 ,

Weil Drogen nicht nur den "Stoned-Effekt" herbeirufen, sondern auch langfristig Schäden verursachen können, welche deine Fahrtüchtigkeit dadurch negativ beeinflusst wird. Zum Beispiel durch verschlechtertes Reaktionsvermögen.

Beispiel:

Der THC-Stoff ist nach wie vor in deinem Körper, ohne dass du es merkt, hat sich dein Reaktionsvermögen verschlechtert.

Du siehst ein Kind auf der Straße, siehst es, reagierst zu spät und den Rest darfst du dir selber dazu denken.

Ja, es ist ein krasses Beispiel. Kann so aber durchaus schnell Realität werden.

Kommentar von Freecss ,

Ok danke

Kommentar von xo0ox ,

Nur das THC keinen Langzeit Einfluss auf das Gehirn hat.

Kommentar von brentano83 ,

Oh, da hat wohl wer meine Antwort löschen lassen lol... Gib nicht absurdes  zeug von dir.....

Kommentar von mairse ,

Totaler Unsinn

Antwort
von Tortuga240, 43

du solltest nicht stoned autofahren

denn, unsere Deutschen straßen sind sowieso überfüllt, mit Speedfreaks und Medikamentsüchtigen Alkoholikern, die nicht nur ihr eigenes Leben sondern auch das unschuldiger mütter die mit ihren babys zum Arzt fahren gefährden in Dem sie wirklich Fahrlässig gegenüber Verantwortung sind.

willst du stoned von so einem angefahren werden? und dann wird dir noch die schuld in die schuhe geschoben weil du ja "stoned" autogefahren bist...

selbst 4 wochen später lässt sich ein konsum nachweisen

Kommentar von Freecss ,

Ich hatte nie vor stoned auto zu fahren les dir die frage mal bitte richtig durch.

Kommentar von Tortuga240 ,

irrelevant, wenn du richtig liest wirst merken das deine Frage sogar richig beantwortet ist

Kommentar von aXXLJ ,

Kompletter Dummfug, Tortuga240

Die meisten Unfälle werden von nüchternen Verkehrsteilnehmern verursacht. Sollte Nüchternheit deshalb verboten werden?

Wer 3-4 Tage nach letztmaligem Konsum noch "stoned" ist, ist ein Wunderwerk an Übernatürlichkeit.

Kommentar von Tortuga240 ,

ich rede villeicht von den Abbauprodukten, aber egal weiß ja eh jeder besser....

ich kann mir nicht vorstellen das es mehr "Nüchterne" unfallverursacher gibt...

Kommentar von aXXLJ ,

....das liegt dann wohl eher an Deinem Mangel an Vorstellungskraft.

Kommentar von Tortuga240 ,

zu meckern gibts anscheinend immer was...

Antwort
von AbiesKoreana, 14

Am besten ist es, wenn du nie wieder Auto fährst. Tu der Gesellschaft einen Gefallen und bring sie nicht in Gefahr!

Antwort
von thxii, 10

Wenn du es nötig hast BTM zu konsumieren, solltest du zum Schutz der Verkehrsteilnehmer deinen Führerschein abgeben.

Du solltest mindestens eine Woche nicht fahren...

LG

Antwort
von BradleyBiggle, 52

Hallo

bei einer Kontrolle wärst du Positiv!

Viel Glück

°LG

Antwort
von aXXLJ, 20

4 Tage sind notwendig
https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Kommentar von Tortuga240 ,

du hast die seite offenbar selber nichtmal gelesen ^^

aktives THC: 12h bis zu 72h
(je nach Konsumhäufigkeit und -menge)

Abbauprodukt THC-COOH:
2-3 Tage (einmaliger Konsum)
3-7 Tage (gelegentlicher Konsum)
bis zu 4 Wochen (regelmäßiger Konsum)

und im urin sogar bis 12 wochen bei höufigem konsum ^^

is ja wohl klar das wenn man 2 mal an nem joint zieht das man nach ein paar tagen das nicht mehr nachweisen kann.... aber davon hab ich auch nicht geredet ;)

Kommentar von aXXLJ ,

Immer schön den Hals aufreißen....

Was steht denn unter Nachweis im Urin Abbauprodukt THC-COOH?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community