Frage von tommysgz, 26

Wie lange darf ich in den Ca-4 Ländern (Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua) bleiben?

Ich plane eine ausgedehnte (mindestens 6 monatige) Tour durch Mittelamerika. Da ich in Costa Rica und Panama schon war, will ich mich nun auf Guatemala, Honduras, Nicaragua und eventuell El Salvador konzentrieren. Ich habe mich nun in diversen Internetforen schlau gemacht und zum einen gelesen, dass man z.B. 90 Tage ohne weiteres Visum in Guatemala bleiben kann, nach einer Ausreise in ein Nachbarland aber nach 3 Tagen wieder zurückreisen kann und ohne Probleme erneut 90 Tage Aufenthaltsgenehmigung bekommt. So weit so gut. Woanders habe ich allerdings gelesen, dass eben genau diese 4 genannten Staaten ja nun das Central America-4 Border Control Agreement abgeschlossen haben und dass die 90 Tage jetzt nur noch innerhalb aller 4 Staaten gelten, was bedeuten würde, dass ich nach 90 Tagen aus der gesamten CA-4 Region ausreisen müsste um dann wieder rein zu können. Das würde meine Reise natürlich verkomplizieren und deutlich mehr Planung erfordern. Weiß hier jemand, welche Version nun der Wahrheit entspricht? Danke bereits im Voraus für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gschyd, 16

Ja, die 90 Tage gelten für den Gesamtraum - also nach Mexico, Belize oder Cosat Rica - wobei eine Verlängerung nach kurzer Ausreise nicht immer problemlos zu sein scheint (zumindest in Honduras) ...

Deutsche Touristen und Geschäftsreisende mit gültigem Reisepass erhalten in der Regel bei Einreise an den Flughäfen und Grenzen gebührenfrei eine Aufenthaltserlaubnis von 90 Tagen. Für Reisende im sogenannten CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) gilt die Sonderreglung, dass ein touristischer Aufenthalt von maximal 90 Tagen (im Gesamtraum!) zulässig ist. ...

Die früher ebenfalls häufig angewandte - allerdings nicht offizielle - Praxis, den Aufenthalt in Honduras durch kurzzeitige Ausreise in eines der Nachbarländer um weitere 90 Tage zu verlängern, wird nicht mehr generell toleriert!

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/HondurasSicherhe...

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/GuatemalaSi...

Bei der Einreise sollte darauf geachtet werden, dass die Bewilligung, die im Pass eingetragen wird, für den gesamten Aufenthalt (bis zu 90 Tagen) eingetragen wird, um eine spätere Verlängerung der Einreisebewilligung zu vermeiden. ... Bei Einreise von einem anderen CA-4-Staat erhalten Reisende oftmals keinen Aus- und Einreisestempel (Ausnahme derzeit Guatemala).

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/ElSalvadorS...

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/NicaraguaSi...

Wenn Du Reise & Unterkunft rechnest lohnt sich eine offizielle Verlängerung durchaus.

Kommentar von gschyd ,

Merci für den Stern :)

Antwort
von Thadeus, 11

Für deutsche Staatsangehörige ist mit Reisepass ein visafreier
Aufenthalt in der sog. "CA-4"- Region Guatemala, El Salvador, Honduras
und Nicaragua bis zu insgesamt 90 Tagen möglich. Die
Aufenthaltserlaubnis wird kostenfrei bei der Einreise erteilt. Es ist
unbedingt darauf zu achten, dass der Reisepass mit einem Einreisestempel
versehen wird. Eine Verlängerung von 90 Tagen kann bei der
Einwanderungsbehörde beantragt werden.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community