Wie lange darf eine Lehrerin Sachen einkassieren (Kleidung, Usw...)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Lehrerin dürfte die Sachen bis maximal zum Ende des Unterrichtstages behalten. Erste Voraussetzung: das Tragen von Kopfbedeckungen ist ausdrücklich untersagt. Zweite Voraussetzung: Du händigst ihr die Kopfbedeckung nach ihrer Aufforderung freiwillig aus.

Das Tragen von Kopfbedeckungen mag unter Umständen im Schulgebäude untersagt sein. Spätestens wenn Du das Schulgelände verlässt, endet die Weisungsbefugnis der Lehrerschaft. Außerdem kannst Du in Deiner Freizeit auf den Kopf setzen, was Du willst. Daran würde die Lehrerin Dich aber hindern, wenn sie die Kopfbedeckung behielte und dafür gibt es keine Rechtsgrundlage. Ganz im Gegenteil, es wäre eine unerlaubte Einschränkung Deiner Persönlichkeitsrechte.
Vermutlich ist das Tragen von Kopfbedeckungen (vor allem im Winter) auf dem Schulhof auch nicht verboten. Auch dann müsstest Du die Mütze zurückbekommen.

Ich empfehle Dir immer, Dich zu weigern und zu widersprechen. Warum? Eine freiwillige Herausgabe kommt Deinem Schuldeingeständnis gleich und somit einer Akzeptanz der Strafe. Wenn Du aber nicht einverstanden bist und nicht weißt, wann Du die Kopfbedeckung zurück kriegst, solltest Du sie nicht freiwillig hergeben. Wenn nun eine Drohung mit weiteren Konsequenzen folgt, kannst Du Dir überlegen, die Mütze herzugeben. Dies geschähe dann nicht mehr freiwillig, weil Dir mit weiteren Strafen gedroht wurde.

Ihr GEHÖRT die Mütze schon mal gar nicht. Vermutlich war das auch nur im übertragenen Sinn gemeint. Du bist und bleibst der Eigentümer. Sie ist lediglich vorübergehend die Besitzerin.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
30.03.2016, 07:50

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

0

Natürlich ist das gerecht! Dir ist das Kappenverbot doch bekannt. Und wenn du zu schusselig bist, dich dran zu halten (das scheint ja nicht das 1. Mal gewesen zu sein!), werden eben andere Maßnahmen erforderlich.

Deine Lehrerin kann sie natürlich nicht behalten, du solltest sie dir zum Ende des Unterrichts im Sekretariat wieder abholen können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheNato
24.02.2016, 21:52

Ich sag nicht das es Ungerecht ist wenn ich das wirklich mache ist es schon meine Schuld... Aber ich will die dann schon wieder haben ;) Und Mützen werden aber komischerweise nicht abgenommen obwohl das auch verboten ist :D

0

Keine Sorge. Du wirst deine Sachen schon wiederbekommen.
Ist aber schon komisch, dass du dir das nicht merken kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheNato
24.02.2016, 21:50

Ja wenn man morgens in die Schule kommt und kurz durchs Schulgebäude geht und wieder rausgehen will ? Also ich sag nicht das ich umbedingt Unschuldig bin :D

0

Also ich finde das total ungerecht, und sie darf das normalerweise nur bis schulschluss behalten. Genauso wie Handys und so. Aber wenn sie dir deine cap wirklich abnehmen sollte und nicht mehr geben sollte geh zum Direktor :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gehört das Konfiszieren von Gegenständen zu den üblichen und auch zulässigen Erziehungsmitteln. Wie lange ein Gegenstand einbehalten werden darf ist nicht eindeutig geregelt. 

Insbesondere ist die Aussage falsch, dass ein Gegenstand am Ende des Schultages zurück gegeben werden muss.

Das stimmt nicht. Auch wenn man es wiederholt.

Selbstverständlich dürfen die Lehrer diese Gegenstände nicht für immer behalten. Deine Kappe gehört also weiterhin dir und nicht deiner Lehrerin. Du hast sie halt bloß nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darf sie nicht maximal einen Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheNato
24.02.2016, 21:46

Hab ich ihr auch gesagt! Sie meint wenn ich weiter gegen rede gibt sie mir einen Verweis

0
Kommentar von LordPhantom
24.02.2016, 21:48

Darf sie auch nicht. Meinungs- und Redefreiheit

0

Lehrer dürfen Gegenstände der Schüler nur maximal bis zum Ende des Schultages einkassieren und auch nur dann, wenn das einen pädagischen Sinn hat. Ein Einkassieren von mehreren Tagen ist nicht zulässig. Er darf allerdings sagen, dass du deine Cap, wenn es ihn/andere stört, absetzt. Sollte es mehrfach stören, darf er wie gesagt das Handy für die Stunden entziehen. Aber nicht länger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung