Frage von Sarch18, 47

Wie lange darf eine Handyreperatur dauern?

Hallo, vor 2 Monaten habe ich mein Handy wegen eines Displaybruchs zu meiner Versicherung geschickt. Auf meine Anfragen wie lange es noch dauert kam nur die Antwort, dass die Ersatzteile nicht vorrätig sind und es deswegen noch länger dauert. Bezahle monatlich für die Versicherung. Ist es irgendwie möglich Schadensersatz zu fordern ? Schonmal danke für eure Antworten! :)

Antwort
von Apolon, 22

@Sarch18,

hast du dein Handy tatsächlich zur Reparatur an eine Versicherung geschickt?

Dies ist schon sehr eigenartig, aber Versicherungsunternehmen reparieren kein Handy. Die zahlen evt. den verursachten Schaden, oder prüfen nach, ob sich der Schaden so wie geschildert tatsächlich zugetragen hat.

Kommentar von Sarch18 ,

Es handelt sich um eine spezielle Handyversicherung, die von Mobilcom angeboten wird.

Kommentar von Apolon ,

Aber auch dann, repariert deine Versicherung nicht das Handy.

Und bei Mobilcom handelt es sich auch nicht um den Versicherer.

Antwort
von feinerle, 38

.... dass die Ersatzteile nicht vorrätig sind .....

Was wird das? Erwartest Du, dass man zaubert?

Wie lange das dauern darf? Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften diesbezüglich. Es dauert einfach, solange es dauert.

Schadensersatz? Für was? Dass keine Teile zu bekommen sind?

Von wem willst Du dann Schadensersatz? Von der Versicherung? Stellt die Teile her?

Kommentar von Sarch18 ,

Schadenersatz für den Wertverlust des Handys. Also willst du mir sagen, dass ich es auch hinnehmen muss wenn ich noch ein halbes Jahr drauf warte?

Kommentar von feinerle ,

Also wenn jemand Schadensersatz zahlen müsste, dann doch wirklich nur der, der dabei irgendwas zu verantworten hat, dass das länger geht.

Ohne Verursachung kein Schadensersatz, soweit sollten wir uns einige werden.

Also, der Verursacher.

Deine Versicherung? Die hat es wohl kaum zu verantworten, dass man das Teil nicht bebekommt. Also eher nicht.

Das Reparaturunternehmen? Die stellen die Teile nicht her. Gibts keine, können die auch nichts machen. Ist wohl nicht deren Schuld.

Der Hersteller? Tja, da gibts ein Problem, verschiedene Hersteller von Handys vertreiben gar keine Ersatzteile für ihre Handys.

Müssen die auch nicht. Apple z.B. liefert selbst keine Ersatzteile.

Zudem, selbst wenn, würde es wohl sehr schwierig werden, an die ranzukommen, denn die Firmen sitzen nicht in Deutschland, Du müsstest Di in dem Land verklagen, in welchem die ihre Firmensitze haben.

Und wenn die das gar nicht machen, sind die auch raus. Verpflichtet sind die nicht.

Bleiben noch die Teilehersteller. Handys werden von den Firmen, die draufstehen, seltenst hergestellt. Zumeist werden die Einzelteile zusammengekauft und nur zusammengebaut.

Die sind nicht verpflichtet, Einzelteile an Endkunden zu vertreiben. Tun sie das, dann gut. Tun sie das nicht, Pech gehabt.

Wer bleibt also als Schadenverursacher übrig? Eben, niemand.

So leid mir das tut, ohne jemand, der verpflichtet wäre, Ersatzteile für Dein Handy überhaupt zu vertreiben und vielleicht auch noch zeitnah zur verfügung zu stellen, ist auch niemand da, der bei Nichterfüllung haftet.

Endergebnis - A....karte.

Kommentar von feinerle ,

Nur zur Verdeutlichung, eigene Erfahrung.

Meine Frau hat ihr IPhone 6s geschrottet.

Zum Handyreparaturladen geschleppt, Teil nicht da.

Eine Woche später.... Teil nicht da.

Eine Woche Später... Teil da, aber passt nicht, weil das Ding 7! verschiedene Displays hat. Nein, es hat nicht nur einen möglichen Bildschirm sondern 7 verschiedene, die da verbaut wurden. Passen die Anschlüsse nicht, gehts auch nicht.

Von außen sehen alle gleich aus, aber innen sind sie unterschiedlich. Tja, sowas gibts - Apfelware..... Mädchenhandy. Hauptsache das Logo.

Ich habe 6 Wochen später erst dass Ding geholt.

Jetzt wirds beim Telefonieren heiß wie Sau, weil das Teil von irgend einem Teilelieferant stammt, der zwar sowas herstellt, jedoch nicht Apple beliefert hat sondern ein Nachbau, das längst nicht die gleiche Qualität hat wie das Original.

Das Original gibt es nicht.

Zudem aufgrund der Hitze ist der Akku extrem schnell leer. 30 Minuten quasseln, also für Mädels gerademal eben warm geworden, eigentlich gings dann erst richtig los und das Ding macht die Biege.

Also - das kann dauern und je nach Handy kann es sein, das wird nie wieder so wie vorher.

Freunde Dich mit dem Gedanken an, wer Schuld ist dran, das bist letztlich Du. Machs halt nicht kaputt.


Antwort
von 1234swen, 35

Nein, du kannst keinen Schadenersatz fordern. Die Ersatzteile sind nicht vorrätig. Was sollen die machen?

Kommentar von Sarch18 ,

Man kann aber doch wohl erwarten, dass die sowas wie Displays immer da haben. In den zwei Monaten hat das Handy ja auch schon an Wert verloren.

Kommentar von 1234swen ,

Sollen die sich ein Riesiges Lager an Displays anlegen? Vielleicht gibt es Lieferschwierigkeiten. Sollen die sich jetzt Displays Schnitzen?

Das Handy verliert mit kaputtem Display auch an Wert... Du bekommst es ja nach dem 2 Monaten wieder. Ob das Gerät den Wert verliert wenns in deiner Tasche ist oder bei denen warm und Trocken im Karton...

Kommentar von Sarch18 ,

Ich glaube du hast da was falsch verstanden. Das Handy ist bereits seit 2 Monaten in Reperatur und es ist bis jetzt noch kein Ende in Sicht.

Kommentar von 1234swen ,

Das hab ich schon verstanden. Vielleicht war es ja auch erst in der Plausibilitätsprüfung beim Gutachter? Das kann auch schon mal 3-4 Wochen dauern. Wenn dann beim Reparaturservice das Display nicht vorrätig ist und auch nicht lieferbar ist zur Zeit, dann kann das schonmal seine 2 oder 3 Monate gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten