Frage von YTMinecrafter, 49

Wie lange darf ein 13 Jähriger zocken?

Mein Sohn ist 13 Jahre alt und er darf 3 std. die Woche zocken er meint aber das dass viel zu wenig ist und er es angemessen finden würde 4 std. am tag zu zocken und 3 std. YouTube Videos zu machen , schneiden , Thumbnails machen usw. hoffe auf antworten Mfg Niels

Antwort
von jederkrimskram, 14

Ich denke 3std die Woche ist vergleichsweise schon wenig. Allerdings finde ich muss man sich auch nicht unbedingt an die Norm halten. Meiner Meinung nach kommt es sehr darauf an was er online so macht und ob eine Sucht ausgeschlossen ist. Wichtig ist vor allem, dass er soziale Kontakte oder anderes nicht vernachlässigt. Youtubevideos schneiden kann sogar zu der Kreativität und Identitätsbildung/-darstellung beitragen. Außerdem muss man sich heutzutage ja immer früher mit Technik auskennen. Computer sind also nicht grundsätzlich schlecht. 

Du könntest auch eine eher seltsame Abmachung mit ihm machen. Mir kommt gerade zum Beispiel die Idee, dass er so viele Stunden am Computer verbringen darf, wie er am Tag draußen verbringt oder sich mit Freunden trifft. Wenn er dann den ganzen Nachmittag mit Freunden im Park Fußball spielt ist es ja auch nicht schlimm wenn er abends nur zockt. 

Antwort
von da0nlyBBQhero, 4

Ich hatte selbst hatte eine Phase von ca. 3 Jahren, in denen ich schon 30-40h in der Woche gezockt habe, auch mal mehrMeine Mutter hat es mir durchgehen lassen, da ich trotzdem noch gute Noten in der Schule hatte, und meine Freunde nicht vernachlässigt hab (die meisten haben ja auch gespielt)

Dadurch war es nur ein intensives Hobby, aber der "Reallitätsbezug" ging bei mir nicht verlorenHeute habe ich gar keine Zeit mehr zum spielen, was ich zwar Schade finde, aber das "Reallife" ist mir am Ende doch wichtiger (und irgendwann finde ich wieder genug Zeit)

Aus eigener Erfahrung finde ich, solange eben, wie gesagt, das Soziale und die Leistungen passen, ist es nur ein intensives Hobbywenn der Junior allerdings regelmäßig zu lange wachbleibt oder sich wirklich offensichtlich abkapselt und nicht mit sich reden lässt, sollte ein Limit vorhanden sein. Und da wären 5h am Tag noch großzügig.

Antwort
von MarvinW97, 14

Zunächst wundert mich dein Name da du/Sie ja Vater bist/sind. Sollte das dein Acct sein dann coole Sache das du/Sie so affin für Videospiele bist/sind. Dein/Ihr Sohn kann natürlich viel behaupten und unsere Generation kennt das wir sagen immer gerne "xy ist viel zu wenig" Sei es Zeit zum Zocken oder Taschengeld. Entscheiden tun das ganz alleine die Eltern und ich denke das dein / ihr Sohn mit 3 Stunden ganz gut bedient ist gerade wenn er so früh schon mit YouTube anfängt läuft er ansonsten gefahr wichtige Dinge im Leben zu vernachlässigen zumal Youtube immer mehr verkommt und die Jüngere Generation sich nicht mehr wirklich ein Gefallen damit tut einen Youtube Kanal zu starten. :)


Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von Untrix, 29

Also ich finde sie sollten es von seinen schulischen Leistungen abhängig machen. Wenn sie denken das insgesamt 16 stunden i.o sind. Mein Kind darf am Tag 2 stunden und am Wochenende 3 aber da zählt das Smartphone mit dazu LG

Kommentar von Untrix ,

ich meine natürlich 6 stunden

Antwort
von GoodFella2306, 12

Du sprichst hier über deinen Sohn, und dann nennst du dich selber Nils? Ich glaube du solltest noch mal drüber nachdenken. Drei Stunden zocken am Tag ist eigentlich schon eine ganze Menge.

Kommentar von jederkrimskram ,

1) er sagte 3std in der Woche

2) 50% aller Eltern sind doch tatsächlich männlich

Ich stimme dir aber zu dass es sehr so klingt als wäre "YTMinecrafter" nicht unbedingt ein Vater. Wahrscheinlich sucht er aber nur nach ehrlichen Argumenten um seine Mutter zu überreden. Wenn er sagen würde er ist 13 würde ja wirklich niemand eine richtige Antwort geben.

Antwort
von Ifosil, 9

Auch wenn ich nicht glaube, dass du der Vater bist als vielmehr der 13 Jährige selbst, sind 3 Stunden in der Woche doch etwas arg wenig. 

Antwort
von kuechentiger, 13
Kommentar von MarvinW97 ,

Und wie wir wissen bringen die da oben natürlich nur gutes Zustande und haben sehr viel Ahnung was den Umgang mit Kindern angeht. Solche Vereine würde ich als letztes Fragen und ja der Begriff Verein ist bewusst abwertend gewählt.

Antwort
von Kreativst, 13

Dein Sohn? Und du nennst dich YTMinecrafter? ;)

Trotz allem, für 13 finde ich insgesamt 7 Stunden am Tag eindeutig zuviel, wann willst du da genug Schlaf bekommen und Hausaufgaben machen? 1-2 Std. am Tag finde ich vollkommen ausreichend, gibt in dem Alter wichtigeres als YouTube und zocken. :)

Antwort
von Rubin92, 9

Solange wie er will, irgendwann hat er von selbst keine Lust mehr, war bei mir auch so damals.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community