Frage von Josen94, 414

Wie lange darf die Krankenkasse sich mit dem Antwort auf meinen Widerspruch Zeit lassen?

Ich habe eine Leistung bei der Krankenkasse beantragt, diese wurde abgeleht, trotz mehrerer rechtlicher Umstände, die auf meiner Seite sind.

Ich werde Widerspruch gegen diesen Bescheid einlegen. Frage nun: Wie lange darf sich die Krankenkasse mit der Antwort auf den Widerspruch Zeit lassen? (Bitte am Besten mit Gesetzestext aus dem SGB, sofern vorhanden.)

Antwort
von dresanne, 316

Lies mal diesen Beitrag:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-lange-darf-die-krankenkasse-sich-mit-dem-ant...

Kommentar von Josen94 ,

Das ist mein Beitrag ;)

Antwort
von eulig, 353

ein Abhilfebescheid muss innerhalb von 3 Monaten erfolgen.

passiert dies nicht, kannst du Klage wegen Untätigkeit einreichen.

§ 88 SGG http://www.gesetze-im-internet.de/sgg/__88.html

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 362

Der Widerspruch muss natürlich geprüft werden.

Wenn er nicht ausreichend begründet ist, geht das sehr schnell.

Antwort
von zeytinx, 347

So lange wie du die frist setzt ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community