Frage von Zerknittert, 67

Wie lange braucht es eine Tiefenentladung wegzubekommen?

Also da ich meinen Kindle lange nicht mehr benutzt habe, aber ihn jetzt brauche, müsste ich ihn aufladen. Aber im Moment ist er tiefenentladed und ich wäre schon circa zwanzig Minuten.

Wie lange braucht es denn einen Akku wieder aufzuladen, wenn er eben tiefenentladed war?

Antwort
von atoemlein, 59

Kommt auf den Akkutyp und die Lade-"Intelligenz" und das Ladegerät an.

Li-Akkus halten etwas mehr aus bzw. die Geräte schützen sie vor einer aktiven Tiefentladung. Durch die Selbstentladung sollte sich ein Li-Akku nicht vollständig umbringen. ich konnte jedenfalls schon X Handyakkus wieder brauchen, die 1-2 Jahre unbenutzt waren.
Wie lange war er denn unbenutzt?

Antwort
von unhalt, 58

Wenn ein Akku tiefentladen ist, dann ist das  gleichbedeutend mit kaputt. Du wirst einen neuen Akku für dein Kindle brauchen, sofern man diesen überhaupt austauschen kann.

lg

Antwort
von elagtric, 57

rein theoretisch reicht *eine* Tiefenentladung, Deinen Akku zu schrotten. Normalerweise sollten aber neuere Geräte eben jene Tiefenentladung verhindern und rechtzeitig abschalten.

Bezieht sich jetzt auch mehr auf althergebrachte Akkus, keine Ahnung, was neumodischere so vertragen.

Kommentar von unhalt ,

Nach der Schutzabschaltung kommt die Selbstentladung. Wenn der lange genug rumlag ist er tot. :(

lg

Antwort
von Mekkadrill, 50

Unwarscheinlich das der wieder wird.
Ein "moderner" li-akku mag tiefentladung garnicht meist bedeutet das den Tod des Akkus oder er verliert im besten Fall einen Großteil der ursprünglichen Kapazität. Und das lässt sich auch nicht beheben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten