Frage von allyjolie, 233

Wie lange braucht ein Welpe um Stubenrein zu sein im normalfall?

Ich möchte mir einen Aussie Welpen holen weiß aber nicht 100% ob ein Aussie oder überhaubt ein Hund das richtige für mich ist daher werden bald mehr fragen zu dem Thema kommen;) also wie lange brauchen Welpen so im Durchschnitt um Stubenrein zu werden ? Geht das in 6 Wochen(Sommerferien) ? Das wäre nämlich ganz gut wärend ich in der Schule bin würden sich meine Eltern zwar auch um den Welpen kümmern aber ich wäre eigentlich lieber dabei :)

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 101

Welpen können ihre Blase und ihren Darm grundsätzlich ab der 16. Woche kontrollieren.

Ob sie dann auch tatsächlich stubenrein sind hängt auch davon ab, ob und wie mit ihnen trainiert wurde. Es gibt Hunde, die schon vor der 16. Woche sauber sind und einhalten können, solche, die nicht einhalten, aber zuverlässig melden, wenn sie raus müssen. Und es gibt Hunde, denen noch Monate später ein Unfall passiert, wenn sie überdreht oder aufgeregt sind.

Wenn Du den Welpen über die Ferien "dauer bespaßt"  und dann plötzlich tagsüber weg bist, kann es auch sein, dass Du einen ziemlich überdrehten Hund hast, der mit der plötzlichen Trennung von seiner Bezugsperson ein Problem hat und durch den Stress wieder unsauber wird. Die Aussies, die ich kenne, sind kleine Sensibelchen und drehen sehr schnell hoch.

Schau Dir mal dieses Buch an: http://www.gu.de/media/media/89/12629475037855/9783833811715.jpg

Für die Vorbereitung auf den Einzug Deines Welpen und für das Training in den ersten Monaten ist es sehr gut geeignet und enthält für jede Lebenswoche einen Plan.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 83

Wie lange ein Welpie braucht, kannst Du im Vorfeld nie genau sagen. Ich hatte Hunde, die waren nach 1 bis 2 Wochen nahezu stubenrein, und ich hatte eine Hündin, die hat über ein Jahr gebraucht.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 74

Es ist sehr sehr unterschiedlich. Meine Westihündin hat sehr lange gebraucht (ca. 6 Monate) bis sie das Konzept vollständig drin hatte, das man nur draußen auf Gras macht und sonst nirgends.

Bei meinem jetzigen Hund (bekommen mit 9 Wochen) ging das so schnell, innerhalb von einer Woche wusste die das man draußen macht und es gab nicht einen Zwischenfall mehr (jetzt 1 Jahr alt).

Antwort
von brandon, 93

Ich denke auch Du wirst noch viele Fragen haben wenn das Dein erster Hund werden soll.

Da es sehr viel ist was man über Hunde wissen sollte bevor man sich einen holt, empfehle ich Dir daher eins oder zwei dicke Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung zu lesen. Dort findest Du Antworten auf Deine Fragen.

Wann ein Hund stubenrein ist hängt von der richtigen Erziehung und dem Hund selbst ab. Nach meiner Erfahrung lernen es Hunde mit 6 Monaten schneller als ein Welpe im Alter von 10 Wochen.

Sei Dir darüber bewusst das Du viel Geduld brauchst und es Dich auch einige Mühe kosten wird bis der Hund so weit ist.

Könntest Du Dir auch vorstellen einen Hund aus dem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation zu nehmen wie zum Beispiel Zergportal ?

http://zergportal.de/

Kommentar von allyjolie ,

Ich hätte eigentlich lieber einen Welpen dann kann ich den Hund selber und höchstwahrscheinlich besser erziehen.

Kommentar von brandon ,

Bei Zergportal findest Du jede Menge Welpen.

Kommentar von Sissy1957 ,

Hallo brandon

Ich habe jetzt mal das Zergportal ,so rein aus Interesse angeschaut.

Da fand ich einen 6 Monate alten KASTRIERTEN Rüden.

Mich würde deine Meinung zur Frühkastration interessieren.

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=567009.html

LG

Sissy

Antwort
von LukaUndShiba, 109

Manche Hunde brauchen Wochen während andere Monate brauchen und erst mit einem Jahr zuverlässig sauber sind. 

Kommentar von 1CarpeDiem1 ,

Mit EINEM JAHR ?? Dann läuft aber was grundlegend falsch in der Hundehaltung!!

Kommentar von Bernerbaer ,

Nein, da läuft nichts falsch. Es kann durchaus bis zu einem Jahr dauern. Das ist nicht mal so selten.

Das Problem ist mal wieder der Mensch der denkt "nicht stubenrein" bedeutet dass der Hund ständig in die Wohnung macht.

Antwort
von MiraAnui, 59

Meine war innerhalb 3 Wochen Stubenrein. Ich bekam sie mit 8 Wochen.

Freunde brauchten Monate... 

Ein Normalfall gibt es bei Hunden nicht

Antwort
von MaschaTheDog, 76

Bei unserer aller ersten Hündin hat es seeehr lange gedauert,da wir sie von Freunden bekommen haben und sie schon 8 Monate alt war und echt GARNICHTS wusste.Sie war erst Stubenrein also richtig zuverlässig mit 1,5 Jahren,hat also ziemlich gedauert.

Bei unserem Rüden war es nicht so schwer beizubringen,wir haben ihn mit 5 Monaten bekommen ,jetzt ist er 9 Monate alt und ist noch nicht ganz zuverlässig Stubenrein aber fast.:)

Kommt also immer auf den Hund an,manche lernen es in paar wochen ,manche in paar Monaten.

Jetzt mal allgemein zum Hund: Es ist schön dass ihr euch ein neues Mitglied anschaffen wollt,aber die Hundeerziehung wird und kann nicht nur in den Sommerferien stattfinden.Man sollte später in die Hundeschule gehen und auch viel spazieren gehen Vor allem mit Aussies.Und ein Hund kann nicht ALLES in den Ferien lernen,z.b alleine sein(das Dauer bis zu vielen Jahren),Stubenreinheit usw. aber vor allem das alleine sein ist schwierig,da man es sehr lange mit sehr viel Geduld trainieren muss das geht eben nicht gleich innerhalb von 1-2 Wochen.

Ihr könnt ja mal ein Tierheim aufsuchen :) dort gibt es viele tolle Hunde,oft auch noch sehr junge die ein neues zuhause suchen.

Kommentar von allyjolie ,

Der Hund wird nicht nur in den Ferien lernen:) Wir würden auch mit dem Hund in die Hundeschule gehen ;)

Kommentar von allyjolie ,

Meinst du ein schon erwachsener Hund würde besser zu mir passen?

Kommentar von MaschaTheDog ,

Achso dann ist ja gut :) 

Naja,es kommt auf euch an:

Welpen müssen von Anfang an Stubenreinheit lernen.

Sie sind noch sehr "nervtötend" und sehr aktiv :) 

Und das "schlimmste" sie kommen in die Pubertät, wo sie teilweise anfangen einen anzuspringen wenn sie keine Lust mehr haben.

Aber:

Der Hund ist eben noch sehr Jung

Es ist leichter mit einem Jüngeren Hund die Hundeschule zu beginnen 

Es ist meistens ein Rassehund

Ein Tierheim Hund:

Sie sind nicht mehr so jung (meistens zwischen 8 Monaten - bis zu vielen Jahren :) ) 

Sind meistens Mischlinge(ich habe nichts gegen Mischlinge)

Sie haben eben meistens schon diese "schlechten Erfahrungen"

Und können deshalb sehr ängslich und verstört sein.Was eben auch ein gutes Training erfordert.

Aber:

Man rettet einen herrenlosen Hund :)

Die Hunde sind meistens sogar schon Stubenrein und Können vielleicht auch schon 1-2 Stunden alleine bleiben.

Im Tierheim wird oft auch schon mit den Hunden trainiert.

Sie kosten nicht viel,für das was man dafür bekommt :)  (etwa 100-400 €) kommz darauf an ob Rüde oder Hündin.

So das war meine Antwort :) 

Antwort
von Weisefrau, 53

Hallo, ich würde jedem von der Rasse Australien Shepherd. abraten. Gerade als Familien Hund ist diese Rasse gar nicht geeignet. Der Hüte-Instinkt ist so stark das oft die Kinder zusammen getrieben werden.

Wenn diese Rasse nicht ausgelastet wird, kann das Verhalten des Hundes in Aggression umschlagen.

Ein Hütehund wurde zum Arbeiten gezüchtet und genau das sollten diese Hunderassen auch machen dürfen.

Kommentar von allyjolie ,

Ich und meine Brüder sind nicht mehr wirklich so klein das wir wie Schafe zusammen getrieben werden können (also ich bin du jüngste und 13) meinst du das Hütehunde generell nicht geeignet sind wenn sie keine Schaf's Herde haben ? oder nur der Aussie? Geht das nicht wenn man den Hund sehr viel geistig fordert?

Kommentar von Bitterkraut ,

ich glaube, du stellst dir unter Hütetrieb was ganz anderes vor, als es ist. Natürlich kann der Hund euch nicht treiben, aber er kann es permanent versuchen. Das ist maximal anstrengend und stressig,  für euch und für den Hund.

Kommentar von Weisefrau ,

Hallo, ich meine das diese Rasse auch ihre Zähne dazu benutzt um die Menschen zusammenzutreiben. Es ist das Hüten was diese Rasse nun mal ausmacht. Das lässt sich nur schwer umleiten in Geistige Forderung. Meistens sind dann weder Hund noch Halter wirklich Glücklich.

Antwort
von jillgreub, 77

Also bei unserem hat es knapp 3 1/2 woche gedauert das kann aber von hund zu hund variieren je nach erziehung ☺😉

Antwort
von Nijori, 43

Die wirklich Stubenreinheit liegt daran wie gut du ihm beibringst nicht drinnen zu machen und wie schnell der Welpe begreift.

Antwort
von Emmyliyy, 113

Klar geht das in 6 Wochen. Jeder Welpe ist anders und lernt das auch mit einem anderen Tempo, die meisten sind aber sehr lernfähig. Meine Hunde (5 insgesamt) haben immer zwischen einer und drei Wochen gebraucht. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, aber nur, wenn du alle 2 Stunden gehst - und im Einzelfall kann das auch länger dauern.

Kommentar von Emmyliyy ,

Naja. Ich war mit meinen Hunden alle 4 Stunden draußen. Es kommt auch auf die Rasse drauf an. Aber es ist dennoch bei den meisten mit konsequenter und konstanter Übung möglich

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, es kommt nicht auf die Rasse an. Ich wüßtenicht, was die Rasse damit zu tun hätte. 4 Stunden hält kein Welpe durch. Und mit deinen vielicht 18,20 jahren hast du sicher noch keine 5 Hunde augezogen. Oder du hast die Hunde nicht behalten oder sie sind nicht alt geworden.

Kommentar von allyjolie ,

Nur zu info falls der Welpe jetzt 1-2 Wochen länger brauchen würde wäre das auch kein Problem meine Mutter ist zuhause während ich in der Schule bin und sie hatte schon 3 Hunde:)

Antwort
von BlueFlower02, 27

Also unser Hund war nach 1 woche sogut wie stubenrein manchmal ging es zwar noch daneben aber passiert halt.
Wir haben es so gemacht das wir ihn immer aller 20-30 min aus der Terrassentür gelassen haben, er dann im Garten sein Geschäft verrichten konnte. Nach kurzer Zeit hat er sich immer an die Tür gestellt wenn er raus musste. Zusätzlich sind wir natürlich aller 2h mit ihm gassi gegangen. Ich hoffr ich konntr dir helfen

Antwort
von Mell1990, 80

Unser hat es in 2 Wochen gelernt, was aber nicht heißt das er dann gleich 5h alleine bleiben kann.
Der Hund weiß dann zwar das er nur draußen machen darf aber seine Blase ist trotzdem voll und möchte trotzdem geleert werden.

Kommentar von allyjolie ,

Er braucht doch garnicht allein bleiben wenn ich in der Schule bin ist sie zuhause ;)

Kommentar von allyjolie ,

*meine Mutter

Kommentar von Mell1990 ,

Ich habe es nur erwähnt, weil viele denken das das dann automatisch auch möglich ist

Kommentar von allyjolie ,

ja, kann ich nachvollziehen:)

Antwort
von Bitterkraut, 78

Nein, das geht nicht in 6 Wochen. Selbst wenn er in 6 Wochen sowit stubenrein ist daß er nicht mehr reinmacht, muß er trotzdem alle 2-3 Stunden raus. Auch nachts.

Sind deine Eltern beide ganztags zu hause? Und warum ausgerechnet ein so anspruchsvoller Hund wie ein Aussie? Offnbar hast du ja keinerlei Hundeerfahrung. Ein Aussie ist kein Anfängerhund für Schulkinder.

Kommentar von allyjolie ,

Meine Mutter hat aber Hundeerfahrung (hatte schon 3 Hunde) und ich habe mich viel informiert! Meine Mutter ist ganztags zuhause ! Es wäre nicht nur mein Hund sondern ein FAMILIEN Hund ! Ich habe noch zwei Brüder beide hätten auch Spaß an einem Hund!

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann frag doch deine Mutter!

Kommentar von allyjolie ,

wenn du keinen Bock hast antworten zu schreiben brauchst du das ja auch nicht tun !

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum fragst du denn nicht deine Mutter, die hat doch die Erfahrung, wenn sie schon 3 Hunde hatte. Die meisten, die hier antworten haben auch nicht mehr, eher weniger Hundeerfahrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community