Frage von Bratkartoffel92, 160

Wie lange braucht die Wunde noch? Und warum ist sie geschwollen?

Hey

Meine schürfwunde (siehe Bild) ca 3x3,5cm groß ist nun 1 1/2 wochen alt. Sie war zwischendurch ziemlich entzündet sieht nun aber m.M.n. Ganz gut aus, oder?

Ist mache z.Z. Immer Jelonet Gaze drauf und darüber ne Kompresse mit Betaisodona. Was anderes habe ich nicht.

Was denkt ihr, wie lange braucht die Wunde noch?

  1. Frage: unter der Wunde scheint mir ein Erguss zu sein, das Knie ist ziemlich geschwollen. Woher könnte das kommen? Gebrochen ist nichts.

Und meine Vade an der Seite fühlt sich auf einer Seite leicht taub an, wahrscheinlich durch den Erguss ein Nerv eingeklemmt, oder?

Antwort
von MrZurkon, 118

Betaisodona ist nicht gut bei Wundheilungen. Nimm lieber Rivanol, oder Fett-Gaze zum desinfizieren 2 mal täglich Octenisept. Wenn die Kompresse drauf ist ,kühle es mit einem Pad,dadurch geht die Schwellung zurück.Ist normal ,dass es geschwollen ist

Kommentar von Barbdoc ,

Warum soll Betaisodona nicht gut sein bei einer Wunde, die vor kurzem noch vereitert war? Warum die Desinfektionsmittel? Ich fürchte, du liegst falsch.

Kommentar von MrZurkon ,

Nein tue ich nicht. Da ich seit Jahren mit offenen Wunden zu tun habe, weiss ich das Betaisodona nicht gut ist. Das würde dir auch jeder Professor sagen ,der sich auf Hautkrankheiten und Wunden spezialisiert hat.

Da Jod durch den Kontakt mit Blut, Eiter und Wundexsudat inaktiviert wird (so genannter Eiweißfehler) So jetzt kommst du wieder.

Antwort
von Maerzkatze, 91

Mir gefällt nicht was ich da lese, vor allem die Erwähnung des Taubheitsgefühles gibt mir zu denken.

Ausserdem vermisse ich die typische Schorfbildung die zu Abschürfungen in der Regel gehört, vor allem wenn diese 1 1/2 Wochen bereits alt sind.

Für mich sieht die Wunde so aus, als wenn zwar regelmässig der Verband gewechselt wird - aber mit dem Verbandswechsel scheinbar auch die nachwachsende Haut direkt wieder runtergerissen wird.

Wenn ich du wäre, würde ich damit besser doch mal zum Arzt gehen.

Gruss, Maerzkatze

Kommentar von Bratkartoffel92 ,

Ich war ja beim Arzt, der hat mir das so gesagt wie ich es mache... Das war am Samstag 


Da hat er die Eiterkruste entfernt und die Wunde desinfiziert. Darunter sah es etwa so aus wie heute.. Seitdem habe ich gestern und heute den Verband gewechselt. Sonntag und Montag nicht. 


Nur komischerweise heilt das nicht wirklich. 

Kommentar von Maerzkatze ,

Das ist aber auch eine recht grosse und auch tiefe Wunde, da wirst du eh' noch etwas Geduld haben müssen.

Weiter unten schreiben ja zwei andere, es müsste einfach nur Luft an die Wunde - und dem schließe ich mich an - aber da darf dann kein Stoff drauf scheuern - am besten also kurze Hose, oder halt zuhause das Knie mal offen lassen.

Wegen der Schwellung noch...wenn das nicht besser wird könnte das ein Hinweis auf ein Problem mit dem Schleimbeutel im Knie sein, oder wie du schon sagtest ein möglicher Erguss. Da hab bitte ein Auge drauf, und lass notfalls einen Orthopäden auch draufschauen.

Ich hatte mal nach einen schweren Sturz (mit übler Verdrehung des Knies) beim Skifahren einen schweren Erguss im Knie. Nachdem der punktiert wurde, wurde es dann wieder besser.

Antwort
von Barbdoc, 67

Die Wunde ist ziemlich groß. Das neue Gewebe bildet sich nur vom Rand her. Du mußt Geduld haben. Die Behandlung ist so in Ordnung. Du kannst das Bein ruhig zwischendurch abduschen. Alles Gute B.

Antwort
von Biberchen, 71

für mich sieht die Wunde ok aus! Wenn es dich nicht stört dann mach mal am Tag nichts rauf.

Antwort
von kath3695, 56

Ab zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten