Frage von Bezzygun, 86

Wie lange bleibt THC im Urin und was kann ich dagegen tun?

Antwort
von LiselotteHerz, 53

Dagegen kannst Du gar nichts tun. THC ist bis zu 2 Wochen im Urin nachweisbar.

Wer zu Urinkontrollen muss, sollte halt das Kiffen lassen. lg Lilo

Antwort
von Katharsis036, 70

Die Ausscheidung von THC kann man nicht festlegen. Er lässt sich teilweise noch Monate später nachweisen. Dagegen machen kann man nicht viel, außer nichts zu rauchen.

Kommentar von mtx95 ,

Nichts rauchen wäre ja langweilig

Kommentar von Katharsis036 ,

Gute Überlegung.

Antwort
von AudiFan123, 49

Es kommt darauf an, ob du täglich konsumierst oder nur hin und wieder. Bei einmaligen Konsum sollte nach 72 Std. nichts mehr nachweisbar sein. Bei regelmäßigen kann dies schon mehrere Monate nachgewiesen werden!

Dagegen kannst du nicht wirklich viel machen. Trinken trinken trinken.. am Besten Tee! Lass bloss die Finger von sogenannten THC- Cleaner, auch die Cleaner kann man mittlerweile nachweisen.

Kommentar von AudiFan123 ,

sry meinte im Blut etwa mehrere Monate. Im Urin etwa 10 Tage!

Antwort
von aXXLJ, 18

Je öfter Du rauchst, ohne tagelange Pausen dazwischen zu machen, desto länger lässt sich Cannabis (THC) bzw. seine Abbauprodukte nachweisen: https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Tun kannst Du nichts. Es sei denn, Du verzichtest dauerhaft.

Antwort
von Fun92, 49

ca 1 Monat

Viel trinken, fettreich ernähren und Sport

Kommentar von brentano83 ,

Trinken essen und Sport sind zwar schön und gut, helfen aber nicht beim Abbau... 

Kommentar von Fun92 ,

THC ist ja fettlöslich, heißt wenn ich Fett abbaue und neues Fett zur Verfügung stelle ist eine Veränderung denkbar

Kommentar von brentano83 ,

Setzen 6..... Nur weil es Fettlöslich ist, heißt das nicht das du beim verbrennen von fett und der neuen zuvor auch die Abbauprodukte davon abbaust... Fettlöslich ist das Psychoaktive THC, die Abbauprodukte sind aber kein THC sondern COOH welches sich im Körperfett ablagert. 

Es gibt wirklich nichts um jene Stoffe schneller abzubauen... Weder THC noch COOH .... 

Kommentar von Fun92 ,

Okay jetzt beginnt eine intensive Recherche meinerseits

Kommentar von Fun92 ,

okay das war wirklich nicht weit gedacht von mir vom THC auszugehen... logisch muss es sich um Metabolite handeln (THC-COOH ist nur das welches im Urin nachgewiesen wird).

Es gibt Möglichkeiten diese schneller abzubauen/auszuscheiden! Da sie sich im Fettgewebe aufhalten werden sie mit Abbau des Fettgewebes vermehrt wieder abgegeben. Durch Sport wird der Stoffwechsel angeregt. Durch Wasser das Urin verdünnt. Alles Faktoren die hier eine Rolle spielen

Antwort
von thxii, 22

Die Finger von den Drogen lassen, den Körper jeden Tag am Abend mit Glaubersalz reinigen.

Hoffe für die Zukunft, dass du die Finger von den Drogen lässt...

Antwort
von mtx95, 44

Im schlechtesten Falle maximal eine Woche im Urin, ca 3 Tage im Blut. Viel Saft trinken (2 -3 liter am Tag) hilft am besten. Salz manipuliert einen Urintest (kleine Priese reicht aus). 

Kommentar von brentano83 ,

Zum einen ist es länger nachweisbar. Zum anderen helfen trinken, essen und co nicht im geringsten beim Abbau. Eine Urin Manipulation ist nicht zum empfehlen, da je nachdem wer den test verlangt, entsprechende Konsequenzen auf einen zukommen können..... Und Salz, sorry, aber das is ein alter Hut, das hilft nicht und man würde es bei der Urin Untersuchung auch sehen.... 

Antwort
von ceeeline187, 30

2-4Wochen denke ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten