Frage von Ribella, 48

Wie lange bin ich beim Arbeitsamt gesperrt, wenn ich jetzt kündige und in zwei Wochen den letzten Tag habe?

Hallo. Ich bin total unglück in meinem neuen Job und will kündigen. Werde gemobbt, angeschrien und ausgeschlossen. Bin erst seit gut 6 Wochen da und habe zuvor einen Festvortrag gekündigt. Jetzt in der Probezeit habe ich eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. Habe einen neuen Job, aber erst zum 15.09... Ich weis das dauert noch total lange. Meine Frage ist wie lange bin ich gesperrt, wenn ich mich Montag arbeitssuchend melde und in zwei Wochen dann aus dem Vertrag raus bin. Will natürlich so schnell wie möglich was neues für 4 Monate suchen.

Danke

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ribella,

Schau mal bitte hier:
Mobbing arbeitslos

Antwort
von DerHans, 31

Wenn du deine Arbeitslosigkeit selbst herbei führst, musst du mit 12 Wochen Sperre rechnen.

Genau für diesen Fall gibt es ja die Sperrfrist.

Es ist dir durchaus zuzumuten bis September dort weiter zu arbeiten. Gegen Mobbing hat der Arbeitgeber vorzugehen. Sonst macht er sich sogar strafbar.

Antwort
von BenjaminGroth, 26

Sperre bis zu drei Monaten. Sich selbst in die Arbeitslosigkeit zu versetzen ist gemäß SGB verboten.
Mein Tipp: Kündigen lassen. In der Regel hilft eine längere Erkrankung (du wirst ja gemobbt). Und die Kündigung flattert dir ins Haus. Du solltest jedoch so oder so schnell nach einen neuen Job suchen.

Antwort
von almutweber, 17

Bitte darum, dass man dir kündigt. .Aus betrieblichem  Grund. Dann lass dir ein gutes Zeugnis  ausstellen. Nach einem neuen Job suchen,kannst du immer. Auch über  Online-Portal des Jobcenters. Dass etwas Durchdringendes  gegen Mobbing  von Seiten des Chefs getan wird, kannst du nicht immer erwarten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community