Frage von Reia89, 97

Wie lange beträgt meine Kündigungsfrist im öffentlichen Dienst?

Hallo zusammen,

ich bin derzeit über den TV-L beschäftigt. Mein Arbeitsvertrag ist ohne Sachgrund für 2 Jahre befristet. Ich arbeite jetzt fast 5 Monate dort und habe eine andere Stelle gefunden, welche sich besser rentiert. Wie lang beträgt die Kündigungsfrist? Zählt die vereinbarte Zeit des Vertrages oder meine bereits geleistete Zeit?

Vielen Dank im Voraus :)

Antwort
von BarbaraAndree, 55

Schau in deinen Arbeitsvertrag, dort müsste auch stehen, zu welchen Terminen du kündigen kannst. Wenn du erst fünf Monate dort arbeitest, könnte es durchaus sein, dass du dich noch in der Probezeit befindest. In der Regel dauert diese sechs Monate. Hier ein Link dazu:

https://www.absolventa.de/karriereguide/vertragsarten/probezeit

Kommentar von Reia89 ,

Im Vertrag steht nichts, außer das der TV-L Anwendung findet. Die Probezeit betrug 6 Wochen.

Kommentar von BarbaraAndree ,
Kommentar von Reia89 ,

Da habe ich schon geschaut, danke :) Und dort taucht auch die Verwirrung auf. Bis zum Ablauf der Probezeit (in meinem Fall 6 Wochen) sind es 2 Wochen zum Monatsende, ab 6 Monaten sind es 4 Wochen zum Monatsende. Doch was ist mit der Zeit dazwischen) Wie regelt sich da die Kündigungsfrist?

Kommentar von BarbaraAndree ,

Dann gibt es m.M. nach nur einen Weg: Gehe in die Personalabteilung und frage einfach dort nach. Da dein Vertrag befristet ist, ist diese Nachfrage völlig legitim.

Antwort
von MaganRevan, 65

Also i.d.R. zählt die geleistete Zeit, da sich die Kündigungsfrist in Abhängigkeit deiner Betriebszugehörigkeit staffelt in einer normalen Branche. Im öffentlichen Dienst hängt es von der Vertragslaufzeit ab.

Wie lang deine Kündigungsfrist aktuell ist müsste in deniem Arbeitsvertrag drinnen stehen. Ansonsten kann ich dir nur diese Seite hier empfehlen:

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/kuendigungsfristen.html

LG
MaganRevan


Kommentar von Reia89 ,

Danach bin ich auch gegangen, aber mein Arbeitgeber sagte mir jetzt, dass die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde und ich erst zum 15.02.2016 kündigen könne. Das leuchtet mir aber nicht wirklich ein und auf Nachfrage kam nur, mein Vertrag ginge ja 2 Jahre und deswegen könne ich nicht zum 01.02.2016 kündigen. Das die Möglichkeit der Auflösung besteht, ist mir bewusst. Allerdings ist nicht klar, ob mein Arbeitgeber da mit spielt.

Kommentar von MaganRevan ,

Zum 01.02.2016 kannst du auch nicht kündigen, da die 4 Wochen nicht eingehalten wurden. Wenn er dir den 15.02.2016 in Aussicht stellt, dann kündige zu diesem Zeitpunkt. Aber die 4 Wochen sind wie gesagt nicht realisitsch mehr.

Kommentar von Reia89 ,

Was mich dabei wundert ist, das dort steht bei mehr als 6 Monaten sind es 4 Wochen, aber nicht wie viel es davor ist.

Kommentar von MaganRevan ,

Nun ja, du hast eine Vertragslaufzeit von 2 Jahren, das ergibt für dich nach der Probezeit eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Ende des Monats hin, oder wie dir dein Arbeitgeber anbot zum 15. des Monats hin. Danach ist das gestaffelt. Da du einen Zeitvertag hast im öffentlichen Dienst.

Kommentar von Reia89 ,

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil^^ Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten