Frage von Arrgon, 94

Wie lange Abends aus bleiben?

Ich weiß, dass ein 15 Jähriger eigentlich bis 10 Uhr draußen bleiben darf. Jedoch habe ich irgendwo gelesen, dass es mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten auch länger sein darf. Stimmt das?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Recht, 14

Hallo Arrgon,

es gibt kein Gesetz, nachdem es Kindern und Jugendlichen untersagt ist, sich zu bestimmten Uhrzeiten draußen aufzuhalten.

Zeitliche Einschränkungen gibt es nur nach folgenden Rechtsgrundlagen:

***************************************************************************************

§ 4 JuSchG - Gaststätten

(1) Der Aufenthalt in Gaststätten darf Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nur gestattet werden, wenn eine personensorgeberechtigte oder erziehungsbeauftragte Person sie begleitet oder wenn sie in der Zeit zwischen 5 Uhr und 23 Uhr eine Mahlzeit oder ein Getränk einnehmen. Jugendlichen ab 16 Jahren darf der Aufenthalt in Gaststätten ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person in der Zeit von 24 Uhr und 5 Uhr morgens nicht gestattet werden.

(2) Absatz 1 gilt nicht, wenn Kinder oder Jugendliche an einer Veranstaltung eines anerkannten Trägers der Jugendhilfe teilnehmen oder sich auf Reisen befinden.

(3) Der Aufenthalt in Gaststätten, die als Nachtbar oder Nachtclub geführt werden, und in vergleichbaren Vergnügungsbetrieben darf Kindern und Jugendlichen nicht gestattet werden.

(4) Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von Absatz 1 genehmigen.

 

***************************************************************************************

§ 5 JuSchG - Tanzveranstaltungen

(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person darf Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden.

(2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit Kindern bis 22 Uhr und Jugendlichen unter 16 Jahren bis 24 Uhr gestattet werden, wenn die Tanzveranstaltung von einem anerkannten Träger der Jugendhilfe durchgeführt wird oder der künstlerischen Betätigung oder der Brauchtumspflege dient.

(3) Die zuständige Behörde kann Ausnahmen genehmigen.

***************************************************************************************

§ 11 JuSchG - Filmveranstaltungen

(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen darf Kindern und Jugendlichen nur gestattet werden, wenn die Filme von der obersten Landesbehörde oder einer Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach § 14 Abs. 6 zur Vorführung vor ihnen freigegeben worden sind oder wenn es sich um Informations-, Instruktions- und Lehrfilme handelt, die vom Anbieter mit "Infoprogramm" oder "Lehrprogramm" gekennzeichnet sind.

(2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen mit Filmen, die für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben und gekennzeichnet sind, auch Kindern ab sechs Jahren gestattet werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigten Person begleitet sind.

(3) Unbeschadet der Voraussetzungen des Absatzes 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen nur mit Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet werden

  1. Kindern unter sechs Jahren,
  2. Kindern ab sechs Jahren, wenn die Vorführung nach 20 Uhr beendet ist,
  3. Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 22 Uhr beendet ist,
  4. Jugendlichen ab 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 24 Uhr beendet ist.

(4) Die Absätze 1 bis 3 gelten für die öffentliche Vorführung von Filmen unabhängig von der Art der Aufzeichnung und Wiedergabe. Sie gelten auch für Werbevorspanne und Beiprogramme. Sie gelten nicht für Filme, die zu nichtgewerblichen Zwecken hergestellt werden, solange die Filme nicht gewerblich genutzt werden.

(5) Werbefilme oder Werbeprogramme, die für Tabakwaren oder alkoholische Getränke werben, dürfen unbeschadet der Voraussetzungen der Absätze 1 bis 4 nur nach 18 Uhr vorgeführt werden

***************************************************************************************

Das bedeutet, für Dich mit 15 gibt es in der Tat die von Dir angeführte Zeitliche Beschränkung von 22:00 Uhr. Diese gilt aber nicht allgemein, sondern nur für Filmveranstaltungen, wie z.B. Kino.

Ansonsten gibt es für Dich noch mit 15 die Zeitliche Beschränkung, dass du Dich in Gaststätten nur von 5 bis 23 Uhr zur Einnahme von Getränken und Speisen aufhalten darfst.

Kurz zusammengefast.

Zeitliche Einschränken sieht das Jugendschutzgesetz zwar vor, diese gelten aber nicht in der Öffentlichkeit.

Draußen darfst Du Dich solange aufhalten wie Du willst, solange Deine Eltern Dir den Aufenthalt draußen nicht untersagen.

Allerdings kann es natürlich passieren, dass ich die Polizei kontrolliert und fahndungsmäßig überprüft, wenn Du Dich spät abends oder gar in der Nacht draußen aufhältst, schließlich könnte es sein, dass Du von Zuhause abgehauen bist oder aus einer Einrichtung abgängig bist und deshalb nach Dir gefahndet wird.

Aber weder musst Du, noch Deine Eltern mit irgendwelchen Strafen oder Bußgeldern rechnen, wenn Du draußen zu nächtlicher Zeit angetroffen wirst.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von dreamland1003, 31

Es gibt da kein Gesetz. Deine Eltern bestimmen das. Allerdings wäre es nicht so gut, wenn du um 1 Uhr oder später einem Polizisten begegnest. Der muss dann nämlich erstmal kontrollieren,ob deine Eltern das wissen und darf dann selber entscheiden, ob du nich draußen bleiben darfst. Zusammengefasst: Es gibt keine Zeitangabe, deine Eltern müssen und nur wissen und damit einverstanden sein!
(Weiß ich alles von meiner Cousine, die ist Polizistin) ;D

Kommentar von Arrgon ,

Vielen Dank! Habe grad beim JuSchG nachgesehen, da steht auch nichts dazu. Sonst irgendwelche Gesetzestexte auf die ich mich stützen kann?

Kommentar von Artus01 ,

Außer dem was TheGrow oben angeführt hat gibt es keine Gesetzestexte dazu. Darum kann man sich "draußen" aufhalten solange es, bei Minderjährigen, die Eltern erlauben.

Antwort
von 1ApplePro, 48

Alleine das sie nur bis 22:00 Uhr draußen bleiben. Das mit der Einverständniserklärung stimmt nicht ganz, es muss ein Erziehungsberechtigter (18-jähriger) dabei sein.

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist mal komplett falsch.

Antwort
von Zususus, 33

Davon hab ich noch nie was gehört, du bist ein freier Mensch, du kannst dich bewegen wo und wann du willst (übertriebenen Sinne)...

Antwort
von Giulio86, 39

Ich glaube nicht. Nur wenn ein Erziehungsberechtigter bei dir bei ist und sich auch als Erziehungsberechtigter ausweisen kann im Zweifelsfall. Nicht dass du dann mit deiner großen Schwester, die schon volljährig ist, auf Clubtour gehst😂

Antwort
von phantasma1, 8

du weißt nicht viel. ein 15 jähriger darf solange draußen bleiben wie die eltern es erlauben. das kann bis 18 uhr sein oder bis 3 uhr morgens oder eben garnicht. es gibt kein gesetz welches vorschreibt wann kinder deines alters zu hause sein sollen.

Antwort
von wtFREAK, 22

Solang du möchtest wenn du keinen Krach machst: D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community