Frage von Black1701, 4

Wie lang wirkt Stress nach?

Jahrelang habe ich 10 bis 12 Stunden täglich unter Volllast gearbeitet. Statt Anerkennung oder Respekt gab es meist nur versteckte Vorwürfe. Mehrmals redete ich mit meinem Vorgesetzten und bat ihn um Verstärkung für mein Team. Es blieb bei Lippenbekenntnissen. Da ich nur noch im Büro hockte, nahm ich zu, bekam Genickprobleme und war ständig erschöpft. Vor zwei Monaten kippte ich nach einem Streitgespräch in der Firma um. Krankenwagen, Krankenhaus. Ergebnis: Bluthochdruck. Danach kündigte ich. Nun bin ich seit eineinhalb Wochen zu Hause. Obwohl ich überhaupt keinen Stress mehr habe, habe ich nach wie vor Stresssymptome. Vor allem bezüglich der Verdauung. Vermutlich habe ich einen Reizdarm, der sehr schnell unangenehm reagiert. Seit ich daheim bin, gehe ich täglich zwei Stunden ins Fitnessstudio. Abgenommen habe ich natürlich nichts. Irgendwie ging ich davon aus, dass alles sofort wieder gut wird, wenn ich nicht mehr ins Büro gehen muss. Deshalb meine Frage: Wann begreift mein Körper, dass er frei ist? Ich bin ein kleiner Hypochonder und jedes kleine Ziepen ist in meinen Augen ganz arg schlimm...

Antwort
von bikerin99, 4

Das klingt nach einer völligen Erschöpfung mit psychosomatischen Symptomen. Wenn du jahrelang bis zur Grenze gearbeitet hast, dann kannst du mit einem längeren Krankenstand rechnen. Von heute auf morgen wird dein Körper sich nicht regenerieren, auch wenn du dir das wünscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten