Frage von granufink, 38

wie lang können nebenwirkungen von einer tablette anti deppresivas citopolarm wirken?

hab gestern eine genommem allderdings halbiert im wasserglas weil ich probleme mit schlucken hsb. seitdem konnt ich weder zu schlaf noch zu potenz finden

Antwort
von samm1917, 10

Schlafstörungen und Libidoverlust (Potenzstörungen) gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen von Citalopram.

Die Schlafstörungen sollten nach 3-5 Wochen täglicher Einnahme verschwinden, die Potenzstörungen bleiben in der Regel während der ganzen Einnahmedauer bestehen.

Die Liste aller möglichen Nebenwirkungen gemäss wissenschaftlichen Studien findest du hier: http://deprimed.de/98-2/

Bedenke, dass diese Liste abschreckend wirken kann. Es kann ein sogenannter Nocebo-Effekt (ein quasi negativer Placebo-Effekt) entstehen. Niemand entwickelt alle Nebenwirkungen.

Bezüglich Wirksamkeit ist Citalopram relativ gut erforscht und Placebos -insbesondere bei schweren Depressionen- überlegen. Wie bei allen Antidepressiva ist die Wirksamkeit erst nach 3-4 Wochen täglicher Einnahme festzustellen.

Ebenfalls wie bei allen Antidepressiva ist Citalopram wie bereits erwähnt Placebos überlegen, jedoch sprechen nicht alle Personen gleich gut darauf an. Es kann gut sein, dass du mehrere Medikamente durchprobieren musst bis eines wirklich wirkt. Ev. hast du ja Glück (die Warscheinlichkeit liegt bei 30-40%) und dein erstes Medikament wirkt.

Kommentar von Gfsupport22 ,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier Beiträge
ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf
gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen, solange sie
sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik
oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen
Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Viele Grüße

Emma vom gutefrage.net-Support

Antwort
von DoktorSpecht, 9

Du befürchtest ewige Impotenz durch einmalige Einnahme eines Antidepressivums? Wenn das möglich wäre, wäre es ein perfektes Medikament zur Geburtenkontrolle. Zum Glück ist das so nicht möglich. Deine Ängste haben dir auch hier einen Streich gespielt.

Kommentar von granufink ,

von ewig hat keiner gesprochen aber ist doch ein unterschied ob 1 bis 2 tage oder wochen oder?

Kommentar von DoktorSpecht ,

Die vermutlich eher seltene sexuelle Störung kann nach Absetzen des SSRI noch Monate bis Jahre andauern; in manchen Fällen bleibt sie permanent bestehen.

Kommentar von granufink ,

ja gut aber damit sie ja wohl kaum meinen fall mit einer tablette oder??????????????????????????? allgemein gut kein ding, ich hab nur eine einzige tablette geschluckt, und da wird auch keine einzige mehr dazu kommen wegen besagter nw!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von DoktorSpecht ,

Dauerhafte Impotenz durch eine Einnahmedauer von SSRI von nur wenigen Tagen kann zu lebenslanger Impotenz führen. Solche Fälle wurden dokumentiert. Wieso sollte dann nicht auch die einmalige Einnahme so etwas auslösen?

Die biochemischen Mechanismen, die dazu führen, sind nämlich nicht bekannt. Man muss daher davon ausgeben, dass es keinen biochemischen Zusammenhang zwischen Impotenz und dem Medikament gibt. Da es aber einen klaren psychischen Zusammenhang gibt, kann sich diese Autosuggestion sehr lange halten und auch nach einmaliger Einnahme losgehen.

Ferner muss man davon ausgehen, dass die Studienteilnehmer, auf deren Aussagen die Beipackzettel geschrieben werden, ohnehin an einer psychischen Störung leiden. Depressive sind oft hypochondrisch veranlagt. Beinahe jeder hier kann dies bestätigen. Du gibst da ein sehr gutes Beispiel ab. Das was in den Beipackzetteln von manchen Medikamenten steht, ist also anzweifelbar. Einen greifbaren Beweis wie verkümmerte Hoden oder entzündete Samenleiter gibt es nicht. Niemand kann demnach mit Gewissheit sagen, ob die hypochondrisch veranlagten Depressiven sich manche Dinge einbilden oder nicht.

Aufgrund dessen wäre eine lebenslange Impotenz durchaus vorstellbar, sofern die Angst im Kopf des Probanten stark genug ist. Und da kein plausibler biochemischer Mechanismus bekannt ist, den der Wirkstoff SSRI auf das Liebesleben eines Depressiven ausüben kann, kann man es auf jeden Fall anzweifeln. Der Depressive wird jeden Eid ablegen, dass das Medikament die Impotenz oder sogar dauerhafte Impotenz ausgelöst hat. Er würde niemals auf die Idee kommen, dass Sexualität zu 100% vom Kopf aus gesteuert wird. Der ohnehin seelisch labile Depressive ist perfekt geeignet und empfänglich für Angstbilder. Entsprechend stark reagiert er auf diese Angst. Das Thema ist spannend und kompliziert. Viel zu kompliziert, um es auf ein paar Sätze reduzieren zu können. Aber wenn sich ein Mensch mit wirkungslosen Zuckerkügelchen fast umbringen kann, dann können Autosuggestionen definitiv auch Impotenz auslösen. Nur das Gefühl angebrannt, vergiftet oder angesteckt worden zu sein, kann genauso krank machen wie Feuer, Gift oder ein Virus. Klingt unglaublich, sind aber Fakten.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2012/02/Dossier-Noceboeffekt

Antwort
von Feuerhexe2015, 23

wie lange nimmst du die den schon? Hat dir dein Arzt nichts über die möglichen Nebenwirkungen gesagt? Normalerweise vergehen ein Teil der Nebenwirkung bei längerer Einnahmedauer.

Kommentar von granufink ,

gestern zum ersten mal und auch nur eine. der arzt sagte nur dass ich mir die nebenwirkungen nicht durchlesen soll

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

hat er recht sonst fällt dir ein was du noch für Nebenwirkungen haben könntest. Bis die wegen deiner Depression wirken dauert es bestimmt 4 Wochen. Erst mal einnehmen und abwarten. Du hast doch bestimmt in 2-3 Wochen wieder einen Termin beim Arzt.

Kommentar von granufink ,

hab kein termim mehr da wsr ein einmaliger neurologentermin. die tabletten nehm ich nicht mehr die nw scheinen zu gros zu sein ob ich depris hab weis ich nicht ob der das nach nem 10 minutengesprech so wissen kann

Kommentar von granufink ,

ich wollte ja auch nur wissen on jemand weis wann die nw nach einer tablette da weggehen müsten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten