Frage von NathaSch, 125

Wie lang dauert es, dass meine Narben verheilt sind?

Guten Tag,

Ich habe mich eine ganze Weile geschnitten, also selbst verletzt. Nun habe ich eine Ausbildungsstelle, die ich in einem halben Jahr etwa antreten werde. Allerdings muss ich dort Dirndl tragen, was nicht das Problem ist, sondern das Problem ist, dass ich Narben und noch ein wenig frischere Wunden am Unterarm und Oberarm habe ..ich darf keine Jacken bei der Arbeit tragen und deshalb ist meine Frage ob die Narben bis dahin verheilt sind, also verblasst, damit man sie nicht mehr sieht.

Die Wunden sind nicht wirklich tief gewesen, außer vllt 5 oder so. Mein ganzer Arm von der Hand aus bis zur Mitte des Unterarms etwa, ist mit Narben bedeckt. Sie sind alle noch rosa, manche etwas größer, andere etwas kleiner.

Ich entschuldige mich für das Chaos da oben....das Durcheinander. Dennoch hoffe ich, dass ihr es versteht und nir helfen könnt (: Lg, schönen Abend euch noch^^

Antwort
von Turbomann, 58

Narben heilen unterschiedlich. Du kannst mal in der Apotheke fragen, die werden dich beraten.

Ob du sie ganz wegbringst wird dir keiner richtig sagen können. Falls nicht, dann kannst du auch nichts machen.

Wünsche dir auch einen schönen Abend

Antwort
von MyStarInTheAir, 71

Du kannst es ja am Anfang etwas abdecken, damit es nicht so auffällt. Sonst denke ich brauchen sie schon 1-2 Monate, weil es ja Schnittwunden sind :/ Es kann sein, dass da auch immer etwas bleiben wird. Hoffe konnte helfen :)

Kommentar von NathaSch ,

nur manche habe ich bereits länger, 2-3 Monate und sie heilen immer noch nicht, also sind immer noch rosa und verheilen nicht weiter

Kommentar von MyStarInTheAir ,

Lass mich nicht lügen, aber ich glaub im Drogeriemarkt gibt es eine Creme die Narben heilen kann. Google doch mal oder suche auf Amazon nach Produkten die Narben heilen könnten. Viel Glück wünsch ich dir

Kommentar von NathaSch ,

vielen dank

Antwort
von Anonym989, 34

Also laut deiner Beschreibung hab ich verstanden das du dich jetzt nicht mehr selbst verletzt ^^. Dann kann ich dir den Tipp geben vtl. dir Liquid Camouflage & den Allround CoverStick von Catrice zu holen falls die bis dahin noch nicht weg sein sollten ^^ das heißt aber nicht das man dann von deinen Narben nichts mehr sieht... das machts nur ein bisschen besser d.h sie fallen nicht mehr so auf. Zumindest hilft mur das zeug n bissle. Man kann sie aber auch mit strahlen irgendwie weg machen lassen hab ich glaub irgendwo mal gelesen, da weiß ich aber nix genaueres drüber.
Viel Glück dir :D

Kommentar von NathaSch ,

ich versuche gerade aufzuhören, ja oh vielen dank (: nein lasern möchte es nicht, da die Narben zu mir gehören, auch wenn es komisch klingt und ein widerspruch ist...da ich nicht will fass sie jmd siehst, dennoch gehören sie zu mir... ist das verständlich haha?

Kommentar von NathaSch ,

und wenn ich es richtig verstanden habe, verletzt du dich selbst....ich hoffe, dass du noch nicht so weit in der Sucht drin bist und leicht wieder rauskommst, ich wünsche dir viel Glück/Kraft ^^

Kommentar von Anonym989 ,

ja verstehe schon was du meinst ^^ und danke

Antwort
von LeonMrBonnie, 76

Meist dauert es nur ein paar Monate bis die weg sind, wenn die wie du sagst nicht wirklich tief sind werden die in 6 Monaten höchst wahrscheinlich weg sein!

LG Leon

Antwort
von Benutzer187, 41

Das kann schon 6 Monate dauern. Frag mal in der Apotheke.

Antwort
von missgeburt123, 73

also bis man narben nicht mehr sieht dauert es schon so 1-2 monate ABER Narben verheilen nie d.h wenn man genau hinschaut wird man da immer eine Narbe sehen und wenn dich jemand fragt was an deinemarm ist dann sagst du einfach das du bei kochen,babysitten et. einen unfall hattest

Antwort
von bffsinaunddesi, 45

Narben heilen unterschiedlich aber die müssten in 6 Monaten weg sein sollten sie aber immer noch sichtbar sein kannst du mit make up nachhelfen

Viel Spaß bei der ausbildunh

Antwort
von diroda, 39

Sie werden verblassen aber immer sichtbar bleiben. Da hast du dein ganzes Leben etwas davon, genau wie bei einem Tatoo. Je nachdem wie tief sie sind brauchen sie wenige Tage bis zu Jahren damit sie verblassen. Da wirst du noch oft Erklären müssen warum du das getan hast. Weiß es dein Chef/in, damit du die Probezeit überstehst?

Kommentar von NathaSch ,

nein er weiß es nicht und ich möchte es eigentlich auch geheim halten, weshalb ich ja gefragt habe ob sie möglicherweise bis September verblasst sind...

Kommentar von diroda ,

Wenn du sofort damit aufhörst und die Narben gut pflegst sollten sie bis September weitgehend verblasst sein. Können aber wieder verstärkt zu sehen sein z.B. wenn die Unterarme nass werden. Eventuell lassen sich die Unterarme mit Serviertüchern abdecken. Am besten gehst du zum Arzt damit.

Kommentar von NathaSch ,

weißt du wie man sie gut pflegt?

Kommentar von diroda ,

Eincremen und leicht massieren.

Antwort
von FannyFreedom, 32

Hey^^

Also ich bin kein wirklicher Experte, aber ich denke Narben brauchen ziemlich lange bis sie wirklich nicht mehr zu sehen sind. Und wenn sie richtig tief sind, dann gehen sie vielleicht nie wieder weg. Ich habe mich vor ca. 2 Jahren leicht am Arm verbrannt und das sieht man immer noch.

Aber wenn du sagst du hast noch ganz frische dann musst du dir unbedingt Hilfe suchen! Es gibt nie einen Grund sich selbst zu verletzen und für jedes Problem gibt es Lösungen.Sprich mit deiner Familie oder deinen Freunden über deine Probleme oder wenn du das nicht willst gibt es auch professionelle Stellen die du anrufen oder mit denen du schreiben kannst. Sogar Anonym! Aber mach das nicht weiter!

LG Fanny

Kommentar von NathaSch ,

aber man verbrennungen mit schnitten nicht vergleichen /: ich bin auf gutem weg damit aufzuhören, danke....und ich schaff das auch ganz gut allein und brauch keinen psychologen....

Kommentar von FannyFreedom ,

Nun ja wie gesagt ich bin kein Experte. Aber Narben gehen meist nie ganz weg oder es dauert sehr lange bis sie vollständig verschwinden.

Aber es ist auch keine Lösung sie zu verstecken und zu lügen! Gerade weil es eine Sucht ist, braucht man professionelle Hilfe. Einen Psychologen aufzusuchen ist überhaupt nicht schlimm. Alleine schafft man das nicht oder nur sehr schwer. Aber wenn man jemanden hat mit dem man über seine Probleme und Angst reden kann und der einen unterstützt, geht das viel leichter. 

Antwort
von Aleqasina, 45

So schnell werden sie wohl nicht komplett verschwinden. Du solltest
deinen Arbeitgeber in das Problem einweihen und ihn bitten, diese Seite
an dir mit zu tragen.

Bist du inzwischen "clean"?

Dann könntest du bei der Krankenkasse anfragen, ob sie eine Laserbehandlung übernehmen.

Kommentar von NathaSch ,

ich werde in dem beruf "hotelfachfrau" tätig sein, dh dass ich Kunden ihr Essen beispielsweise bringe, wie eine Kellnerin.... ich bin nicht ganz clean, und werde es wohl nie wirklich sein (da es eine sucht ist), doch ich bin auf gutem Weg davon los zu werden....

Kommentar von Aleqasina ,

Hmm, da wird die Krankenkasse wohl nein sagen. Jedenfalls solange sie damit rechen müssen, dass es wieder neue N*rb*n geben könnte.
Hast du mit deinem Ausbildungleiter schon darüber gesprochen?
Es wäre ja ne Möglichkeit, dass sie sagen, wir akzeptieren dich so, wie du bist und versuchen dir auch in der Ausbildung Halt zu geben. Und du gibst dein Bestes, um unv*rl*tzt zu bleiben.

Kommentar von NathaSch ,

nein ich habe mit meiner Ausbilderin nicht darüber gesprochen

Kommentar von Aleqasina ,

Möchtest du es gerne? Schwierige Frage, oder?
Ein dauerndes Versteckspiel mit Abdeckchreme usw lässt sich wahrscheinlich nicht durchhalten.
Vorhin hab ich mal mit Kollegen und meinem Chef darüber gesprochen, wie wir reagieren würden, wenn uns jemand mit solchen Schicksalsspuren im Restaurant bedienen würde. Erstmal eine Sekunde stutzig sein, wahrscheinlich. Eigentlich meinten dann aber alle, dass es für das Image des Hotels sogar gut wäre, wenn man sieht, dass dort niemand wegen solcher Sachen ausgegrenzt wird. "Die stehen zu ihrer Verantwortung für Menschen, denen es nicht so pralle geht", war dann die Meinung. Es wäre toll, wenn sich das durchsetzen würde, finde ich.

Kommentar von NathaSch ,

nein ich möchte es nicht und auch dass ihr so "positiv" reagieren würdet heißt erstens nicht dass es jeder tut und zweitens möchte ich nicht, so offen damit umgehen, weil es mir peinlich ist ...je doch habe ich keine andere Stelle erhalten da ich lange nicht wusste was ich denn machen möchte.....wedhalb ich nir keinen anderen Betrieb suchen könnte wo ich langärmlige sachen tragen kann

Kommentar von NathaSch ,

und außerdem möchte ich auch nicht, dass n Image wegen irgendetwas besser wird, weil man mir ansieht dass es mir eine lange Zeit nicht gut ging und nicht klar kam....um ehrlich zu sein, das erscheint mir irgendwie komisch

Kommentar von Aleqasina ,

Klar, du bist nicht dazu da, dem Betrieb einen caritativen Touch zu geben. Das wäre wirklich albern. Wir hatten nur darüber diskutiert, ob es sich irgendwie negativ für den Betrieb auswirken könnte, so dass die Ausbilderin irgendwelche Bedenken deinetwegen haben müsste.

Dass es die peinlich ist, verstehe ich schon. Sollte es aber eigentlich nicht sein. Aber soll und ist sind nun mal zwei paar Stiefel.

Kommentar von NathaSch ,

tut mir leid, aber dass kannst du dir nicht vorstellen, weil ich es vermutlich nicht getan hast, daher wirst du es nie verstehen können (nicht böse gemeint) und ich mein, nur weil ihr es seht, dass es für drn Betrieb "positiv" aufzufassen ist...heißt es nicht, dass es jeder/andere so sehen ..wie oben bereits erwähnt

Kommentar von Aleqasina ,

Da hast du natürlich Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community