Wie läuft es beim Gebrauchtwagencheck ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nimm am besten einen Freund mit der Mechaniker ist oder jemanden der sich gut mit Autos auskennt. Und wichtig informier dich vorher über das Auto, was typische Mängel sind usw. Kontrolliere auch unwichtige Details wie Reifenprofil usw. um den Preis zu drücken. Ich denke es sollte möglich sein das Auto prüfen zu lassen, sonst halte irgendwo an und begutachte das ganze Auto nochmals ganz in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du natürlich bei einer Probefahrt machen. Du musst das dem Händler vorher auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Check beim TÜV geht noch etwas weiter, als die eigentliche TÜV-Prüfung und kostet mit alllen Modulen komplett um die 80,-

Am besten holt man sich telefonisch schon mal einen Termin, damit man auch drankommt und legt die Probefahrt so, dass es passt.

Vorher würde ich dem Verkäufer den Check ankündigen und wenn er dann mit tausend Ausreden versucht, diesen zu verhindern, weißt du auch ohne Check Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage dass du zuerst eine Probefahrt machen möchtest und dann fahre zum nächstgelegenen TÜV und mach ein Gebrauchtwagencheck. Danach bist Du schlauer zumindest was den Wagen angeht. Sollte er dir aber die Probefahrt weigern dann lass die Finger davon.

Beim TÜV wird der Wagen auf die Hebebühne gehoben. Dann werden alle sicherheitsrelevanten Teile kontrolliert. Dort kann man dir aber mehr sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?