Frage von Jbaeter, 14

Wie läuft eine Wurzelkanalbehandlung Behandlung ab?

Ich bekomme im Juli eine Wurzelkanalbehandlung und mag mal Frage wie diesen abläuft und wie es danach ist.

Antwort
von erikology, 11

Das geschieht, indem der Zahn von oben aufgebohrt wird. Der Zahnarzt öffnet die Verbindung zum Pulpengewebe, "das erzeugt in der Regel trotz der Betäubung einen kurzen Druckschmerz", erklärt Joachim Hoffmann. Währenddessen wird der Zahn über ein Spann­gummi isoliert, damit über den Speichel keine neuen Bakterien eindringen können. Mit kleinen Nadeln entfernen die Zahnärzte das gereizte und entzündete Gewebe aus den Wurzelkanälen. Diese werden dabei erweitert und innen ausgehöhlt. Ein Medikament kommt hinein, es soll die Bakterien abtöten und das Gewebe heilen lassen.

"Die Behandlung kann je nach Entzündungsgrad bis zu vier Sitzungen in Anspruch nehmen", so der Experte. Die sauberen Wurzelkanäle werden heute meist mit einer cremeförmigen Paste und einem Füllstift aus dem Milchsaft des tropischen Guttaperchabaumes gefüllt. Im 17. Jahrhundert geschah dies laut pro Dente noch mit Blei oder Gold. Eine Füllung kommt oben drauf. Ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig, zahlt diese in den meisten Fällen die Krankenkasse.

Nach den Behandlungen wird der Zahn noch etwas drücken und schmerzen - was völlig üblich ist...bloß keine Sorge, klingt schlimmer und schmerzhafter, als es im Endeffekt ist. Habe schon mehrere solcher Wurzelbehandlungen hinter mir und ich lebe immer noch!

Anbei noch ein GIF, welches die ,,Prozedur" schön veranschaulicht:

http://m.imgur.com/KVbGBHi?r

Lg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community