Frage von cinar26, 81

Wie läuft eine EWTO WingTsun Prüfung ab.?

Wie läuft eine EWTO Prüfung genau ab ?

Kann man bei der Prüfung durchfallen ?

Wer würde mich bei der Prüfung abfragen mein Lehrer oder ein anderer Meister ?

Und Kosteten die Prüfungen etwas ?

Antwort
von Shiranam, 65

Prüfung zum 1.SG, richtig?

Die kannst Du 

a) auf einem Lehrgang deines Lehrers machen

b) auf einem Lehrgang eines anderen Lehrers oder Meisters

c) in einer Privatstunde bei deinem Lehrer oder einem anderen Lehrer oder Meister

Wie es genau abläuft, hängt davon ab, welche Möglichkeit Du wählst. Die kostengünstigste Möglichkeit ist a) . Bei uns wurde zunächst die Form von allen gemacht und der Lehrer holte sich die Leute einzeln nach hinten und schaute sich die Form an. Wenn alle durch waren, wurde jeweils eine Übung vom Lehrer gezeigt, alle trainierten dies und der Lehrer ging rum und schaute. Zum Schluß Aufstellung und Urkundenverleihung. Kann aber überall anders sein.

Prüfer ist derjenige, bei dem Du den Lehrgang/ Privatstunde machst. Er kann jedoch Prüfungsteile an andere Lehrer oder Ausbilder delegieren.

Theoretisch kann man durchfallen. Praktisch fragt man seinen Lehrer, ob man prüfungsreif ist. Ein Durchfallen beim 1.SG ist zu 99,99 % ausgeschlossen. Bei uns gab es damals die Möglichkeit, dass man verzögert bestand; d.h. Du bestehst, aber es gab Anteile, die Du nochmal etwas üben solltest, daher ein Datum in der Zukunft auf der Urkunde. Beim 1.SG ist das aber sogut wie ausgeschlossen.

Kosten: Die Prüfung zum 1.SG kostete damals 15,- € und wird sicherlich nicht billiger geworden sein. Hinzu kommen die Kosten für den Lehrgang (25,-€ bis....) oder die Privatstunde. Die Lehrgangskosten legt jeder Lehrer/ Meister selbst fest und sind somit auf jedem Lehrgang unterschiedlich. Kosten für eine Privatstunde sind Verhandlungssache, auch, wenn Du zunächst einen festen Preis genannt bekommst.

Mich wundert, dass Du deinen Lehrer nicht all diese Fragen fragst. Denk mal darüber nach, warum es Dir anscheinend schwer fällt, ihn zu fragen. Sollte da nicht ein Vertrauensverhältnis sein? Wird da durch Autorität soviel "Respekt" eingefordert, dass man ihn nicht gerne anspricht? Ist es nicht die Aufgabe des Lehrers, seine Schüler stark und verteidigungsfähig zu machen? Zur Verteidigungsfähigkeit gehören auch mentale Aspekte...mehr, als alles Andere!!!

Nein, mich wundert das eigentlich nicht. Echte Selbstverteidigungsfähigkeit ist bei den meisten Schulen nachrangig. 

Wenn Du wirklich deine SV-Fähigkeit steigern willst, lerne Leuten, egal welchen "Ranges" ins Gesicht zu sehen und anzusprechen. 

Stell Dir mal vor, Du beherrscht es irgendwann, total klasse und effektiv zu kämpfen. Was nutzt es Dir, wenn dein Gegner dich vorher durch Ausstrahlung einschüchtert?

Antwort
von OnkelSchorsch, 60

Da die EWTO ein kommerzielles Unternehmen ist, bei dem es ums Geldverdienen geht, kostet selbstverständlich alles, und nicht zu knapp.

Wenn du immer fein alles gebucht hast, was dir angeboten wurde, und alles bezahlt hast, wird man dich als guten Kunden halten wollen und dich bestehen lassen. Hast du mal  ein Angebot nicht mitgemacht, weil es dir zu teuer war, wird man auf dich keinen Wert legen, denn man braucht zahlende Kunden, keine denkenden Sportler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community