Frage von dkjbfdkjbfkjeu, 107

Wie läuft eine Einweisung in eine Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie ab?

Wahrscheinlich werde ich Mittwoch oder Donnerstag zum dritten Mal wegen Sozialer Phobie und daraus entstandener Isolation und Schulverweigerung eingewiesen.

Die ersten beiden Male liefen sehr blöd ab, weil ich mich immer vor den Terminen gedruckt habe, sodass meine Mutter dem Richter eine Unterschrift für eine Einweisung gab. Er kam dann eines Morgens mit Polizisten im Schlepptau. Ich wurde von den Polizisten geweckt, sie standen einfach in der Wohnung. Ich wurde nicht vorgewarnt.

Nun ist die Situation aber eine andere. Ich weiß, dass es Mittwoch Nachmittag oder Donnerstag Vormittags passiert. Aber meine Tür habe ich dauerhaft abgeschlossen, sodass die Polizisten mich nun nicht einfach wecken können.

So wie ich mich kenne, werde ich mich nicht trauen die Tür zu öffnen, falls es klopft.

Wie weit dürfen die Beteildigten gehen, um mich einzuweisen? Es ist ja nach dem Psychisch-Kranken-Gesetz keine Zwangseinweisung, sondern eine, wobei meine Mutter dem Richter eine Unterschrift gibt. Es passiert aber trotzdem gegen meinen Willen.

Bitte um ein paar Infos zum Ablauf bei solch einer Situation. Vielleicht ist hier ja jemand vom Fach.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dkjbfdkjbfkjeu,

Schau mal bitte hier:
Recht Psychologie

Antwort
von Maryondo, 67

Ich persönlich halte nicht viel von Psychiatern. Aber das ist meine persönliche Einstellung. (Ich halte nicht viel davon, Probleme mit Medikamenten zu unterdrücken. Lieber sollte man die Ursachen der Probleme ausfindig machen und diese dann angehen! Das hat nachweislich die größere und längerfristigere Wirkung!)

So oder so würde ich dir trotzdem eine Psychotherapie ans Herz legen. Von mir aus auch begleitet durch die Psychiatrie - Doch die Hauptarbeit sollte von Psychotherapeuten erledigt werden.

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Hä, das ist nicht böse gemeint, aber hast du überhaupt auf die richtige Frage geantwortet? Du verfehlst total das Thema und mit Medikamenten wurde ich noch nie behandelt.

Kommentar von Maryondo ,

Du hast recht. Ich bin ziemlich abgetrifftet - Entschuldigung!
Eigentlich wollte ich nur den Part "wegen sozialer Phobie" ansprechen, und meine persönliche Meinung, dass ein Psychotherapeut vielleicht die bessere Lösung wäre. 'tschuldigung nochmal!

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Kein Problem :) Mir wurde vieles... nein Alles, angeboten. Nun läuft es aber den Klinik-Weg. So schlimm ist die auch nicht, nur besserung verschafft sie mir nicht.

Wollte aber eh eher auf das Rechtliche hinaus :P

Kommentar von ActionCreeper ,

Naja, er sagt du solltest nicht in die Psychiatrie gehen sondern eher um einen Weg bitten bei dem mehr mit Psychotherapeuten gearbeitet wird :)

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

In der Klinik in welche ich komme arbeitet man mit den gleichen Methoden, wie ein Psychotherapeut. Verhaltenstherapie, Standart bei Angst.

Kommentar von Maryondo ,

Rechtlich gesehen ist es kompliziert, falls du noch minderjährig bist. Dann kann deine Mutter für dich entscheiden. In wie weit du Einspruch erheben kannst, weiß ich leider nicht. Da brauchst du vermutlich einen Anwalt, um das zu beantworten; insbesondere wenn deine Mutter auf Gegenkurs zu dir ist.

Aber wenn du 18+ bist, darfst du selber über dich entscheiden, sofern du weder für dich selbst, noch für andere eine Gefahr darstellst.

Antwort
von Akka2323, 33

Es ist ein Kennzeichen von psychiatrischen Erkrankungen, daß man nicht einsichtig ist. Dann hilft eben nur Gewalt. Sie werden die Tür öffnen und wenn Du Dich wehrst, kommt die Zwangsjacke. Mach die Tür auf undd geh mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community