Frage von ShatterMan, 48

Wie läuft die Privatversicherung für 2016 ab?

Hallo,

es ist ja nun so dass die Krankenversicherung von Alg 2 Leuten ab 2016 für jeden einzeln ist. Also das jeder ab 15 Jahren sich selbst versichern muss.

Ich muss also noch den Antrag/Bestätigung der Kasse holen und die dem Amt abliefern.

Bin ich jetzt aber trotzdem versichert und kann z.b zum Zahnarzt, Hausarzt gehen ? Eigentlich schon, oder ? ich werde ja bestimmt vom Amt her versichert sein, und die wollen nur die Bestätigung von der Kasse.. oder ? Würde mir ja jetzt was passieren, würde es ja nämlich dann schlecht aussehen^^

Wohne bei meiner Mutter und bin 18. ..deshalb diese Frage.

Danke im Voraus! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 23

Du verwechselst etwas:

Nur der Versicherungsschutz für ALG 2 Empfänger hat sich geändert.

Ansonsten ist das Sozialgesetzbuch § 10 immer noch gültig:

Familienversicherung

(2) Kinder sind versichert

1. bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres,
2. bis zur Vollendung des dreiundzwanzigsten Lebensjahres, wenn sie nicht erwerbstätig sind,
3. bis zur Vollendung des fünfundzwanzigsten Lebensjahres, wenn sie sich in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder ein freiwilliges soziales Jahr oder ein freiwilliges ökologisches Jahr im Sinne des Jugendfreiwilligendienstegesetzes oder Bundesfreiwilligendienst nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz leisten; wird die Schul- oder Berufsausbildung durch Erfüllung einer gesetzlichen Dienstpflicht des Kindes unterbrochen oder verzögert, besteht die Versicherung auch für einen der Dauer dieses Dienstes entsprechenden Zeitraum über das fünfundzwanzigste Lebensjahr hinaus; dies gilt ab dem 1. Juli 2011 auch bei einer Unterbrechung oder Verzögerung durch den freiwilligen Wehrdienst nach § 58b des Soldatengesetzes, einen Freiwilligendienst nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz, dem Jugendfreiwilligendienstegesetz oder einen vergleichbaren anerkannten Freiwilligendienst oder durch eine Tätigkeit als Entwicklungshelfer im Sinne des § 1 Absatz 1 des Entwicklungshelfer-Gesetzes für die Dauer von höchstens zwölf Monaten,
4. ohne Altersgrenze, wenn sie als behinderte Menschen (§ 2 Abs. 1 Satz 1 des Neunten Buches) außerstande sind, sich selbst zu unterhalten; Voraussetzung ist, daß die Behinderung zu einem Zeitpunkt vorlag, in dem das Kind nach Nummer 1, 2 oder 3 versichert war.
Kommentar von ShatterMan ,

Ah ok. Also bleibt alles, ja ?

Antwort
von DerHans, 12

In der Privatversicherung mussten schon immer alle Personen einzeln versichert sein. Was soll da neu sein?

Bei deiner Mutter kannst du nur in der gesetzlichen Krankenkasse familienversichert sein. 

Antwort
von Kathy1601, 20

Schon mal was von familienversicherung gehört

Kommentar von ShatterMan ,

Die gibt es ab 2016 nicht mehr. Liest du ?

Kommentar von Kathy1601 ,

Die gibt es

Weiterhin

Antwort
von eulig, 12

wenn du auch 2016 ALG2 beziehst, dann wirst du von der Krankenkasse ab dem 01.01.2016 pflichtig versichert.
die meisten Kassen haben bereits im Dezember vorsorlich alle bisherigen ALG2-Empfänger, die familienversichert waren, angeschrieben.

Sofern vom bisher Familienversicherten vor dem 1.1.2016 kein Wahlrecht für eine andere Krankenkasse ausgeübt wurde, haben die Kassen von amtswegen automatisch zum 1.1.2016 auf Pflichtversicherung umgestellt. d.h. die Versicherung besteht fort.

was das Jobcenter benötigt, ist eine Bescheinigung über die bestehende Versicherung bei deiner Krankenkasse. falls du diese noch nicht erhalten hast, reicht ein Anruf und man schickt sie dir zu.

falls du ab 1.1.2016 kein ALG2 mehr beziehen würdest, bleibst du weiter über die Mutter familienversichert bis du 23 wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten