Frage von leatania1, 112

Wie läuft das wenn man mit 15 schwanger ist?

Ich bin gerade 15 geworden und bin schwanger. Ich will nicht antreiben da ich das für mord halte. Ich will das kind auch nicht zur adoption freigeben weil ich das nicht übers herz bringen könnte. Also zu meiner frage (sind mehrere eigentlich) 1.)der vater wohnt ziemlich weit entfernt und ist 16, kann er obwohl seine mutter es ihm verbietet zu mir und dem kind ziehen? 2.)ich mach in 18 monaten meinen abschluss, müsste ich die zeit in der ich in mutterschutz bin (nennt man das so? Und wie lange ist das) dann nachholen? 3.) muss ich weiter auf meine schule gehen trotz baby bauch? Oder kann ich die zeit auf einer anderen schule verbringen 4.) kann ich bereits ausziehen und in eine wg mit meinem freund ziehen?

Spart euch bitte irgendwelche klugscheißer antworten...

Antwort
von FuHuFu, 28

Du musst Dir schon etwas Gedanken machen. Denn Du stehst ja noch nicht finanziell auf eigenen Beinen und Dein Freund vermutlich auch nicht.  Da müsst ihr erstmal klären, ob die finanziellen Voraussetzungen gegeben sind, um zusammen zu ziehen.

In jeder Stadt gibt es Einrichtungen, die junge Mütter unterstützen. Schau was es bei Dir in der Nähe so gibt, und lass Dich beraten.

Normalerweise musst Du auch mit Babybauch in die Schule. Für die Zeit des Mutterschutzes kannst Du Dich von der Teilnahme am Unterricht befreien lassen. Der Mutterschutz geht von 6 Wochen vor dem vorsussichtlichen Geburtstermin bis 6 Wochen nach dem tatsächlichen Geburtstermin. Den Stoff den Du versäumst, wirst Du bis zur Abschlussprüfung nachlernen müssen. Genaueres musst Du aber mit der Schuke besprechen. 

Antwort
von Tasha, 77

Hast du so etwas wie ProFamilia in der Nähe? Dort kannst du hingehen und dich allg. und konkret - auch über weitere Anlaufstellen in deiner Nähe - beraten lassen.

Antwort
von Tomysailor, 47

Deine Mutter ist weiterhin deine Erziehungsberechtigte,  auch die Deines Kindes bis Du 18 bist. Was deine Mutter sagt wird gemacht.  Du kannst nicht umziehen oder mit der Schule aufhören nur weil Du und Dein Freund Eltern werdet. Schulpflicht besteht Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. 

Antwort
von SeBrTi, 28

Hmm...geh am besten zu einer Beratungsstelle und frage dort nach. Ich kenne mich leider nur aus wenn man bereits erwachsen ist und arbeitet. 

Da gibt's den Mutterschutz und Karenz. 

Mutterschutz beginnt 8 Wochen vor EG und 8 Wochen nach der Geburt. (In D beginnt 6 Wochen vor EG 8 Wochen nach Geburt soweit ich weiß) danach beginnt Karenzzeit. Das ist aber in D anders als in Ö. Aber wie das mit Schule abläuft weiß ich echt nicht. 

Antwort
von eikethenumber1, 37

Wissen es deine Eltern schon? Am besten erst mal mit deinen Eltern ganz offen reden die helfen dir dabei und unterstützen dich

Antwort
von carn112004, 12

"1.)der vater wohnt ziemlich weit entfernt und ist 16, kann er obwohl seine mutter es ihm verbietet zu mir und dem kind ziehen?"

Sie kann es ihm verbieten, da sie noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, solange bis er 18 ist. Damit kann sie festlegen, wo sein allgemeiner Wohnsitz ist.

Was sie aber wohl nicht gänzlich unterbinden kann, ist dass du ihn mit Kind oder er dich gelegentlich besuchst. Denn das Kind hat ein Recht darauf ihn zu sehen und er darauf das Kind zu sehen; also sowas wie alle 2 Wochen besuchen muss seine Mutter wahrscheinlich zulassen (wenn es denn fahrtechnisch und kostentechnisch geht).


"2.)ich mach in 18 monaten meinen abschluss, müsste ich die zeit in der
ich in mutterschutz bin (nennt man das so? Und wie lange ist das) dann
nachholen? 3.) muss ich weiter auf meine schule gehen trotz baby bauch?"

Die Entscheidung ob du irgendwann nicht mehr zur Schule gehen kannst, trifft abgesehen vom gesetzlich vorgeschriebenen Mutterschutz, dein Arzt. Der wird aber, wenn du ihm sagen kannst, warum du deiner Ansicht nicht zur Schule (z.b. Schwangerschaftsbeschwerden) oder doch zur Schule gehen solltest (die Beschwerden sind nicht schlimm und du willst wenig verpassen), das schon berücksichtigen, da also allgemein nichts anordnen, was dir überhaupt nicht passt.

Aber UNBEDINGT früh mit der Schule reden; eigentlich sind Schulen dazu angehalten so entgegenkommend zu sein, dass du nur wenig wiederholen musst; z.b. indem halt in der Zeit, wo du nicht in die Schule kannst, du aber trotzdem noch die Hausaufgaben machst und den Stoff halt an den Büchern mitarbeitest, so dass möglichst keine Lücke entsteht; das klappt aber natürlich nur soweit, wie das den Umständen nach auch geht; man weiß nie, ob es nicht doch Probleme gibt, wo es dann halt nicht mehr geht.


"4.) kann ich bereits ausziehen und in eine wg mit meinem freund ziehen?"

Wenn deine und seine Eltern keine Einwände haben, wäre das eventuell möglich.

Aber wie gesagt, eure Eltern haben jeweils noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht und ihr seid jeweils auch nicht voll geschäftsfähig, so dass es für alle größeren Sachen, z.b. Mietvertrag, Möbel, etc. die Zustimmung der jeweiligen Eltern braucht.


Ergänzung:

Einzig gegen den Willen seiner Mutter oder deiner Eltern wäre es möglich, wenn ihr euch ans Jugendamt wendet und dann entsprechend seiner Mutter und/oder deinen Eltern das Sorgerecht nehmen lasst.

das wäre aber wohl sehr viel Stress, würde jahrelange Wut und Streit garantieren und dürfte ohne guten Grund auch nicht unbedingt klappen.


"Ich will nicht antreiben da ich das für mord halte."

Richtige Entscheidung.


Antwort
von NIKL02, 38

Genau kann ich deine Frage(n) nicht beantworten, doch ich kann dir einen anderen Tipp geben:

Es gibt viele Hilfsorganisationen und auch das Jugendamt könnten dir helfen. Suche sie gemeinsam mit deinen und den Eltern des Vater auf und lasst euch beraten bzw. helfen. 

DIE MENSCHEN DORT HELFEN DIR.

Viel Glück und das schaffst du gemeinsam mit anderen!

LG NIKL02 

Ps.: Ich finde es super, das du das Kind behalten möchtest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten