Frage von derBirdy, 85

wie läuft das genau mit dem erbe?

meine oma ist vor knapp 3 jahren gestorben.

darauf hin hat meine schwester eine wohnung bekommen und ich gar nichts. ich weiß nicht was sie noch alles bekommen hat evtl geld fürs renovieren usw. ich ging wie gesagt leer aus wurde auch nichts gefragt ausser ob ich jetzt beleidigt bin.

ist das alles so rechtens? ich mein ich hab doch dann auch ansprüche. ich bin jetzt nicht direkt scharf auf geld oder so aber tatsache ist hald das meine schwester ne wohnung bekommen hat und ich gar nix.

verstehe mich seitdem auch nicht mehr so gut mit meinen eltern. so einfach will ich das auch nicht auf mir sitzen lassen. werde nur runter gemacht von denen mir fehlt dies und das. bin hald nicht so wie sie mich haben wollen

evtl mal zum rechtsanwalt?

ps da gibts auch noch ne zweite wohnung die vermietet ist. habe ich da anspruch auf die miete oder sonstiges?

wie sieht es mit pflichterbe aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vogerlsalat, 48

An sich erbst weder du noch deine Schwester automatisch von der Oma. Wenn es kein Testament gibt, erben die Kinder der Oma, sind diese schon verstorben dann erben deren Erben.

Wenn es ein Testament gibt schaut die Sache anders aus. Da hättest du aber erfahren wenn du bedacht worden wärest, vorausgesetzt du warst damals schon volljährig. Warst du das nicht, dann wüßten deine gesetzlichen Vertreter davon.

Die Frage ist, hat deine Schwester die Wohnung wirklich geerbt oder haben deine Eltern geerbt und es sofort an die Schwester weitergegeben.

Kommentar von derBirdy ,

meine eltern haben das haus in der sich auch die wohnung befindet überschrieben bekommen. da hat meine oma noch gelebt. und dann ist ein mieter ausgezogen und darauf hin hat meine schwester quasi die wohnung bekommen. eigentlich schon ne heftige nummer oder?

Kommentar von peterobm ,

das haus in der sich auch die wohnung befindet überschrieben bekommen.

also eine Schenkung, tut auch nichts zur Sache. 

dann ist ein mieter ausgezogen und darauf hin hat meine schwester quasi die wohnung bekommen.

auch du hättest die Wohnung bekommen können . Damit hast du immer noch keinen Anspruch

Kommentar von derBirdy ,

mir gehts letztendlich nicht darum das meine schwester die wohnung jetzt hat sondern das ich nicht mal gefragt wurde. ist hald so hinter meinem rücken abgelaufen

aber von mir erwarten sie enkelkinder und von meiner schwester nicht........

Kommentar von vogerlsalat ,

Nein, keine heftige Nummer, es ist halt nur ein Mieter ausgezogen, vielleicht bekommst du die nächste freiwerdende Wohnung. Lebt deine Schwester da nur drinnen oder ist es ihr Eigentum? Das macht nämlich noch mal einen riesen Unterschied.

Kommentar von vogerlsalat ,

Danke für den ★, vielleicht ist ja die nächste freiwerdende Wohnung schon für dich reserviert.

Antwort
von peterobm, 38

Kosten fürn RA kannst sparen, es wird ein Testament vorgelegen haben. Da sind zunächst das Elternteil sowie andere Geschwister als Erbe vor dir. Einen Anspruch hast nicht. 

Antwort
von Huflattich, 21

Rechtens ist es sicherlich, da in erster Linie deine Eltern erst einmal allein erbberechtigt sind. 

Es klingt so als ob deine Schwester in der Wohnung lebt .

Natürlich ist es nicht "gerecht" wenn nur deine Schwester die Wohnung erhält, aber um das alles zu verstehen wird man die Gesamtsituation sich anschauen müssen .Gründe für so was sind wohl für den Außenstehenden eher nicht nachvollziehbar. Einer könnte z.B. dein alter sein .........

Vielleicht versuchst Du mit einer vernünftigen Unterredung herauszufinden, warum alles ist wie es ist - Du nichts und deine Schwester alles bekommen hat und was der wahre Sinn der gesamten Transaktion gehabt hat .

Der schlechteste Weg, ist mMn  sich jetzt mit deinen Eltern zu überwerfen, denn letztendlich wird da noch mehr sein, wenn man auf eine Wohnung verzichten kann.......


Antwort
von tuedelbuex, 43

Gut möglich, dass Du überhaupt nicht erbberechtigt bist (warst), ebenso wie Deine Schwester.....wohl aber der Elternteil, dessen Mutter Deine Oma war. Und was diese/r Erbberechtigte mit seinem/ihrem Erbteil anstellt ist ihre/seine Angelegenheit....auch wenn es Dir gegenüber unfair ist.

Antwort
von Elfi96, 37

Wie alt bist du? Wie alt ist deine Schwester? Das, was deine Oma vererbt hat, wurde entweder von deiner Oma testamentarisch direkt an deine Schwester vererbt oder es ging eig an deine Eltern. Und wenn deine Eltern meinen, dass deine Schwester die Wohnung bekommen sollte  ( vllt weil du dann später die Wohnung deiner Eltern erbst) wäre ein Gang zum Anwalt nur Gift für  die Familienbande. Tipp: frage deine Eltern mal FREUNDLICH  nach dem Grund, warum deine Schwester das geerbt  hat und sei mal  nicht neidisch. LG 

Kommentar von derBirdy ,

ja so in der art wird es laufen das ich mal die bude der eltern dann bekomm..

Antwort
von webya, 3

Gab es denn ein Testament? Eigentlich erben die Kinder von deiner Oma. Sprich dein Vater oder Mutte und deren Geschwister (sofern welche vorhanden sind). Enkelkinder erben nicht, es sei denn, sie sind im Testament bedacht worden. 

Somit ist deine Schwester nicht direkt Erbberechtigt. Ist sie denn in das Grundbuch eingetragen worden?

Antwort
von Strolchi2014, 45

Kann es sein, dass deine Oma ein  Testament gemacht hat, wo sie bestimmt hat, dass deine Schwester die Wohnung bekommt ? Dann kannst du nichts dagegen machen.

Kommentar von derBirdy ,

ne direkt n testament hat sie nicht gemacht. letztendlich hat sie hald ein doppelhaus hinterlassen mit insgesamt 4 wohnungen. ein mieter ist ausgezogen darauf hin hat meine schwester die wohnung bekommen. ich wurd nicht mal gefragt.

Kommentar von Huflattich ,

Nun die nächste leerstehende Wohnung ist vielleicht deine ......

Kommentar von derBirdy ,

da muss ich der fairnesshalber sagen das stimmt.

Antwort
von Johannisbeergel, 34

Ansprüche hast du schon mal überhaupt keine. Erben der ersten Ordnung sind immer erst die Kinder deiner Oma, ggf wenn sie noch einen Ehegatten hat, der noch. 

Dass deine Schwester bedacht wurde, ist dann eine freiwillige Entscheidung.

Antwort
von schelm1, 10

Da gibt es nichts zu holen! Einen Erbanspruch haben Sie nur gegenüber Ihren Eltern - nicht gegenüber Großeltern, solange die Eltern noch leben.


Antwort
von oppenriederhaus, 33

direkte Erben sind nach dem Tod der Oma erstmal die Kinder - also Deine Mutter oder Vater.

Wenn die Oma Deiner Schwester zu Lebzeiten etwas geschenkt hat, dann musst Du es leider akzeptieren.

Gesetzlich hast Du keinen Anspruch auf das Erbe.

Tut mir leid für Dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten