Wie läuft das bei so einer Hochzeit ab?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

rechtlich zählt die standesamtliche trauung. wenn du eienn standesbeamten findest, der auch ausserhalb des standesamtes trauungen macht, kannst du dir die location aussuchen. bei uns muss man aufs standesamt. bekannte haben dort im ganz kleinen kreis geheiratet und haben einige wochen später eine "freie trauung" unter freiem himmel in einem schlossgarten veranstaltet. bei dieser freien trauung hat eine rednerin gesprochen. rechtlich gesehen,  hat diese art der hochzeit aber keinerlei bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein NOtar? Nein.  Ein Pfarrer, Standesbeamter oder sonstiger "Offizieller" (also der befugt ist, Trauungen vorzunehmen. Auf See geht auch ein Käpt´n), je nachdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine standesamtliche Trauung benötigst du in Deutschland eine Standesbeamtin, die an den von dir /euch gewünschten Ort kommt und die Trauung durchführt.

Da sind die Erfahrungen unterschiedlich, bei uns haben Hobbytaucher im Schwimmbad unter Wasser geheiratet. Bei Bekannten wurde eine Trauung im Garten abgelehnt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trauungen finden in Deutschland in aller Regel nur ein dafür gewidmeten Räumen statt, d.h. im Standesamt, in einem Schloss, in einem Museum... etc. Was eben die Gemeinde als Standesamt so auserkoren hat - es gibt im Norden z.B. auch Leuchttürme, auf denen man heiraten kann. An den Strand kommt sicher kein Standesbeamter. Wenn Du das willst, musst Du im Ausland heiraten (z.B. auf Hawaii, die machen das am Strand mit Blumenketten und allem Schnickschnack). --- Du kannst Dir alternativ einen freien Redner an den Strand bestellen und der "traut" Euch dann noch mal, nachdem Ihr die offizielle standesamtliche Trauung hinter Euch habt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du erst einmal mit deinem Standesamt abklären. Ob der Standesbeamte oder die Standesbeamtin auch ausserhalb der eigenen Räumlichkeiten die Eheschließung vollzieht ist je nach Standesamt unterschiedlich.

Auch das "kirchliche" solltest du abklären. Allerdings können geistliche keine rechtliche anerkannte Eheschließung vornehme. Das kann nur das Standesamt.

Wenn sich dein Pfaffer nicht drauf einlässt, kannst du auch einen freien geistlichen engagieren. Die machen dann alles so und auch dort wo/wie du es willst. Ein freier geistlicher kostet allerdings etwa 400€. Grob geschätzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Einen Notar brauchst du nicht, evtl. vorher wegen einem Ehevertrag? Zum heiraten brauchst du in Deutschland einen Standesbeamten. Du kannst in deinem Standesamt nachfragen (in der Stadt wo ihr heiraten möchtet, dort wo ihr das Aufgebot bestellt) wo man auch außerhalb des Standesamtes heiraten kann. Dort würde dann der Standesbeamte auch hinkommen.

Man kann sich aber auf dem Standesamt ganz unkompliziert zusammen schreiben lassen.

Wenn du eine Zeremonie an einem Ort deiner Wahl möchtest gibt es freie Redner, die dies dann mit euch planen und leiten.

Inwieweit Pfarrer beweglich sind in dem was erlaubt ist und was nicht weiß ich nicht, auf jeden Fall musst du der Kirche angehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein pfarrer würde da vllt kommen. das ist dann so viel wert wie heiraten beim fasching.

in deutschland zählt nur die standesamtlche traung. wo die stattfinden kann sagt dir das standesamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeiten oder heiraten? ;-)

Frag mal am Standesamt nach, ob es möglich ist "außerhalb" zu heiraten.

Du brächtest dann natürlich einen Standesbeamten, der im Bereich des Strandes tätig ist.

Kirchlich kann natürlich nur der Pfarrer - und der wird sich nicht aus seiner Kirche locken lassen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Arbeiten"??????

wie willst du heiraten?

Nur standesamtlich oder beides?

Was soll da ein Notar dabei?

Das mußt du schon mit den jeweils zuständigen Stellen abklären, ob das möglich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Ich möchte weder im Standesamt noch in der Kirche arbeiten.

arbeiten? du hast freie Jobwahl.

> Ich würde zB gerne am Strand oder so heiraten. Würde da dann ein Notar hin kommen?

was soll ein Notar auf einer Hochzeit? Du kannst ja einen einladen, aber nur als Gast.

Die Trauung führt ein Standesbeamter durch. Ob dieser Euch am Strand traut, musst Du mit dem zuständigen Standesamt klären.

Du kannst zusätzlich auch kirchlich heiraten. Ob der Pfarrer Euch am Strand traut, musst Du mit dem Pfarrer bzw. der Kirchengemeinde klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fragst du am besten beim zuständigen Standesamt!

Es gibt Orte wo die Standesbeamten jemanden trauen, das sind meistens Schlösser oder besondere Orte!

Das ist aber bei jedem Standesamt anders!

Glaub mir ich mache bis zu 20 Hochzeiten im Jahr.

Plane die und Organisier von der Limousine  bis zur Hüpfburg alles was man will.


Eine Kirchliche Trauung ist nix Wert! Man ist dann nicht Offiziell verheiratet, ohne Standesbeamten geht es nicht!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?