Frage von Mustang88, 61

Wie läuft das alles im einzelnen bei Kündigung der Wohnung ab?

Hallo zusammen,

Also...ich und meine noch Partnerin (sind nicht verheiratet) haben eine gemeinsame Wohnung und ein gemeinsamen Sohn (4 Monate alt)!
Meine Frage nun...ich möchte die Beziehung beenden...wie verhält sich das mit der Wohnung?...Sie würde in der Wohnung bleiben!...wenn ich aus dem Mietvertrag rauskommen will...was muss ich dafür tun und einhalten?...meine Angst ist dass ich ausziehe und dann beide Wohnungen bezahlen muss weil das Amt sagt selber schuld oder ähnliches (im Sinne dass ich ihr die Wohnung zahlen muss weil ich verpflichtet bin oder ähnliches)!
Meine Idee war dass ich ein schreiben aufsetze wo beide unterschreiben und ich zieh aus!
Nur wie gesagt...ich habe keine Lust drauf wenn sie dann zum Amt geht und möchte die Wohnung bezahlt haben...die dann mich zur Rechenschaft ziehen!
Ich hoffe man konnte mein Anliegen einigermaßen verstehen!
Gruß

Antwort
von anitari, 12

Meine Idee war dass ich ein schreiben aufsetze wo beide unterschreiben und ich zieh aus!

Das regelt lediglich evtl. Ansprüche unter Euch, nicht aber die des Vermieters gegenüber Euch beiden.

Sprich, trotz dieser Vereinbarung würdest Du weiterhin dem Vermieter gegenüber, vor allem für die Mietzahlungen, haften.

Es gibt 2 Möglichkeiten um Dein Problem zu lösen.

1. Deine Partnerin und der Vermieter entlassen Dich aus dem Vertrag und der Vermieter führt den Vertrag mit Deiner Partnerin allein fort, wenn er denn möchte.

2. Ihr kündigt gemeinsam den Vertrag form- und fristgerecht und der Vermieter schließt vielleicht einen neuen Vertrag allein mit Deiner Partnerin ab. Ansonsten heißt es auch für Deine Partnerin eine neue Wohnung suchen.

Kommentar von Mustang88 ,

Mit dem schreiben nenne ich eine Kündigung beim Vermieter...wo auch mit drinnen steht dass ich aus dem Vertrag nur raus möchte und sie drinnen bleibt!

Kommentar von anitari ,

Du allein kannst nicht kündigen bzw. ist diese Kündigung unwirksam.

Antwort
von schelm1, 9

Sie müssen die gemeinsam gemietete Wohnung auch gemeinsam kündigen., Verweigert der Partner die Zustimmung zur Kündigung, kann der andere erfolgreich darauf klagen.

Kommentar von Mustang88 ,

Ja das ist mir klar...sie würde ja sofort unterschreiben dass ich aus dem Vertrag komme...nur muss ich laut gesetzt oder dem Vermieter trotzdem die 3 Monatige Kündigungsfrist einhalten?...

Kommentar von schelm1 ,

Das scheint Ihnen doch nicht so klar zu sein! "Sie" kann Sie nicht aus dem Vertrag gegenüber dem Vermieter wirksam  freistellen!

Sofern keine einvernehnliche Vertagsänderung, der alle Beteiligten, einschließlich Vermeiter, zusteimmen, erfolgt, muß das Mietverthältnis unter Einhaltung der gesetezlchen Kündigungsfrist von beiden Mietern gemeinsam geegnüber dem Vermieter gekündigt  werden.

Der Mieter der bleiben möchte, kann dann mit dem Vermieter einen neuen Anschlußmietvertrag abschließen.

Antwort
von Translateme, 33

Habt ihr beide unterschrieben, könnt ihr auch nur beide den Vertrag gemeinsam kündigen. 

Danach kann deine Partnerin einen neuen Mietvertrag abschließen der nur auf ihren Namen lautet.

Deine Idee, dieses Schreiben aufzusetzen, hat rechtlich null Wirkung. Du würdest trotzdem Mieter bleiben und es würde genau der Fall eintreten, wovor du dich fürchtest.

Kommentar von oppenriederhaus ,

vorausgesetzt, der Vermieter gibt ihr einen neuen Mietvertrag

Kommentar von Translateme ,

Eine Mutter mit Kind wird er nicht auf die Straße setzen. 

Kommentar von anitari ,

Das nicht, aber sie im E-Fall Zwangsräumen lassen.

Kommentar von Kuestenflieger ,

Kind & Mutter , ist kein Faktor , bei dem was oft zur Mutter wurde.

Antwort
von oppenriederhaus, 31

Grundsätzlich können bei einem gemeinsamen Mietvertrag die Parteien auch nur gemeinsam kündigen,

Der Vermieter ist nicht verpflichtet, Deiner Partnerin die Wohnung als alleinige Mieterin zu überlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community