Frage von Tobiasboy90, 48

Wie läuft das ab wenn man innerhalb einer Befristigten Arbeitsverhältniss schwanger wird?

Hallo Hab vorhin schon eine Frage gestellt wegen alter und alles :) Kennt sich jemand damit aus wie des abläuft wenn man nach der Ausbildung bis Dezember übernommen wird und dann schwanger wird ? Was würde meiner Freundin zu stehen an Geld ? Ich selber hab ja ein Einkommen von 2000 Euro . Aber uns würde das interessieren da wir uns vorher informieren möchten wie des dann aussehen würde. Wäre nett um gute Antworten . Haben im Internet schon nachgeschaut allerdings nicht wirklich eine Antwort darauf bekommen . Nur das sie dann von Dezember aus Arbeitslosen Geld bekommen würde aber wie es dann weiter gehen würde für ein Jahr wo sie zuhause sein würde nicht. Hoffe ihr könnt uns helfen :)

Antwort
von DerHans, 28

Ein befristetes Arbeitsverhältnis bleibt befristet. Die Schwangerschaft macht da keinen Unterschied.

Kommentar von Tobiasboy90 ,

Schon klar . Die Arbeitsverhältniss wird dann im Dezember auslaufen . Dann ist sie ja arbeitslos und schwanger was nun ?

Kommentar von DerHans ,

Solche Überlegungen wären eher angebracht, BEVOR man ein Kind in die Welt setzt.

Kommentar von ellaluise ,

Dann würde sie ALG1 erhalten und später Elterngeld.

http://elterngeldinfos.com/elterngeld-und-arbeitslosengeld-alg1-arbeitslos/

Google mal nach Elterngeld.

Kommentar von Tobiasboy90 ,

Wir haben noch kein Kind in die Welt gesetzt .. Wir wollen uns nur informieren weil wir eins möchten 

Kommentar von DerHans ,

Dann kennt ihr ja die Konsequenzen

Antwort
von hepla, 19

Wenn du der Vater des Kindes bist musst du sie unterhalten. Wohnt ihr zusammen? Wann ist Geburtstermin?  Was hat sie vorher verdient?

Bekommt sie bis zur Geburt denn (schon/) noch Arbeitslosengeld? Ansonsten evtl. ALG2 beantragen. Eine neue Stelle wird sie als Schwangere kaum finden.

Am besten zu einer der Schwangerschaftsberatungsstellen, die kennen sich mit Erziehungsgeld gut aus (Bayern), ggf. zum Jugendamt.

Du darfst 1.100 € behalten, den Rest bekommen Kind und Freundin als Unterhalt.

Kommentar von Tobiasboy90 ,

Wir wohnen zusammen. Das wissen wir leider nicht weil wir uns hier informieren wollten . 

Was auf uns zu kommt .. Wenn es soweit ist .. 

Antwort
von passaufdichauf, 4

Ein befristetes Arbeitsverhältnis endet mit der Befristung, eine Schwangerschaft ändert daran nichts.

Nach Ende des Arbeitsverhältnis bis zum Beginn des Mutterschutzes kann sie ALG1 bekommen, wenn sie gewillt ist, als schwangere weiterhin in Arbeit vermittelt zu werden.

Während des Mutterschutzes herrscht Beschäftigungsverbot, sie bekommt Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse.

Nach dem Mutterschutz entweder wieder ALG1 (dazu MUSS sie eine Kinderbetreuung nachweisen), oder eben Elterngeld und Kindergeld.

Für aufstockendes ALG2 ist dein Verdienst zu hoch. In erster Linie bist du als Kindsvater ab Mutterschutz für ihren Unterhalt und den des Kindes verantwortlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten