Frage von lori6767, 48

Wie läuft das ab wenn ich ausziehen möchte?

Hallo, ich bin 18 und möchte mit einer Freundin in eine WG ziehen da wir beide in der gleichen Firma arbeiten und wir so immer zusammen hin fahren können. Wir verdienen beide jeweils 380 Euro wie läuft das dann ab ? Bekommen wir noch Kindergeld oder steht uns mehr von unseren Eltern zu ? Können wir Geld beantragen? Oder anderes ? Was kommen für Kosten auser Miete, Essen usw noch auf uns zu ? Vielen Dank schon mal im Voraus :-)

Antwort
von Fortuna1234, 6

Hi,

also eigentlich sind Eltern barunterhaltspflichtig ab 18. Man muss das dann aber - wenn die Eltern nichts geben wollen - einklagen. Im Prozess musst du auch darlegen, warum die Unterkunft bei deinen Eltern nicht angemessen ist und sie müssen ihr Einkommen offen legen und dann wird geschaut, ob man den Eltern zumuten kann dich auswärts zu unterhalten.

Das mit dem "zustehen" ist immer so eine Sache. Du hast die Pflicht ab 18 deine Rechte einzufordern. Sinnvoller wäre es ja aber ohne Rechtsstreit mit dein eigenen Eltern auf eine Lösung zu kommen. Wie so ein Unterhaltsprozess ausgeht ist offen. Deine Eltern finden das bestimmt aber nicht so toll dann die Beklagten der eigenen Kinder zu sein.

Geld beantragen kann man nichts. Die Eltern sind unterhaltspflichtig. Es steht nur die Frage im Raum, ob daheim reicht oder man dir Geld geben muss.

Kindergeld steht euch zu.

Miete, Essen? Ja da kommt schon noch was: Nebenkosten (Müllabfuhr, Strom, Wasser, Heizung etc.), Rundfunkbeitrag, Versicherungen, Kleidung, Hygieneartikel, Putzmittel, Handy, Festnetz, Internet, Hobbys, Freizeit, Schminke. Kleinere Posten sind: Friseur, Schminke, ggf. Verhütungsmittel.

Bei den Fixkosten kann man nicht viel machen, den Rest kann man aber variieren. Man muss in der Ausbildung einfach jeden Cent 2x umdrehen und sich immer fragen "Ist das nötig?" "Brauch ich das?" "Geht das auch günstiger?"

Antwort
von turnmami, 18

Seid ihr beide noch in Ausbildung?

Bis zum Ende der Erstausbildung sind eure Eltern unterhaltspflichtig. Hier reicht aber die Wohnmöglichkeit zuhause.

Das Kindergeld könnt ihr bei Auszug beanspruchen. Weitere Leistungen vom Staat gibt es hier nicht!

Antwort
von Wonnepoppen, 15

Ihr seid beide in der Ausbildung!

dann steht euch Unterhalt u. Kindergeld zu!

Was außer Miete noch auf euch zu kommt , solltet ihr mit den übrigen WG. Bewohnern besprechen, kann man so pauschal nicht sagen!

kommt darauf an, was ihr außer Essen noch braucht?

Kleidung, Kosmetik z.b.! Geht ihr aus?

was ist mit Möbeln?

Antwort
von Hexe121967, 15

Von Vater Staat gibt es nichts. Eure Eltern sind da in der Pflicht. Deren Pflicht ist aber genüge getan wenn Sie euch Unterkunft und Essen bieten. Eine eigene Wohnung müssen die Eltern nicht finanzieren. Ich geh mal davon aus, dass eure Eltern auch für euch noch Kindergeld bekommen.

Kosten: Kaltmiete, Strom, Wasser, Abwasser, Versicherung, Essen. Trinken, Telefon, Internet, Fahrtkosten...

Antwort
von martinsweltgala, 26

also sofern du/ihr eine ausbildung macht, habt ihr dann sicherlich auch ein recht auf kindergeld, ansonsten kann man beim amt noch wohnzuschuss beantragen,----strom ist immer gut noch zusätzlich zu haben ;-), telefon,--internet--tv etc...

Antwort
von Kampfroller, 19

Wenn Du volljährig bist, dann steht Dir kein Kindergeld mehr zur Verfügung. ;)

Kommentar von martinsweltgala ,

während einer ausbildung bekommt man noch kindergeld über dem 18 lebensjahr hinaus

Kommentar von Kampfroller ,

Ach so!

Kommentar von NanuNana98 ,

Meine Güte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten