Frage von Leon030498, 15

Wie lässt sich die Bildweite als Funktion der Wellenlänge darstellen?

Hallo!

Wir haben in der Schule ein Experiment durchgeführt, bei dem wir die nicht spiegelnde Schicht einer CD mit Weißlicht bestrahlt haben (s. Anhang). Als nächstes haben wir die Bildweite so variiert, dass ein scharfes rotes, gelbes, grünes, türkises oder blaues Bild entstanden ist. Für die Versuchsreihe mit g=20 cm haben wir bspw. ermittelt:

b(rot)=5,5 cm

b(gelb)=7 cm

b(grün)=8 cm

b(türkis)=10 cm

b(blau)=14 cm

Jetzt sollen wir die Ergebnisse in einer Tabelle darstellen, die für die verschiedenen Farben die Bildweite als Funktion der Wellenlänge angibt (die zu verwendenden Werte für lambda sind gegeben) und danach ein Diagramm mit b=b(lambda) erstellen. Wie sollen wir hier vorgehen?

Antwort
von UntermNiveau, 15

Guten Abend, ich möchte dich darauf hinweisen, dass es unfair ist, bei einem Schülerwettbewerb Hilfe in einem Forum zu ersuchen. Link zu den Aufgaben des Schülerwettbewerbs: http://www.unikik.uni-hannover.de/fileadmin/unikik/pdf/pdf_Apollo13/2015_2016/Cl...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten