Wie lässt sich das erklären und was war das?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was du gesehen hast war ein Lichtschatten.

Wenn wir Menschen in zu helles Licht sehen, kommen unsere Augen mit dem Erfassen der Information nicht mehr mit. Das Gehirn kann die vor uns liegenden Bilder jedoch nicht richtig interpretieren und legt in die Schatten etwas hinein, worauf es spezialisiert ist.

Gesichter.

Wir Menschen erkenn in allem Gesichter, Wolken, Steine, Holzmaserungen, Technische Geräte und Möbel, Schriftzeichen. Das liegt daran, weil wir sehr sozialfähig sind und Gesichter zu erkennen und zu deuten ein immens wichtiger Bestandteil unseres Überlebens ist.

Das hat nichts mit Einbildung, Halluzination, der richtigen oder falschen Religion oder göttlicher Intervention zu tun, das ist einfache Biologie und es gibt im Internet sogar einige lustige Beispiele die sich diesen Umstand zunutze machen.

Wie diese hier:

Also nichts übernatürliches und nichts göttliches. Beides existiert einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 15:20

Ich habe es in den letzten Jahren oft gemacht. Kurz in die Sonne schauen ob was kommt konnte nie länger als eine Sekunde halten. Es blendete. Und sondt habe ich nie was gesehen in der Sonne.

0

Schau dir mal den YouTube Kanal "mensch Gott" an, dort berichten Menschen von ihrer Begegnung mit Jesus. Vielleicht findest du da eine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist es auf jeden Fall, denn bisher hat es niemand widerlegen können.. rein logisch betrachtet. Also wenn du der Überzeugung bist, dass du etwas übernatürliches gesehen hast, dann kann es theoretisch so sein. Es gibt ja bekanntlich viele Fälle von Menschen, die etwas ähnliches erlebt haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:50

Ich glaube auch an vieles nicht. Aber besser wissen es nur die, die etwas solches erlebt haben.

0

Hallo,

also das ist echt eine spannende Geschichte finde ich..

Ich hatte auch Mal eine seltsame Situation, allerdings war ich da schon älter. Vielleicht 17.. Ich bin abends im Dunkeln eine Straße lang gegangen, wo absolut keine Laternen waren(liebe ich ja sowas..) , ich konnte kaum den Boden sehen so dunkel ist es in der Ecke immer. Dann seh ich vom weiten son kleines Licht leuchten in dem Dunklen. Ich hab mich vom weiten schon gefragt was das ist aber konnte ja nichts sehen. Also ich näher kam, konnte ich mir vorstellen dass es eine Zigarette ist. Also dass das jemand steht und raucht, aber ich den nicht sehen kann und dann aber an ihm vorbeigehen muss im Dunkeln. Das hat mir richtig Angst und leichte Panik schon gemacht.

Ich kam immer näher und irgendwann hab ich die Handytaschenlampe angemacht und ganz "unaufällig" damit mal in die Ecke geleuchtet beim Gehen. Da hab  ich mich so unnormal erschreckt...- Da stand nämlich ein Mann komplett im roten Anzug...ohne Zigarette

Ich ließ das Handy vor Schreck fallen, aber konnte es zum Glück noch fangen bevor es auf den Boden fiel. Ich hab mich total verrückt gemacht aber als ich schon halb wegrannte vor Angst und nochmal genau in die Ecke leuchtete , war da überhaupt nichts mehr

Bis heute weiß ich nicht ob da wirklich jemand stand und einfach schnell abgehauen ist oder was das war... Ich muss den Tatsachen in die Augen sehen und gestehen dass ich mir das wahrscheinlich komplett eingebildet habe. Weil anders macht das halt einfach keinen Sinn... Vielleicht Stand da einfach irgendein rotes Objekt oder da hat jemand nen roten Pulli an ner Wäscheleihne gehabt, ich hab keine Ahnung

Und in meiner Panik , die ich ja schon paar Minuten hatte als ich immer nähe kam, scheint mein Kopf alles verdreht zu haben, obwohl ich mir soooo Sicher war, dass da etwas war... Naja jedenfalls möchte ich dir damit verdeutlichen dass der Kopf des Menschen manchmal total kranke Sachen macht, auch wenn man es sich nicht eingestehen will... Und nur weil ich damals einen Mann im roten Anzug gesehen habe, heisst es auch nicht dass ich jetzt an den Teufel zB glauben muss
Der Mensch täuscht sich einfach ...besonders als kleines Kind...

Sorry ich weiß das will man eigentlich nicht hören,aber ich glaube so ist das halt einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 15:22

Und wie würdest du dir das erklären was ich erlebt habe? Ich denke deine Geschichte lässt sich wesentlich leichter erklären. 

0

Naja, es ist leider kein Beweis, wenn nur du etwas siehst. Es gibt sicher Leute in jeder Religion die behaupten ihren Gott gesehn zu haben. Und auch Leute, die von Aliens entführt wurden. Und sie beschwören das bis zum geht nicht mehr, auch wenn die meisten Leute natürlich wissen, das es nicht stimmt.

Warum willst du wissen, wie sich das erklären lässt, wenn du ohnehin darauf bestehst, das es "real" war. Als Kind hat man ne mächtig blühende Fantasie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:45

Wieso habe ich keine anderen Halluzinationen gehabt?

0

Woher willst du wissen das es keine Halluzinationen bzw. Fehlinterpretationen waren? Das Gehirn lässt sich täuschen und viele Menschen sehen Dinge die nicht da sind. Das ist Fakt. Ganz besonders wenn man etwas sehen will. Guck dir alleine mal die normalen optischen Täuschungen an daran kann man schon erkennen das man seinen Augen nicht einfach so trauen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:47

Ich habe nicht in darauf gewartet das er erscheint. Es war plötzlich. Das war nie meine Absicht erst dannach entstand meine Absicht ihn nochmal zu sehen. 

0

Wen hast du denn Genau gesehen? Manchmal ist es auch der Satan der versucht einem einen Streich zu spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 15:10

Es hat vermutlich nicjts mit der Bibel zu tun. Wir können privat schreiben.

0

Schöne Geschichte. Aber vielleicht hast Du in Deinem kindlichen dasein auch einfach fantasiert. Ich möchte Dir Deine Hoffnung/Glaube nicht schlecht reden aber das Gehirn spielt einem manchmal schon schöne Streiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:46

Es war viel zu extrem. So einen Streich kann das Gehirn nicht spielen. Und dann verwischt das Bild so zerfallend. 

0

Ist das vielleicht auch der unumstößliche Beweis dafür, dass meine Religion die einzig wahre ist?

Ich nenne diese naiv klingende Frage den unumstößlichen Beweis für einen wahren Provokationsversuch.

Das ist auch nicht unrealistischer als diese Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:44

Weisst du was ich habe über diese Erscheinung viel nachgedacht. Vielleicht sind es Allah oder Jesus, die mir einen Streich spielen. Und sie wollen mich herausfordern. 

0

Woher willst du wissen ob es ein Prophet war, weist du denn wie er zu Lebzeiten ausgesehen hat? Es könnte genauso etwas völlig anderes gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 18:56

Doch er war es. Man weiss ja wie er aussah. Hinzukommt er lebte im 16. Jahrhundert. Die Quellen haben eine gewisse Zuverlässigkeit.

0

Jeder darf glauben was er will. Und ich glaube das ist Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frag1234
29.10.2015, 14:42

Ich verstehe deinen Standpunkt. 

0