Frage von stockfeli2003, 92

Wie kümmere ich mich um einen 13 Wochen alten Hasen?

Hallo! Ich habe seit Samstag einen 13 Wochen alten Hasen bekommen. (Zwergwidder, Weibchen) Ich ernähre sie Früh mit einer Hand voll Trockenfutter. (MultiFit um 7:30 Uhr) Das verputzt sie bis halb 5 wo ich ihr dann eine halbe Hand nachschub gebe. Um Halb 9 das gleiche. Ich füttere sie schon etwas mit Grünzeug, während dessen Streichle ich sie, damit sie sich an mich gewöhnt. Das hat bis jetzt geholfen. Jeden Tag gebe ich ihr Auslauf, in meinem Großen Zimmer. Bevor ich sie zum ersten mal in den Käfig gesetzt habe, wurde alles Desinfiziert oder bzw. gewaschen. Sie macht schon Luftsprunge und frisst sehr gerne Gurken. Heu bekommt sie täglich immer wenn es alle ist. Ihr Käfig ist Groß, mit einem 2 Stöckigen Haus und einer kleinen Röhre, die von ihr gerne Angenommen wird. Gerade ist sie mit anlauf in ihren Käfig gesprungen CUTE Meine Frage ist, ob ich das so richtig mache, und was es für Tipps gibt! Und hat jemand eine Idee, was man ihr für ein Spielzeug ganz leicht selber basteln kann?

Danke für jegliche Hilfe! :)

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 21

Hi stockfelli,

oh man, Du machst leider sehr viel falsch. Es ist echt nicht gut sich ein Tier anzuschaffen ohne sich darüber vorher zu informieren... -.-

  1. Kaninchen sollten/ dürfen niemals alleine gehalten werden! Gerade wenn sie so jung sind brauchen sie Sozialkontakt da sie das noch lernen müssen!
    Einzelhaltung ist für soziale Rudeltiere wie Kaninchen die reinste qual, auch wenn es nur Tage oder wenige Wochen sind. Du musst also so schnell wie möglich einen passenden Partner holen: in Deinem Fall also ein kastriertes Männchen im gleichen Alter! Kein Weibchen! ^^
  2. Auch ist Käfighaltung absolute Tierquälerei; auch ab und zu im Zimmer laufen lassen ändert daran nichts, da Kaninchen einen großen Bewegungsdrang haben dem sie jederzeit nachkommen wollen... Kaninchen brauchen in Innenhaltung ein Gehege das je Tier mindestens 2qm groß ist, mehr wäre aber besser!^^ dieser Platz muss den ganzen Tag, wirklich immer, zur Verfügung stehen und das auf einer Ebene. Alles andere ist Tierquälerei...
    Ein Gehege kann man ganz leicht selbst machen: einfach ein Auslauf kaufen udn damit einen Teil des Zimmers abtrennen oder reechts und links vom Käfig befestigen (der natürlich immer auf sein muss). In dem Bereich haben Kaninchen dann mehr Platz und man kann da dann auch Beschäfigungsmögichkeiten aufstellen, die Kaninchen immer brauchen. Wobei ein Artgenosse die wichigste "Beschäftigungsmöglichkeit" ist...^^
  3. Fertigfutter ist sehr ungesund und sogar schädlich: es ist Industrieabfall mit Chemie und hat daher nichts im Kaninchen verloren. Sie bekommen dadruch Zahnprobleme sowie Magen-Darm Probleme. Desweiteren macht es Fett und manchmal süchtig. Sie werden von dem Zeug zudem zu schnell satt was schlecht ist, da ihre Verdauung dann zu wenig genutzt wird.
    Füttere es daher bitte ab; jeden Tag etwas weniger und alle paar Tage was neues an Grünzeug. Setzt man es plötzlich ganz ab dann reagieren Kaninchen mit Magenproblemem/Durchfall und füttert man Grünzeug zu schnell an, ebenfalls, da sich der Organismus noch nicht an die Futterumstellung gewöhnen konnte.

Hier mal eine Liste was Kaninchen allgemein zu Futtern bekommen sollen:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl

Obst (nicht täglich geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)

uvm...

Heu muss immer in großen Mengen zur Verfüfung stehen und Grpnzeug sollte immer so viel im gehege sein, das bis zur nächsten Fütterung (1-3x täglich) noch was übrig ist^^

Belese Dich mal bitte hier über Kaninchen und ändere Deine Haltung.... ;)

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Kommentar von stockfeli2003 ,

Hallo, mein Hase bekommt noch einen 2. Dazu. Und ich habe mich auch informiert -.- nur überall steht was anderes. Ich gehe hier nochmal sicher. Der Größere Käfig ist in Bau und fast fertig.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 43

Hi du,

dein Kaninchen (Hasen sind Wildtiere) hat leider nicht alles, was es begehrt.

Zuerst einmal scheinst du sie aus keiner guten Quelle zu haben, wenn sie nur Trockenfutter gewöhnt ist, bitte kauf Tiere nicht aus dem Zoofachhandel. Sie leiden dort sehr und wachsen unter schaurigen Bedingungen auf.

Trockenfutter ist für Kaninchen kein gutes Nahrungsmittel. Die Tiere verfetten, es schädigt die Zähne (nichts von wegen Zahnabrieb, auch nicht bei trockenem Brot) und den Darm, daher solltest du es über 5-6 Wochen langsam ausschleichen und durch frisches Gemüse und Wiese ersetzen. 1x die Woche darf es auch Obst und ein Ast sein. Heu und frisches Wasser (bitte nicht in einer Trinkflasche) sind Pflicht.

Dazu kommt, dass du ein Einzelkaninchen geholt hast. Kaninchen sind Rudeltiere, sie brauchen dringend einen Partner. Da sie allerdings territorial sind, kannst du sie nicht einfach zusammensetzen. Ergo hast du nun den "Spaß" einer Vergesellschaftung. Stress für dich und deine Kaninchen und das vollkommen umsonst.

Auch der Auslauf reicht nicht. Kaninchen sind nicht tagaktiv, sondern toben eigentlich bei Dämmerung. Sprich mit deiner Familie, sucht einen mindestens 4qm großes Bereich in eurer Wohnung, der definitiv nicht im Schlafraum von jemandem liegt, und baut dort ein Gehege auf. Das Geld für den Käfig hättet ihr euch sparen können.

Gute Seiten für Kanincheninformationen sind:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Kommentar von stockfeli2003 ,

Hallu :) Natürlich bekommt mein Häschen noch  einen Gefährten dazu :)

Kommentar von Ostereierhase ,

Das ist auch super, aber für euch alle wäre es einfacher gewesen, du hättest halt gleich 2 geholt. Weißt du was eine Vergesellschaftung ist und wie diese abläuft? Da wird gerammelt, gejagt und sich das Fell ausgerissen. Nicht ganz so schön.

Kommentar von stockfeli2003 ,

Hey, ich weis wie das abläuft :) Ich konnte nicht 2 Kaufen, weil es leider nur ein Weibchen gab, was auch wirklich richtig gesund ist. Deshalb suche ich zum Beispiel einen Züchter und hole mir dort noch eins

Kommentar von Ostereierhase ,

Schau doch mal im Tierheim und auf den Tierschutzseiten. Auch dort gibt es Jungtiere und die Rammler sind i.d.R. schon kastriert, so dass nicht auch noch die Kastrationsfrist auf euch zukommt.

Antwort
von Margotier, 38

Ganz ohne mit schönen Worten drumherum zu reden:

Du machst nichts richtig mit Deinem Kaninchen:

- Es hätte gar nicht alleine bei Dir einziehen dürfen

- Trockenfutter hat in der Kaninchenernährung überhaupt nichts verloren

- Streicheln hilft nicht, das Kaninchen an Dich zu gewöhnen. Im schlimmsten Fall wird es schnell "zahm" weil es keinen anderen Sozialpartner als Dich hat, dafür lässt es auch das Gefühl über sich ergehen, dass es gleich von einem Raubtier gepackt wird.

- in einem Käfig hat das Tier nichts zu suchen. In Innenhaltung brauchen Kaninchen mindestens 2m² pro Tier zur ständigen Verfügung, also 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr (bei dem Maß ist zusätzlicher Auslauf Pflicht, aber auch bei 50m² Auslauf über Tag dürfen Kaninchen nachts nicht in einen Käfig gesperrt werden).

Kommentar von stockfeli2003 ,

Es bekommt natürlich noch einen 2. Dazu. Größerer Käfig in Bau.

Kommentar von Margotier ,

Kaninchenfreundlich wäre es gewesen, erst das Gehege fertigzustellen und dann zwei Tiere einziehen zu lassen um ihnen den Stress der Vergesellschaftung zu ersparen.

Antwort
von mohrmatthias, 55

ich hatte dir bei deiner vorigen frage schon ein link mitgeschickt.dort sind all deine fragen gut beantwortet.

kaninchen sollen nicht allein gehalten werden.du kannst ihm nicht den partner ersetzen,

kaninchen müssen abwechslungsreich ernährt werden.bitte kein trocken futter,

kaninchen brauchen dauerhaft die möglichkeit zum auslauf,auch wenn der käfig 2 stöckig ist ,es ist zu wenig.mindestens 2 quadratmeter.

heu wird nicht auf zuteilung gegeben,immer ausreichend heu muß da sein,

immer muß auch frisches wasser vorhanden sein.

in dem link unter spielsachen findest du was womit du ihr eine freude machen kannst.das wichtigste ist aber ein partner.

Kommentar von stockfeli2003 ,

Frisches Heu und Wasser ist immer da. Einen Partner bekommt er noch. Er bekommt min. von morgens bis Abends Auslauf. Manchmal auch im Garten, bei guten Wetter. Ich mache den Käfig zu, wenn er nicht mehr rauskommen will. Etwa um 9 Abends. Mehr Auslauf geht nicht. Der Käfig ist sehr Groß.

Kommentar von mohrmatthias ,

es gibt keine schönwetter kaninchen.meine 2 lieben es sich im schnee zu jagen oder einfach nur im regen zu hocken.

Kommentar von Ostereierhase ,

Wer gibt denn deiner Antwort bitteschön einen Pfeil nach unten? Alles was darin steht, ist absolut richtig.

Antwort
von Frankystein, 44

Du machst das sehr gut wenn ich ein Kaninchen wäre ich würde mich wohl fühlen 😊 Kaninchen spielen generell nicht vielleicht kannst du ihn einen Gefährten dazu nehmen denn dann können Sie sich gegenseitig beschäftigen 😊.

Kommentar von monjamoni ,

Naja:/

Antwort
von Frankystein, 43

Und trocken Futter kannst du ruhig füttern es ist gut für die Zähne 😉

Kommentar von Ostereierhase ,

Das ist ein Aberglaube.

Kommentar von Margotier ,

Trockenfutter ist genauso gut für die Zähne von Kaninchen, wie wenn Du Deine Zähne mit Keksen und Chips pflegen würdest.

Antwort
von 123ok456, 55

Machst alles richtig aber evtl kannst ihr ja au was beibringen Kunststück mäßig

Kommentar von monjamoni ,

ähh nein!!!

Kommentar von Kaninchenloves ,

Hältst du deine Kaninchen etwa auch sooo???? Völlig falsch les mal hier die andern Antworten durch

Kommentar von monara1988 ,

Einzelhaltung ist Tierquälerei!

Fertigfutter ist ungesund, sogar sehr schädlich!

Entweder hast Du absolut garkeine Ahnung von Kaninchen oder Du bist ein Toll....

In beiden Fällen hättest Du Dir diese Antwort sparen können, da sie vollkommen falsch ist.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community