Wie kriegt man Seitenlängen Dreieck wenn nur Fläche und ein Winkel bekannt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um ein Dreieck zu berechnen (und/oder zu zeichnen), bedarf es dreier Stücke. Deshalb reichen die Fläche und ein Winkel nicht.

Bei speziellen Dreiecken kann ein Stück durch eine Besonderheit beschrieben werden, die dann ein Stück ersetzt. Zum Beispiel braucht man für rechtwinklige Dreiecke nur zwei Stücke, weil der rechte Winkel dann ja automatisch das dritte ist. (Das dürfte bei dir der Fall sein, wenn dir noch ein weiterer Winkel bekannt ist als nur der rechte. Mit Pythagoras lässt sich da viel machen.)

Drei Winkel gelten als nur zwei Stücke, da der dritte Winkel implizit ist (wegen der Winkelsumme 180°).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Koordinaten vom Anfangs- und Endpunkt hast, dann kannst du ja die Entfernung der beiden Punkte errechnen (Pythaogoras!) → damit hast du zumindest eine Seite und kannst mit dieser Formel weiterrechnen:

A= ½·a·b·sin(γ)
    A....Fläche
    a, b..... 2 Seiten vom Dreieck
    γ.... der Winkel zwischen den beiden Seiten

Das wäre eine Möglichkeit, zu einer Lösung zu kommen (allerdings werd ich aus deinen Angaben nicht wirklich schlau, weil ich keine Ahnung hab, wovon du sprichst; ich vermute nur, es geht um Landvermessung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur Fläche und Winkel sind zu wenig Angaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semiconductor
11.11.2016, 21:23

ok ich glaube dir. dann muss ichs wohl anders lösen...

0

Was möchtest Du wissen?