Wie kriegt man bei'm Zeichnen diese mega Farbe hin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wurde einfach mit Bleistiften mit verschiedenen stärken gefertigt.

Ich benutze für meine (realistischen) zeichnungen immer 4h, hb oder 2b,4b und 9b damit bekommt man das alles recht gut hin .
Für manga brauchst du sogar noch weniger, da keine soo guten Überläufe sein müssen, musst du gucken, mit welchen du am besten klar kommst.

Ansonsten kannst du es auch mit copics versuchen, die sind allerdings relativ teuer, brauchen spezielles Papier und gehen recht schnell alle bei großen Flächen.
Drei graustufen sollten für den Anfang reichen. Ich habe w3 w5 und w7, die sind leicht bräunlich,haben also einen warmen Ton. Damit kann man super verläufe machen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisssssssss
28.06.2016, 21:07

Danke erstmal für die Antwort. Ich kenn' mich leider fast gar nicht aus, deswegen die Frage: Wo sieht man den Grauton? Und wie wird das da geregelt?

0
Kommentar von Wannabesomeone
28.06.2016, 21:17

Ach süß, das steht auf den stiften drauf. Da steht am Ende "2B" "4H" etc. geh einfach mal in einen etwas besser sortierten laden oder in einen bastel oder künstlershop, die können dir das gegebenenfalls auch nochmal erklären. H steht für Härte, je höher die Zahl davor, desto Heller ist die Linie, die du ziehst. Bei B ist es genau andersrum also je höher die Zahl vor B, desto dunkler die Linie. HB ist genau die mitte. Die meisten Shops haben neben den bleistiftständen etc. Einen kleinen zettel, wo man mal drauf rummalen kann. Da kannst du dir das Ergebnis auch mal angucken. Ausserdem heisst das was du machst manga, anime sind die Filme ;) falls du gute tutorials suchst, kannst du mal marccrilley ausprobieren. Der ist zwar auf englisch, aber das meiste ist auch selbsterklärend, da er es währenddessen zeichnet.

0
Kommentar von chrisssssssss
28.06.2016, 21:47

Okey, vielen Dank dir! :-)

0

Du zeichnest mit wenig Druck eine Schraffur aus eng nebeneinander liegenden Bleistiftstrichen mit gleicher Strichrichtung. Danach streichst du mit einer Estompe (= Papierwischer) über die Fläche, so dass die Striche miteinander verschmelzen:

https://www.kunstpark-shop.de/cretacolor-estompe-papierwischer-im-set.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisssssssss
28.06.2016, 21:48

Danke für die Mühe! :-)

1

das ist mit aquarellfarbe coloriert.

am hals sehr deutlich sichtbar.

es gibt sogar wasservermalbare bleistifte. wahrscheinlich mit so einem - und dann vorsichtig mit dem feuchten pinsel die farbe angelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt mit einem Graphit Stift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte mit Copics gemacht worden sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?