Frage von TohuBohu, 18

Wie kriege ich wieder einen freien Kopf?

Vor 1,5 Jahren ist mein Vater aus dem Nichts an einem Herzinfarkt in den Armen meiner Familie und mir gestorben. Dieser Tag führte dazu, dass eine Welt für uns einbrach. Dennoch wollten wir stark bleiben. Ich war zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung mit einem Menschen, dem ich mehr vertraut habe als allen anderen. Da wir selbstständig waren, und noch einen Kredit abbezahlen mussten, lag nun die Verantwortung auch bei mir, mit 18 Jahren grade ne Woche nach meinem Abitur unsere Existenz zu bewahren, so dass ich mich mit meinen jungen Jahren ohne Erfahrungen in die Selbstständigkeit begeben hatte, da ich noch nicht bereit für die Uni war emotional. Ich hatte dadurch weniger Zeit. Meine damalige Freundin hat vier Monate nach dem Tod meines Vaters angefangen heimlich Kontakt mit einem Jungen zu haben, mit ihm zu telefonieren und so weiter. Wir hatten uns dann auf eine Beziehungspause geeinigt, um beide einen freien Kopf zu kriegen, als wir uns dann noch einmal trafen, sagte sie zu mir, dass sie mich noch über alles lieben. Wirklich nur einen Tag später traf sie sich das erste Mal mit diesem einen Jungen, und kam mit ihm zusammen am ersten Tag. Sie ignorierte mich für ein paar Tage, ehe sie mir dies gestand. Sie haben nach fünf Wochen die Beziehung beendet, von ihr aus, da sie bemerkte, dass sie doch mich liebt und es ein Fehler war. Ich kam zwar nicht mit ihr zusammen, aber sie betonte immer wieder, dass sie mich lieben würde. Ein Jahr ging es jetzt so weiter. Sie enttäuschte mich auch bezüglich des Jungen noch einige Male. Dann nach exakt einem Jahr, hat sie wieder das gleiche mit dem gleichen Jungen gemacht. Immer wenn es hieß, dass ich ein neues Mädchen kennengelernt habe, und Gefallen an jemandem finde, war es so, dass sie damit ankam, dass sie mich über alles liebt etc., bis ich immer schwach wurde und mich gegen jedes andere Mädchen entschied. Und wieder nur 3 Wochen danach sagte sie zu mir, dass sie mich nicht liebt, sondern den anderen Jungen. Wieder aus dem absoluten Nichts. ich liebe dieses Mädchen wirklich über alles. Insbesondere da ich mich nach dem Tod so sehr auf sie verlassen habe, führt dazu, dass ich sie nicht loslassen kann. Ich habe gerade mit ihr geschrieben und telefoniert, bis es zu einer Thema kam, dass ich über meinen Vater reden wollte. Gerade als ich angefangen hatte, hat sie mich extrem respektlos unterbrochen, da sie nicht meiner Meinung war, so dass ich unter Tränen aufgelegt habe, weil ich einfach nur darüber reden wollte. Sie kam dann mit der Aussage "Ich hab es satt dich mit Samthandschuhen anzufassen. Du nutzt den Tod deines Vaters nur aus." - Ich habe, seitdem ich sie kenne, immer alles für sie getan. Sie hat mich so oft verletzt, als ich mich auf sie verlassen hatte.Ich habe eine extrem schwere Zeit hinter mir und habe einen enormen Druck auf mir gehabt. Ich habe den Tod meines Vaters kein bisschen verarbeiten können,ich komme in der Uni nicht mehr klar und habe eigentlich keine Lebensfreude mehr.Ich bitte um Rat

Antwort
von Blitz68, 10

klingt irgendwie so, als wäret ihr schon 100 Jahre verheiratet und jeder fährt so seine Schiene-

für mich klingt das nicht gesund,

bist du emotional abhängig von ihr ?

du kommst ja nicht mehr dazu dein eigenens Leben zu führen , sondern machst alles mögliche von ihr abhängig -

SIE HAT DICH BETROGEN !

Hast du das schon realisiert ?

Wie stellst du dir eine Beziehung zu ihr denn weiter vor ?     wie sollte das gehen ?

Werde wach und denke mal nach.

Antwort
von Ostsee1982, 6


Dann nach exakt einem Jahr, hat sie wieder das gleiche mit dem gleichen Jungen gemacht.

Die Sache sehe ich so, dass du an einer Beziehung festhältst die keine Zukunft hat, keinen Bestand hat, die aus Lügen, Betrügereien und Hinterhältigkeiten besteht. Natürlich könnte sie moralischer vorgehen, endlich eine Entscheidung treffen und nicht euch beide als Spielball benutzen auf der anderen Seite kannst du auch Eigenverantwortung übernehmen und diesen Eiertanz endlich beenden. Ihr hattet eine schöne Zeit aber die ist vorbei. Und ja, du hast/hattest eine schwere Zeit hinter dir das kannst du aber nicht auf sie übertragen. Sie ist die Exfreundin, nicht dein Seelenbalsam.

Antwort
von Sternschnuppe40, 9

Blockiere sie warum gibst dich mit so einem falschen Menschen ab,reine Zeitverschwendung .

Sie ver......  dich nur ,sie kommt nur wen eine andere Frau kennenlernst aber nur um dich warm zu halten.

Deine Lebensfreude bekommst du wieder,es dauert eben bis die Trauer um deinen Vater vorbei ist.

Versuch einen freien Kopf zu kriegen den bekommst du auch wen du endlich von deiner Ex loskommst und dich auf jemand konzentrierst ,der dich liebt und respektiert.

Antwort
von MkayDkay, 6

Hay  sehe oft wie Menschen tragische Fälle  ausnutzen um läute an sich zu binden du hast wahrscheinlich  schon des öfteren mir ihr über den Todesfall deines Vaters gesprochen   iwan hat man es satt immer über die sorgen des anderen zu sprechen   sie hat bestimmt auch ihre Probleme welche du und Ängste welche du  nicht erkennst weil du  mit deinen eigenen sorgen zu kämpfen hast   mir ist kla dass du sehr an ihr hängst da sie dir über diese schlimme Zeit geholfen hat    aber verlass dich nicht  nur auf einen menschen   komm erst über deine Trauer hinweg bevor du dich wd bei ihr meldest vg maik 

Kommentar von TohuBohu ,

Nein, eben das habe ich nicht wirklich getan. Das Thema ist zu schwierig für mich, um darüber so oft zu reden. Geholfen hat sie mir leider auch nicht, da sie mich komplett mir selbst überlassen hat damals. 

Antwort
von Alburnus, 2

Ich glaube, Beziehungen zu Mädchen sind im Moment überhaupt nicht dran für Dich, sondern definitiv die Verarbeitung des Todes Deines Vaters. - Bitte, bemühe Dich in Deinem eigenen Interesse um eine Psychotherapie (bezahlt die Krankenkasse), und erwäge auch, in der Religion Trost zu finden. Wenn Du z. B. Christ bist, könntest Du christliche Seelsorge in Erwägung ziehen. Bete. Schreibe Tagebuch. Hab´ den Mut mit Dir allein zu bleiben und über alles nachzudenken und zu weinen. - Johanniskraut ist übrigens ein gut wirkendes natürliches Mittel zur Stimmungsaufhellung ohne Nebenwirkungen, allerdings muss man es längere Zeit nehmen bis es Wirkung zeigt.

Du musst jetzt für Dich selbst kämpfen und Dinge konfrontieren. Dabei hilft Dir niemand, der selbst sehr instabil zu sein scheint und Dich zudem nicht respektiert.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und einen Neuanfang.

Antwort
von Universal0, 10

Sie unterstützt dich nicht! Sie hat was während des ganzen was mit einem anderen! Sie glaubt dir nicht! Sie verletzt dich mehrmals! Welcher Mensch macht sowas? Ich hoffe das war verständlich!

Antwort
von poppedelfoppe, 9

ich an deiner stelle würde als erstes mal das Mädchen abhaken und dann 2 mich in eine Klinik einweisen lassen ,das soll nicht böse gemeint sein aber ich an deiner stelle würde das machen ...und Psychopharmaka wenn es die richtigen sind können sehr gut helfen einfach die dinge lockerer zu sehen und einfach mal das Gehirn auf stand bye zu versetzen ...ich an deiner stelle würde alles andere vorerst sausen lassen und schauen das du wider gesund wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten