Wie kriege ich meinen Sohn (fast 21) aus der Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Inwiefern überhaupt? Zum Auszug bewegen? Oder einfach dazu auch mal an die frische Luft zu gehen? Motivation? Gibt es Stress? Arbeitet oder studiert er? Es gibt Fragen bei denen sollte irgendwie mehr als nur einen Satz schreiben :O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuceDelSole1971
02.07.2016, 14:32

Mein Text war weg.😠

Ausbildung gekündigt wegen zu vielen Fehltage.  Dann Bundeswehr...am letzten Tag der Probezeit geschmissen (6Monate). Dicken Audi auf Kredit gekauft während dieser Zeit.

Nach der Bundeswehr 2 Hilfsjobs angenommen (die Exmann besorgt hatte). Wurde gekündigt, weil er nicht regelmäßig bis dann gar nicht mehr kam. Seit Januar macht er gar nix! Öffnet seine Post nicht! 2 Gerichtsvollzieher waren schon da. Auto ist schon zwangsgepfändet! Alle Schulden zusammen ca 12.000€

Autokredit, Autoversicherung, Handyvertrag, Kampfsportmitgliedschaft, Krankenkasse usw.

0
Kommentar von MeLi2413
02.07.2016, 14:37

und dann noch ein rausschmiss? das ist ja dann sein ganzer Untergang! Familie sollte eigentlich auch in dunklen Zeiten da sein!

0

Mietkostenanteil und Verpflegungsanteil den Realitäten anpassen. Das wird billiger als ihm eine eigene Wohnung zu finanzieren - wenn er noch keine abgeschlossene Ausbildung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn er so faul ist und unverschämt dann habt ihr was bei der Erziehung falsch gemacht. Und das gilt es jetzt nachzuholen. Ihn dann rauszuwerfen würde es wahrscheinlich verschlimmern. Hat er keine Motivation für irgendwas? Will er nicht mal eine Familie gründen oder eine Freundin haben oder so?
Und ihr solltet gemeinsam überlegen was er beruflich jetzt machen will. Und du solltest ihm vor Augen führen, was es bedeutet wenn man Schuldner ist und einem eigentlich nichts mehr gehört, und ihm seine Schulden natürlich nicht zahlen sondern eher zeigen, dass so Dinge wie der kampfsportverein dann nicht mehr möglich sind. (Vielleicht über eine schuldnerselbsthilfegruppe/-beratungsstelle?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
02.07.2016, 14:52

Er sollte aber dich natürlich nicht ausnutzen, und das ist eher der Punkt dem du ihn klar machen solltest: dass du ihn hilfst, dass er auf eigenen Beinen steht - nicht dass du ihm sein Leben finanzierst.

1
Kommentar von mexp123
02.07.2016, 14:53

Drum sollten auch klare Regeln eingeführt werden, wie zB die Miete aufgeteilt wird oder essenskosten usw.

0
Kommentar von LuceDelSole1971
02.07.2016, 14:54

Das haben wir schon alles wie erst einmal durch! Hatte ihm Termin bei der Schuldnerberatung besorgt. Die haben gesagt er soll wiederkommen, wenn er Arbeit hat. Er will ja immer so vieles machen! Die ganzen Arbeitsstellen samt dem Ausbildungsbetrieb hatte mein Exmann "besorgt"! Er ignoriert alles. Öffnet keine Post usw. Wollte bei der Bundeswehr auch so viel machen...Ausbildung zu Ende machen...Meister machen. Aber er schmeißt alles hin! Er hat Hilfe von der gesamten Familie, nur leider nimm er die nicht an. Er ist erwachsen und hat alles im Griff (seine Worte)!!!

0
Kommentar von mexp123
02.07.2016, 15:04

Sorry die Beschreibung von deinem Sohn kam vorher anders rüber, als wäre er eher komplett faul und als macht es ihm gar nichts aus, wenn nichts aus seinem Leben wird (hab ich falsch verstanden)

Dann fehlt ihm die Motivation die ihn dazu bringt, es fertig zu machen, nicht die Pläne... (Oder der Realitätsbezug seiner Pläne, so einen haben wir in der Familie 😐) ist das richtig?
Wo sieht er sich denn in 10 Jahren? Immer noch bei Mama, oder mit beiden Beinen fest im Leben. Und wenn er kein Geld bekommt außer kostenlose Unterbringung, wie gefällt ihm das? Bist du sicher dass er sich nicht ernsthaft Gedanken über sein Leben macht aber nicht weiß was er will?

1

Indem du ihm eine eigene Wohnung finanzierst und Unterhalt zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuceDelSole1971
02.07.2016, 14:39

Für Faulheit und Selbstverschulden werde ich sicher weder eine Wohnung für ihn bezahlen noch Unterhalt zahlen!

0

Ohne dass Du ihm eine Wohnung finanzierst dauert es wohl noch was bis er einen eigenen Job hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuceDelSole1971
02.07.2016, 14:42

Er wird nie einen Job haben, weil er zu faul zum Arbeiten ist!!!

0

bis 25 müssen Eltern generell aufkommen für Kosten,

ab 25 zahlt erst das Jobcenter für Umzug leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls er noch keine ausbildung abgeschlossen hat, nur dann, wenn du ihm eine wohnung bezahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt ist mein Text weg😠

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such ihm eine Wohnung und bezahl sie ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?