Frage von Simplegag, 49

Wie kriege ich meine Tage wieder?

Hi, durch meinen Gewichtsverlust hab ich meine Tage das letzte mal im April gehabt. Im Mai, Juni und Juli sind sie bis jetzt nicht gekommen. Ich hab wirklich wenig gegessen, aber ich versuche jetzt wieder mehr zu essen. Ich esse nicht übermäßig viel, soviel bis ich satt bin, trotzdem gesund. Auf Süßigkeiten hab ich keinen Appetit. Ich kann nicht abschätzen wieviele Kalorien ich jetzt esse, weil ich sie nicht mehr tracke, aber ich habe gehört dass man nicht mehr schwanger werden kann wenn man seine Tage nicht mehr hat und zu wenig isst? Stimmt das? Wie kann ich meine Tage denn wieder bekommen, bzw. wie lange dauert es bis sie von selbst wieder kommen? Ich esse jetzt seit ca. 3 Wochen ohne Kalorienzählen.

Antwort
von Vivibirne, 16

Zu wenig gewicht führt eben dazu dass alle nicht so wichtigen sachen eingestellt werden um das überleben zu sichern. Essstörungen führen oft zu Unfruchtbarkeit. Dennoch solltest du dich nicht drauf verlassen keine Verhütungsmittel mehr zu brauchen.
Iss viel zink/eiweiss/eisenhaltige sachen & auch gesunde fette die der Körper braucht!
Obst, gemüse, Nüsse, fisch , fleisch, quark, eier, spinat...

Antwort
von onyva, 19

Hallo!

Ich spreche aus Erfahrung und kenne zig Fälle...

Die Regel wird in deinem Zustand NICHT wieder kommen und ja auf Dauer kannst du unfruchtbar werden. Aber das ist gar nicht so das Problem. Viel mehr fehlen dir wichtige Hormone und du wirst auch keine Lust mehr auf Jungs haben (also steht ein Kind in diesem Fall eh nicht zur Debatte). 

Wichtig für die Hormone sind ein solides Gewicht, wenig Stress für den Körper (kein übermäßiger Sport), ausreichend und gesundes Fett (in deinem Fall mind 45g Fett/Tag). 

Viele meiner Kolleginen haben bis heute keine Regel, obwohl sie Normalgewicht haben. Das Problem: sie limiteren sich immer noch und bewegen sich am unteren Normalgewicht welches deren Körper nicht akzeptiert. Der Körper lässt sich nicht austricksen. 

Wenn die Umstellung erfolgreich ist: Zunahme und langfristig und konsequent ausreichend Fett, dann wird sie in ein paar Monaten wieder kommen. 

Antwort
von Wannabesomeone, 38

Soweit ich weiss können bei Frauen ab einen body fat Anteil von <14 % Probleme auftreten. Falls du den nicht kennst = Ebenso bei starken Untergewicht. Wenn du deine Tage nichtmehr bekommst, liegt das daran, dass eine Schwangerschaft für deinen Körper gerade nicht austragbar bzw lebensbedrohlich ist. Du musst also unbedingt zunehmen.
Sobald du wieder im leichten Untergewicht bis normal Gewicht bist, sollten deine Tage wieder kommen.

Aber bitte suche ärztliche Hilfe auf, auch wenn du glaubst, wieder normal zu essen. Viele schätzen das, was sie essen, falsch ein.
Zudem kannst du Schäden davongetragen haben. Lass dich einfach mal durchchecken, auch vom FA, um eventuelle andere Ursachen für das Ausbleiben abzuklären.

3 wochen "normal" essen ist nicht lang, wenn du gesund zunehmen willst, dauert das fast so lange wie gesund abnehmen. Spreche mit einem Arzt über einen Ernährungsplan für dich, damit du wieder gesund wirst. Viel Erfolg!

Kommentar von Simplegag ,

aber 159 und 45kilo ist nicht stark untergewichtig oder?

Kommentar von ThreeDaysLack ,

Hängt davon ab wie alt du bist aber dein bei ist schonmal nicht unter 14.

Nimmst du durch deine jetzige Ernährung genug gesunde Fette zu dir? Kann auch ein Grund sein. Mädchen die komplett auf Fette verzichten, bekommen oft Probleme mit der Periode.

Kommentar von Wannabesomeone ,

Dein body fat kann immernoch zu niedrig sein, wenn du sehr muskulös bist. Deshalb kann man den bmi auch nicht bei bodybuilding anwenden. Zudem braucht es auch bei leichten Untergewicht und normalgewicht seine Zeit, bis sich das wieder eingependelt hat. Wie lang es dauert kann man nicht sagen. Wie gesagt solltest du trotzdem nochmal zum FA , um andere Gründe ausschließen zu können

Kommentar von onyva ,

der grund ist das untergewicht, zu wenig fett und möglicheweise auch noch zu viel sport. dafür gibts keine tabletten. (künstlich die menstruation mit der pille herzuleiten hilft nicht gegen das problem.) 

Kommentar von Wannabesomeone ,

Es sollte eigentlich jedem klar sein, das hormonelle Verhütungsmittel und andere Medikamente da nicht die Lösung sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community