Frage von xXxKathyxXx 20.05.2011

Wie kriege ich es hin meine Mutter etwas glücklicher zu machen?

  • Antwort von Blissy77 20.05.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Liebe Kathy, ich finde Dein Vorhaben ganz toll und rührend, dass Du Deiner Mutter helfen willst, aber ich fürchte, da bist Du überfordert. Für mich sieht es so aus, als ob Deine Mum an Depressionen leidet, kann das sein ? Und da benötigt sie eventuell professionelle Hilfe, einen Psychologen oder Psychotherapeuten.. Sprech doch mal mit ihr darüber. Du kannst sie natürlich unterstützen im Kleinen, für sie da sein, ihr helfen, den Alltag zu bewältigen, sie mit deiner guten Laune anstecken...bestimmt machst Du das bereits.Alles Liebe für Euch !

  • Antwort von Lancuci 20.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Kathy du stellst dich einer schwierige Aufgabe!Hat sie denn keine Freunde?Ich denke,du selber bist so oder so mit dieser Situation überfordert.Du bist noch sooo jung!Ich wünsche mir,dass du eine erwachsene Person hinzu ziehen kannst,die dir beisteht!Probiere deine Mutter dazu zu motivieren,mit dir spazieren zu gehen.Möglichst im Grünen,vielleicht sogar in der Nähe eines Bächleins. Geht sie gerne tanzen,schwimmen,bowlen,Rad fahren? Ich wünsche dir alles,alles Gute und vor allem eine glückliche Zukunft!!! :-)

  • Antwort von endstation15838 20.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Back einen Kuchen für Sie und sag ihr das sie für dich die tollste Mama auf der Welt ist und du Sie ganz doll lieb hast... und umarmen nicht vergessen ;)

  • Antwort von user1245 20.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Kathy,

    ich glaube DU machst dir mehr Gedanken umd das Leben und Wohlergehen deiner Mutter als sie selbst...

    Jeder (und schon gar Erwachsene) sind für ihr Leben ganz allein verantwortlich. Deine Mutter hat sich scheinbar entschlossen ein Opfer zu sein und nicht zu kämpfen. Jeder (egal was und wieviel er erlebt hat) kann sein Leben zum positiven in die Hand nehmen. Wenn ein Erwachsener meint, dass alles sooo schlimm ist, dann sollte dieser zum Therapeuten gehen, dann stimmt da etwas nicht.

    Andere verlieren auch die Kinder und/oder Partner bei Unfällen und lassen sich trotzdem nicht unterkriegen.

    Wenn man will, dass es einem gutgeht, dann wird es geschehen. Ebenso wird es auch geschehen, wenn man will, dass es einem schlecht geht...

    Nicht deine Mutter tut mir Leid, sondern DU. Weil du meinst, du kannst sie aus dem Tief rausholen. Sei nicht enttäuscht, dass du es nichts schaffst. Da müssen Profis ran.

    Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und lass dich nicht mit runterziehen!!!

  • Antwort von Schnullibulli 20.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dein Anliegen ehrt dich.

    Mach doch mal morgens das Frühstück, hol ihr Blumen, hilf im Alltag. Meist sind es die kleineren Dinge, die viel ausmachen.

  • Antwort von PeaceLover 20.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mach doch an einem Sonntag ein Frühstück im Bett mit Brötchen, Kaffee.... und danach kannst du mit ihr den ganzen Tag Filme schauen!!! Aber wenn sie so vieles erlebt hat solltest du mit ihr zu einen Pychologen gehen, denn es sieht so aus als ob sie nicht alles verarbeitet hätte... lg PeaceLover

  • Antwort von Panda89 20.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Was du da schilderst hört sich sehr schlimm an. Wenn sie wiklich so Schlimmes erlebt hat, könnte es gut sein, dass sie professionelle Hilfe braucht um das zu verarbeiten. Erst dann kann sie wohl wieder richtig glücklich sein zu können (auch über längere Zeit). Ist sicher für dich auch nicht einfach wenn sie immer unglücklich ist. Am einfachsten machst du es ihr vielleicht, wenn du selbst glücklich bist und viel positives Ausstrahlst. Für Mütter ist das wohl die "persönlichste Errungenschaft" das eigene Kind - also du ;) Gib ihr das Gefühl, dass sie eine tolle Mama ist und bei dir alles Richtig gemacht hat!

    Wenn sie in wirklich depressiver Verfassung ist, würde ich von Aktivitäten abraten, bei denen sie mit vielen Menschen in Berührung kommt, dass könnte sie überfordern. Statt Kino also lieber einen schönen Film eingekuschelt auf dem Sofa oder mal das Kochen übernehmen (natürlich sollte das schmutzige Geschirr etc. dann später nicht für Mama liegenbleiben). Sollte sich ihre schlechte Verfassung nicht ändern, solltest du mit Verwandten und Freunden darüber reden und über sie wirklich eine Therapie oder Ähnliches anregen. Auf jeden Fall solltest du dazu einen Erwachsenen einspannen, denn von der mindejährigen Tochter sowas gesagt zu bekommen, wäre für sie nicht so toll.

    Ich hoffe, dass hilft dir etwas weiter. LG Panda

  • Antwort von MainSupporter 20.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Überrasch Sie doch einfach ab und zu mal mit einem selbstgepflückten Strauss Blumen, bastel was schönes, sag und zeig ihr einfach ab und zu mal dass Du sie lieb hast.

    Sowas hilft sehr und gibt ihr Halt. Vielleicht unternehmt ihr beide auch mal öfter was schönes, wie z. B. spazieren gehen (kostet nichts) es gibt auch manchmal viele schöne Orte die sogar interessant sind wie z. B. Parks, Schlösser Industriedenkmäler, Bergbaumuseen.

    Bestimmt gibt es auch in deiner Stadt eine Touristeninfo. Frag mal im Rathaus nach, was man in eurer Umgebung alles machen kann.

  • Antwort von Luardya 20.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ist echt süss, dass du dir so viel Mühe gibst.

    Koch mal was schönes für euch zwei und sag ihr, wie viel sie dir bedeutet, und dass du dir nichts mehr wünscht.. als sie glücklich zu sehen.

    Dann könnt ihr ja mal einen Filme-Abend machen oder so (:

  • Antwort von MrsSatansbraten 20.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    hallo. also ich denke, deine mutter steckt in einer depression und du solltest vielleicht mal mit anderen verwandten darüber nachdenken, ob deine mutter zu einem therepeuten geht und hilfe bekommt. das wäre denke ich am sinnvollsten. ansonsten tu dinge, die sie erfreuen könnten, die ihr spaß machen. koch mit ihr zusammen, guckt gemeinsam einen film, mache einen spieleabend mit freunden, geht zusammen einkaufen, spazieren, fahrrad fahren.

    ich wünsche dir viel erfolg.

  • Antwort von superfuxi 20.05.2011

    Du kannst sie nicht glücklich machen, das wäre ein bißchen viel verlangt. Aber Du kannst Dein Leben meistern, kannst für Dich gute Freunde finden und Dinge machen, die Dir Freude machen. Das wird sicher auch dann Deine Mutter glücklich machen und vielleicht kann sie sich sogar ein wenig ein Beispiel daran nehmen und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Alles Gute

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!