Frage von Wischkraft1, 61

Wie kriege ich diesen (Bild) Trojaner vom Notebook weg?

Echt miesen Trojaner eingfangen. Beim Einschalten kommt nur das Bild (siehe Bild) und nichts geht mehr. Auf dem Lap Top oder PC könnte man unter Windows F8 drücken beim Aufstartern, soviel habe ich aus dem Internet rausgekriegt. Funktioniert natürlich auf dem Notebook nicht.

Danke für fachmännische Anleitung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roderic, 53

Nochmal zum Verständnis:

Dein Samsung Galaxy Note 10.1 ist ein Tablet mit Android 4.0 - Es ist kein Notebook. Auch wenn du es so nennst.

Ein Notebook hat eine Tastatur und einen Bildschirm zum Aufklappen und in der Regel ein vollwertiges PC Betriebssystem wie Windows oder Linux.

Darum funktionieren auch all die Tipps von den anderen Notebooks
(von wegen F8 oder CD einlegen oder Windows neuinstallieren) nicht.

Der einzig richtige Hinweis ist der von cannelloni.

PS: Auf keinen Fall bezahlen! Das Problem ist lösbar.

Antwort
von Wischkraft1, 35

Die (erste Teil-) Lösung des Problemes:

Auf dem Tablet gibt es gerade mal 2 Taster. Einen für ein/aus, den anderen für die Lautstärkeregelung.

Das Tablet im gesicherten modus starten indem nach dem Einschalten der Taster Lautstärkeregelung minus (links) gehalten wird.

Unten links auf dem Schirm erscheint dann das Fenster 'gesicherter Modus' und es sind nur noch vereinzelte Apps zu sehen.

Unter Einstellungen 'Persönlich'

'sichern und zurücksetzen' antippen.

unter 'Persönliche Informationen''

'auf Werkeinstellung zurücksetzen' antippen und im neuen Fenster 'Gerät zurücksetzen' antippen.

Was das heisst, ist genau beschrieben:

Alles ist weg. Kontakte, Bilder, Konten, Namen. S'ist halt eben die unbescholtene Werkeinstellung.

(wenn man das könnte beim Menschen - den wieder unbescholten machen. . .)

Was heisst, endlos viel Arbeit und Freude, dass man dies und jenes auf Papier und griffbereit hat.

Aber der Virus, der unabsichtlich aber aktiv angeklickt wurde, ist weg, wie alles andere auch.

Antwort
von xHellscream, 37
Antwort
von freestyler09, 61

Drück mal auf Herunterfahren und versuch genau im richtigen Moment auf Abbrechen zu drücken. Wenn du Glück hast, triffst du genau den Moment, in dem das Programm schon geschlossen wurde.

Wenn du dann Zugriff hast, schmeiß alle unbekannten Programme runter und lass Virengrogramm laufen und mach beim Autostart alles raus.

Antwort
von Trestrados, 45

Ich kenne das, das hatte ich auch gehabt. Am besten ist es den Laptop neu aufzusetzen und bloß nicht Zahlen (sollte klar sein)!!!

Ich hatte meinen Computer neu aufgesetzt und hatte dann keine Probleme mehr. Viel Glück.

Kommentar von Wischkraft1 ,

Den LapTop hab ich mit McAfee geschützt. Bis heute sehr gut zufrieden.
Der jetzt infizierten Notebook ist ich weiss nicht mit was 'geschützt' (eben nicht oder nicht genügend).

Antwort
von violonics, 54

Kommst du in den task-Manager?

Kommentar von Wischkraft1 ,

Problem ist, dass ich mich jetzt nicht traue, den Notebook aufzustarten, da  er doch sofort sich mit meinem Lan verbinden würde. So warte ich mal zu bis ich ausserhaus aufstarten kann. Halt eben morgen dann.

Kommentar von violonics ,

Okay das ist auch möglich
Schau dann im Tadel Manager ob du es schaffst unter Prozesse diesen Virus zu finden und ihn zu beenden.
Anschließen solltest du einen gründlichen Virencheck machen ;)

Kommentar von Wischkraft1 ,

OK danke

Antwort
von Alfamaennchen, 53

am besten ist ein neuaufsetzen des systems

Kommentar von Wischkraft1 ,

issja super dat.

Dennoch danke.

Kommentar von Wysooki ,

hab Das Auch gechabt,reinstal war bei mir nötig

Kommentar von Wysooki ,

gibts Leute die es bezahlt haben Hehhe

Kommentar von Wischkraft1 ,

Wird auch so nicht umsonst sein. Ev. gar besser einen neuen Notebook posten.

Kommentar von Alfamaennchen ,

aaaaaaaaaaaaaalles klaaaaaaaaaaaaaar

Kommentar von Wischkraft1 ,

Hat nichts gebracht, auf Werkeinstellung zurücksetzen. Ging wohl für 2 Tage, darnach war derselbe Trojaner in alter Frische wieder da - wie in der Warnung versprochen.

Antwort
von cannelloni, 51

http://praxistipps.chip.de/interpol-virus-entfernen-so-gehts_31287

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community