Wie kriege ich den Geruch weg?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da Du auf äußerlichem Wege (Waschen, Kleidung, Hautpflege, Deos) wahrscheinlich schon so ziemlich alles ausprobiert hast, würde ich es an Deiner Stelle einmal über die Ernährung probieren.

Du kannst z.B. Salbeitee trinken (reduziert die Schweißbildung) oder irgend einen Tee, den normalerweise Mütter beim Abstillen verwenden, um den Milchfluss zu reduzieren.

Außerdem lohnt es sich auszuprobieren, welche Nahrungsmittel den Schweiß besonders unangenehm riechen lassen, und diese dann zu meiden.

Möglicherweise nimmst Du auch irgend ein Medikament, dessen Nebenwirkung diese starke Schweißbildung ist. Vielleicht kannst Du Dir, falls das zutrifft, ein anderes Präparat verschreiben lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jessica

Wahrscheinlich geht es dir wie vielen anderen Menschen, die sehr grossen Wert auf ihre "Hygiene" legen. Nach allen möglichen Mitteln und Anwendungen hat sich deine Hautflora verändert und den eigenen Fett- und Säureschutzmantel verloren.

Jetzt haben sich unerwünschte und sehr widerstandsfähige Geruchsbakterien niedergelassen, die bringt man durch noch mehr Waschen und noch mehr Deos auch nicht weg. Man kann jedoch verstehen lernen, dass die Haut ein lebendes Organ ist und sich besonders gut selbst mit körperfreundlichen Milchsäurebakterien schützen kann, wenn man das ein bisschen fördert. Also zuerst alle alkalischen und desinfizierenden Pflegemittel weg, die zerstören die natürliche Hautflora!

Alles was du nun brauchst ist eine Flasche Bio-Apfelessig und Wasser. Damit machst du eine 1:10 Mischung und reibst dir 2 x tägliche die Haut ein, auch nach dem Duschen oder Schwimmen. Am Schnellsten kommt deine Hautflora wieder ins Gleichgewicht, wenn du eine Badewanne hast. Dann nimm an 4 Tagen hintereinander ein lauwarmes Vollbad mit  jeweils 1/4 Liter Apfelessig ohne irgendwelche Seifen oder andere Badezusätze!

Einige Tropfen neutrales Speiseöl ( Raps, Sonnenblume, Traubenkernöl ...) kannst du noch dazu tun und du wirst eine tolle zarte und gut riechende Haut bekommen. Es gibt schon viele Menschen, die das erfolgreich angewendet haben. Kostet wenig und hilft wirklich! Siehe ...

https://www.gutefrage.net/frage/ekelhafter-geruch-untenrum?foundIn=unknown_listing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch mal zum Hautarzt und frag da mal nach, vielleicht gibt es eine Creme das man nicht mehr so stark schwitzen muss oder sonst was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche stinken nunmal mehr und manche weniger. Du kannst ja mal dein freund oder so fragen ob dein gestank auffällt, denn es kann sein, dass du dir das nur einbildest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es mal mit hydrofugal deoroller. Ansonsten mal zum Arzt und dein Problem schildern. Da gibt es ganz bestimmt Mittel und Wege dir zu helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne ehemalige Lehrerin von mir hatte das auch wie du ... Die ist dann zum Arzt und der Arzt hat heraus gefunden das irgendwas bei den Drüsen unter der Achsel falsch ist... Ist dann behandelt worden und dann wars wieder gut :)
Würde dir raten einen Termin beim Hautarzt zu machen oder beim Hausarzt mal vorbei schauen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann bei Deinem Alter auch an der Pubertät liegen. Viele Jugendliche haben in der Zeit das Problem, dass ihre Schweissdrüsen besonders aktiv sind. Falls Du es noch nicht tust, rasier die Achseln täglich. Versuch eine antiseptische Seife für die Reinigung der Achseln, diese erschwert es den Bakterien, die den Geruch verursachen, sich auszubreiten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopsfrosch
24.02.2016, 22:06

Stimmt.  Auch bei mir hat erst Rasieren geholfen... Und ein Antitranspirant statt normalem Deo. Jetzt gibts auch keine Nässe mehr.

0

Du könntest mal hautcreme ausprobieren, da gibt's ja in der fehrnsehwerbung solche gegen Schweiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?